Hat mich mein Kumpel ausgenutzt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn er so ist ist er nicht dein bester Freund! Zwar hast du ihn eingeladen aber als bester Freund würde man nicht so fies sein

Ausgenutzt würde ich nicht sagen- schließlich bietest DU ihm ja an, alles zu bezahlen und DU "rennst" ihm ja hinterher. Ich würde den Typen einfach in Ruhe lassen wenn er kein Interesse hat.

ich bin auch froh, daß unsere langjährige Freundschaft ( die eigentlich nie eine richtige Freundschaft war ) auseinandergegangen ist. ich hab die Schnauze voll von diesem Langweiler ! auf nichts Bock, an nichts Interesse, nur selten konnte man mal mit ihm länger quatschen ( und dann hatte er immer mind. 2-3 Bier intus ) wie mich das immer angewidert hat

1
@Torrnado

naja, ist doch super, dass ihr das jetzt geklärt hat. du fandest ihn eigentlich immer doof und er scheinbar dich... ist doch völlig unnötig, sich dann noch zu treffen oder so zu tun, als wäre man eng befreundet.

4

Wenn es mit ihm immer langweilig ist, wieso ist er dann ein ''bester Freund'' ? Wieso ladest du ihn dann ein und niemanden, mit dem du dort auch spaß hast?

tja, das ist halt so meine Art. ich hab alles getan, ein super Kumpel zu sein, hilfsbereit, immer fröhlich, optimistisch, an vielem interessiert und er zieht immer n Gesicht wie 10 Tage Regenwetter. naja, aus Fehlern lernt man. mir wars ne Lehre !

0

Mein Freund lügt über sein Alter?

Also. Ich bin 15, in einem Monat 16. ich habe einen Typen kennengelernt, der mir gesagt hat er sei 18. er ist schwarz, kommt aus Kenia. Ein Kumpel von ihm hat mir aber erzählt, dass er eigentlich 23 ist, und mich angelogen hat. Als ich dann den Kumpel von meinem Freund gefragt hab, wie alt er ist, meinte er in Deutschland ist er 21, in Ghana 23. oder so was. Und dann meinte mein Freund er ist Kenia 23 und hier 18 oder umgekehrt oder so. Ich bin grade echt irgendwie fertig, kapier das alles nicht und weiß nicht ob ich noch was von ihm will, wenn er fast 8 Jahre älter ist als ich. Fühl mich irgendwie ausgenutzt. Weiß jemand was die beiden damit meinen? Soll ich denen vertrauen? Danke.

...zur Frage

Warum wollen Jungs nicht von mir wissen?

Also... Ich w/14 hätte gerne mal einen Freund (Kumpel). Meine eine Freundin geht auf die Nachbarsschule und schreibt andauernd mit Jungs (sie wird angeschrieben). Ich hingegen wurde noch NIE von einem Jungen angeschrieben (außer von einem weil er mich ärgern wollte). Woran liegt das? Ich bin häufig am Lächeln und lachen (sehe also nicht angepisst oder gelangweilt aus). Mit fast allen Menschen komme ich auf Anhieb klar und schließe neu nicht aus. In der Klasse redet nicht mal ein Junge mit mir.😕Bin auch nicht die hässlichste (soll nicht eingebildet rüberkommen. Denn das bin ich net)

...zur Frage

Sollte ich so weiter machen (Freundschaft)?

Zur Zeit ist es immer mal der Fall, dass ich einige Tage nur sehr wenig Kontakt zu meinem besten Freund habe. An diesen Tagen steigt meine Laune und Gefühlslage immer ziemlich an und ich fühle ich mich gut. Sollte ich also drauf achten, dass mein Kumpel und ich weniger Kontakt haben?

Und noch was: Wie kann man sich eine solche Entwicklung erklären?

...zur Frage

Wie kann ich es ihm heimzahlen, verantwortungsloses Verhalten.

Hi,

gestern war ich auf ner Party und einem Kumpel ging es mies. Er war die ganze Zeit besoffen und sagte dann, es ginge ihm schlecht. Keinen hats interessiert, aber ich bin ihm nachgegangen. Er ist dann draußen umgekippt. Ich hab ihn in die stabile Seitenlage gebracht und nen Kumpel, der beim roten Kreuz ist, geholt. Wir haben Puls und Atmung überprüft, aber dann fing er auch schon zu k.tzen an. Mein Kumpel hat dann noch nen Typen geholt, um ihm beim Tragen zu helfen. Ich stand dann allein mit ihm da, und er musste sich die ganze Zeit übergeben. Ich wollte ihn dann aufrichten, damit er nicht erstickt. Vor mir war ein Typ aus meiner Klasse. Ich habe ihn sicher 10x angeschrien, er soll mir helfen, ihn aufzurichten. Ich hab so geschrien, ich hab Blut gespuckt! Der Typ hat mich gesehen und verstanden, aber nur herumgeblödelt und zugesehen, wie er mir in den Armen fast erstickt. Dann kam mein Kumpel von roten Kreuz, wir haben Atemwege gesäubert, dafür gesorgt, dass er wach bleibt und ihn dann in ein Haus gebracht. Wir waren in ner etwas abgelegenen Partyhütte, wir mussten ihn ein Stück zum nächsten Haus tragen. Und während wir ihm geholfen haben, ist uns der Typ aus meiner Klasse wieder nachgerannt, aber nicht um uns zu helfen. Er hat herumgeblödelt, wollte uns aufhalten und hat sich generell wie ein Arschl.ch aufgeführt. Er hat den ganzen Abend ein Mädchen ausgenutzt. Sie war betrunken, verletzt, ... und der baggert die einfach an! Ich hatte die Schnauze voll von dem Typen, und dann kippt uns der auch noch um! Wir haben die beiden dann (einen von ihnen fast bewusstlos) zu nem Arzt gebracht und es wurde wieder alles gut. Aber ich hab jetzt so einen Zorn auf ihn! Er hat sich verantwortungslos verhalten, sich angesoffen, besoffene Mädchen ausgenutzt, den Typen k.tzen und fast ersticken lassen, ich bin so sauer auf ihn! Wegen ihm hätte er abkratzen können! War es strafbar, was er gemacht hat, oder kann man es ihm sonst irgendwie heimzahlen?

...zur Frage

KKumpel umarmt mich bei "Hallo" sagen aufeinmal?

Hallo, ich (17,w) kenne seit 6 Monaten einen Jungen (24). Wir sind leider nicht in eine Klasse oder Jahrgang aber haben zusammen einen Kurs. Außerdem sind wir auf der selben Berufschule. Heute haben wir uns zufällig nach der Schule an der Haltestelle getroffen. Und statt das wir wie immer einen Handschlag zur Begrüßung machen, haben wir uns umarmt. Wenn ich ehrlich bin habe ich mich sehr gefreut auch, wenn ich es nicht wirklich gezeigt habe. Nur ich wundere mich, dass er das erst jetzt gemacht hat. Also nicht das ich etwas gegen umarmen hätte. Was denkt ihr hat das zu bedeuten?

Danke für eure Antwort

...zur Frage

Wieso bin ich gefühlslos, dauernt gelangweilt und von Neugier geplagt?

Ich geh mal auf jede erwähnte Eigenschaft ein.

Mit gefühlslos meine ich, dass ich scheinbar wenig empfindlich auf bestimmte Dinge reagiere. Bsp. hierfür sind Unverständnis und Verabscheuung von Mitgefühl, Furchtlosigkeit, die mich zugegeben schon öffters in Gefahrensituationen gebracht hat und Unverständnis für Bedeutung von Trauer.

Die Langeweile macht sich meist dann breit, wenn ich allein bin, oder ich mit Personen zeitverbringe, die ich schon relativ lange kenne. Man könnte es auch als Desinteresse an Bekannten Umfeld bezeichnen.

Die Neugier bildet nun prinzipiell das Gegenstück zur Langeweile. Ich unterhalte mich sehr gern mit Fremden und versuche zu ihnen schnell eine gute Bindung aufzubauen, obwohl ich sie nach ein paar Monaten fast schon wieder vergessen habe. Einige sind sehr traurig bzw. bestürzt zurückgeblieben, jedoch ist es die Neugier, die mich immer wieder dazu bringt, außerdem finde ich die Reaktion anderer extrem spannend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?