Hat Michael Jackson von sich gesprochen im Song Smooth Criminal?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Smooth Criminal spiegelt Michael Jacksons Vorliebe für FIlme aus den 20er Jahre wieder. Songs wie Smooth Criminal, Al Capone oder Chicago thematisieren dieses Thema.

Er greift hier eine fiktive Geschichte auf und verarbeitet sie in einem Pop-Song. Annie wurde in ihrer Wohnung erstochen, es liegt eine Blutlache auf dem Teppich, es war ein Verbrechen. Und immer wieder wird nachgefragt, ob Annie okay ist.

Annie werden übrigens in den USA diese Rote Kreuz Puppen genannt, die in erste Hilfe Kursen eingesetzt werden. In dem BAD25 Dokumentationsfilm von Spike Lee zu dem Album BAD haben Menschen, die mit MJ an den Song gearbeitet haben gesagt, dass sich Michael Jackson deshalb für den Namen Annie entschied.

Bezüglich deinen Verweis, dass er "kriminell" war, sehe ich keinen Zusammenhang. Zumal Michael Jackson nicht kriminell war:

Michael Jackson wurde 2005 nach einem drei monatigen Prozess, vor einer großen Jury, mit einem strengen Richter und einem harten Staatsanwalt in allen 10 Hauptanklagepunkten und 4 Nebenanklagepunkten freigesprochen.

Michael Jackson hatte 2 unangekündigte Hausdurchsuchungen erhalten. Bis zu 70 Einsatzkräfte haben jeden Winkel seiner Anwesen durchsucht und nichts gefunden. Es wurde nichts auf den 14 Computern gefunden, keine Liebensbriefe oder ähnliches an Jungen, etc.

Michael Jackson wurde mehrfach unankekündigt von gerichtlich bestellten Sozialarbeitern besucht, ihnen viel auch nichts unangemessenes auf,

Michael Jackson wurde über 10 Jahre lang vom FBI beschattet, auch ihnen viel nichts auf.

Außerdem gehen die Meldungen merhrheitlich zu Gunsten Michael Jacksons. Freunde, Familien, Kollegen und die eigene Familie, die Zeit auf Neverland verbrachten, sagen, dass es ein fantastischer Ort war und niemals etwas unangemessenes passiert sei.

Schaut man sich die drei Anschuldigungen (1993, 2005 und 2019) genau an, dann ist da kein Muster zu erkennen. Jede Anschuldigung verläuft anders. Hier habe ich bereits außführlich geantwortet:

https://www.gutefrage.net/frage/war-michael-jackson-wirklich-ein-paedophiler#answer-310765136

Woher ich das weiß:Hobby – Michael Jackson: The King Of Pop. Fan seit 1988

trotzdem bin überzeugt (weiß ich), dass er mit den Jungs Sex hatte

1
@JerrySeinfeld

Es freut mich, dass du als überzeugter Gegner meine Antwort so bewertet hast.

Überzeugt sein ist eine Sache aber woher willst das denn so genau wissen?

Ich habe für meinen Teil über die Jahre sehr genau alle Anschuldigungen genausten verfolgt. Ich wäre kein MJ Fan geblieben, wenn auch nur der kleinste Beweis für seine Schuld gesprochen hätte.

1

Er ist nie verurteilt worden und von daher weiterhin als unschuldig anzusehen.

Ich stehle etwas im Laden, werde nicht erwischt und bin daher unschuldig?

Dummes Zeug!

4
@Homologo

Woher weißt du denn dass er das gemacht hat?

Ist ja nicht bewiesen.

2
@Homologo

Nein. Unschuldsvermutung vor Gericht. Bleib sachlich. Ich wiederhole nochmal: Er wurde nie verurteilt. = gilt juristisch als unschuldig.

1
@Homologo

Schuld ist nur der, dessen Schuld bewiesen ist. Das nennt man auch "In dubio pro reo"-Prinzip oder auf Deutsch "Unschuldsvermutung".

2
@Schrottifix

Moralisch finde ich es verwerflich, wenn man jemanden verurteilt obwohl er vielleicht eben auch nichts gemacht hat. Stell dir vor dich zeigt jemand an wegen Vergewaltigung. Du hast das aber nicht gemacht. Das ganze geht vor Gericht. Du wirst freigesprochen, da dir die Tat nicht nachgewiesen werden kann.

Und alles um dich herum betitelt dich als kriminellen Vergewaltiger. Aber hier ist es ja noch einfacher auf einem Toten rumzuhacken, der sich nicht mehr wehren kann. DAS ist moralisch unterste Kanone.

5
@Nussbecher

die Aussagen der erwachsenen Männer, die als Kinder bei ihm waren, waren sehr glaubwürdig (siehe Interview-Doku)

moralisch hat Michael Jackson deshalb bei mir verschissen

1

Das ist mir noch nie aufgefallen. Das ist voll offensichtlich jetzt wo das sagst.

Ergibt ja sonst keinen Sinn der Text.

Fand den schon immer komisch, witzig wie könnte ich so blind sein

#GlaubNichtAllesWasDiePresseSchreibt!

Was möchtest Du wissen?