Hat Oralverkehr überhaupt was mit Liebe zu tun?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Es kommt drauf an wie du es machst... In Pornos sieht man Frauen die häufig den Deep Throat machen, dabei halb brechen oder Tränen in den Augen haben und einen Mann der ihren Kopf packt und ihn immer weiter reinschiebt.

DAS hat nichts mit Liebe zutun

Normalerweise ist Oral-Verkehr -häufig- ein Teil des Vorspiels (das man am Besten mit dem Partner den man liebt genießt) und stellt auch beidseitig ein Beweis des VERTRAUENS dar.. wenn ich mich bspw. Bei abgedunkelten Licht und zarten Küssen, Ohne zu verkrampfen so weit gehen lassen kann, dass er mich oral verwöhnen kann ist das für ihn ein mega tolles Gefühl zu merken dass es mir gefällt und ich ihm zu 100% vertraue, weil ich so etwas besonders finde.

Andersrum liebt er es wenn man langsam von seinem Mund seinen Bauch hinunterküsst und dann an sein bestes Stück geht und es zärtlich(!) -befeuchtet- .

Anfangs war oral Verkehr bei uns ein Großes Tabu-Thema aber es ist eine tolle gemeinsame Erfahrung und beweist viel Vertrauen und Liebe :)

Sorry wegen der Details

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneckimaus
10.10.2016, 23:51

Sehr schön geschrieben. :-)

0
Kommentar von Meela99
11.10.2016, 08:45

Dankeschön 😊😘

0

Das kommt zunächst einmal darauf an, was DU unter "Oralverkehr" verstehst. Die in Pornofilmen dargestellte Praxis, dass der Mann einer Frau den Kopf festhält um sein "Gerät" dann bis zum Anschlag in ihren Rachen zu stoßen ist tatsächlich eher eine Unterwerfungsgeste als ein Liebesbeweis. Es gibt zwar einige wenige Frauen, die auf eine solche Praxis stehen, aber die Allermeisten fühlen sich eher unwohl dabei.

Andererseits bietet jedoch der Oralverkehr beiden Seiten (also beim Blasen UND Lecken) die Möglichkeit die Zärtlichkeiten fein zu dosieren und so die Erregung des Partners genau zu steuern. Mit dem Erregungslevel des Partners zu spielen, die so Erregung aufzuschaukeln und ihn bzw. sie eine ganze Zeit kurz VOR dem Höhepunkt zu halten indem man die Stimulation auch immer mal wieder zurückfährt,  resultiert dann in besonders heftigen Orgasmen. Gerade für eine Frau ist das Lecken der zuverlässigste Weg zum Höhepunkt, denn beim reinen "Rein-Raus" kommen die Wenigsten regelmäßig!

Daher sage ich immer:

Oralverkehr ist die wahre KUNST, denn FlCKEN können sogar die Affen!

Daher solltest Du den oralen Freuden offen gegenüberstehen und Deinen Partner ggf. einbremsen, wenn er glaubt seine durch Pornofilmen erlangte "Ausbildung" bei Dir umsetzen zu können... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Schneckimaus, 

klar hat Oralverkehr etwas mit Zärtlichkeiten zu tun.. man geht doch zärtlich mit den Organen um und tut seinem Partner etwas schönes damit. 

Jeder hat seine Vorlieben und solange es beide wollen ist alles in Ordnung.. ob nur der Aktive die Kontrolle hat oder die eigentlich passive Person Hand anlegt und es etwas "brutaler" wird.. wenn es einem gefällt, warum nicht. 

Wo ich aber die Pornorisierung sehe ist, dass man schon in jungen alter Witze macht über Frauen, dass sie Blasen sollen und so sexistische Beleidigungen macht. Das viele es für selbstverständlich halten, einen geblasen zu bekommen oder geleckt zu werden.. und wenn nicht, dann ist die Person nicht gut genug, um mit ihr Sex zu haben. 

Also ich finde es schlimm, dass es mittlerweile kaum noch akzeptiert wird, wenn es jemanden gibt, der keinen Oralverkehr mag. 

Ich kenne viele Freundinnen, die es machen, obwohl sie es gar nicht mögen.. und das ist bescheuert. Nur weil sie angst haben, gleich durch eine ersetzt zu werden, die es eben doch tut.. das ist das schlimme am Oralverkehr/Medien/Gesellschaftsdruck. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich hat es das. Man muß das was man in dem ganzen Pornosch.... schon unterscheiden.Denn das hat nun wirklich nichts mit Liebe zu tun. Oftmals vermitteln diese Filme bei einigen ein vollkommen falsches Bild von Sexualität.

Viele meinen das der Oralverker gerade erst ein besonderes Zeichen von Liebe sei. Zum einen kann es zum Vorspiel gehören, oder aber auch während dem Verkehr. Das ist natürlich auch eine große Vertrauenssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Schneckimaus

Mit Liebe und Zärtlichkeit hat das doch nichts zu tun?

Warum nicht, wenn sich zwei Menschen lieben, sollte für die beiden nichts unnormal sein, solange beide damit einverstanden sind.

Es muss aber nicht unbedingt mit Liebe verbunden sein. Viele Gewerbliche Frauen machen das für Geld und da ist ganz sicher keine Liebe dabei.

Ebenso muss Sex nicht immer mit Liebe was zu tun haben.

Wenn man die Pornoindustrie damit in Verbindung bringt, hat hier gar nichts mit Liebe zu tun, sondern diese Industrie dient der reinen körperlichen Befriedigung. Wo unter anderem - speziell für sehr junge Menschen - ein total falsches Bild vermittelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja... Liebe und Sex haben ja nicht zwingend überhaupt was miteinander zu tun ... Mittlerweile dient es ja mehr dem Vergnügen als dass sich 2 Menschen so innig Lieben und deshalb miteinander schlafen.

Siehe: Prostitution, Seitensprünge, Betrogen-werden, OneNightStands, Affären ... etc...

Ich denke Oralverkehr hat eher was mit persönlichen Neigungen/Befriedigungen zu tun, der Eine mags und der Andere nicht, aber man kann es nicht mit lieben oder nicht-lieben zusammenhängen.... meiner Meinung nach....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich wäre das nichts. Vielleicht gefällt es ja einigen Frauen. Ich finde es nicht toll. Aber jeder hat einen anderen Geschmack. XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sex generell hat nichts mit Liebe zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wer mit wem und wie. Wenn das Gefühl stimmt und beide Spaß dran haben, dann hat es genauso viel mit Liebe zu tun wie alles andere auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig erkannt, ich sehe das genauso wie du :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Eine der großen Lügen, die wir Kindern erzählen, ist, dass Sex für Liebe steht. Menschen nutzen Sex, um alle möglichen Gefühle und Motive auszudrücken, etwa Abenteuerlust oder Fürsorge (...)." (Dr. David Schnarch, Sexualtherapeut)

Sprich: Sex hat mit Liebe zu tun, oder eben nicht. Egal ob oral oder anders.

Sex hat die Bedeutung, die man ihm gibt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und Analverkehr hat dann mehr mit Liebe zu tun? Sex und Liebe gehören nicht zwingend zusammen. Egal ob vaginal, oral, anal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann das mit und ohne Liebe machen...
Warum sollte es nicht so sein, dass ein Paar sich gegenseitig gerne glücklich macht durch Oralsex? Fühlt sich immerhin sehr gut an.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oralverkehr ist eine eigene sexuelle Art und hat deshalb schon was mit Sex zu tun. Nur eben zu Anal gegenseitig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat was mit vertrauen zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt immer drauf an meine beste freundin mag es zum bespiel sehr gern und freut sich damit ihrem freund eine freude machen zu können  :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde schon weil oralverkehr in einer beziehung auch etwas ist was viele frauen auch nicht moegen es wird von der pornoindustrie immer so dargestellt als waere das das beste der welt aber ich finde es ist trotzdem etwas besonderes fuer mich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Man würde das nicht tun, wenn es irgendein Mann wäre, weil man sich ekeln würde. Aber wenn man die Person lieben würde...dann ist es ja nicht eklig. Meiner Meinung nach^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?