Hat noch jemand einen Knorpelschaden Grad 4 in der Hauptbelastungszone im Knie? Was wurde gemacht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich habe "nur" einen Knorpelschaden Stärke 3 gehabt.
Die Stufen heißen eigentlich nur, wieviel Knorpel noch zwischen der Kniescheibe und dem anderen Knochen ist.
Also ist Stufe 4 sogut wie nichts.

Mir wurde eine Möglichkeiten genannt.
Da Knorpel sich nicht eigenständig wiederherstellen bzw wachsen kann, wurde mir erklärt, dass man eine Art Silikon dazwischen spritzen kann.
Ich habe gesagt das sich das schon wirklich komisch anhört und ich kaum glauben kann das soetwas schmerzfrei klappt.
Das "Silikon" soll dann den Knorpel ersetzen.
Aber wer weiß ob das wirklich funktioniert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von birfor
14.01.2016, 13:49

Diese Spritze wurde mir auch schon mal angeboten für 250€ die ich selber zahlen sollte. Aber ohne Garantie und das ist mir keine Lösung gewesen.

0
Kommentar von birfor
14.01.2016, 14:01

Ich bin aufgrund meiner Schmerzen schon beim 3. Orthopäden. Hatte beim 2. schon eine kniespiegelung vor 2 Monaten. Immer noch Schmerz en und immer noch Arbeitsunfähigkeit

0
Kommentar von birfor
14.01.2016, 15:20

Es war erst Verdacht auf miniskus. Und Knorpelschaden 2 lt MRT. Miniskus war es aber nicht. Knorpelstücke entfernt und knorpelglättung. Jetzt lt. MRT grad 4 wo aber lt. Op Bericht garkeiner dran war. Jetzt bin ich beim Spezialisten. Bin langsam echt sauer.

0

Was möchtest Du wissen?