Hat mich mein Arbeitgeber beim JobCenter angemeldet?

2 Antworten

gegenüber dem Jobcenter hast vorrangig Du als Leistungsbezieher eine Mitteilungspflicht. Es ist Deine Aufgabe dort alle Änderungen mitzuteilen.

Auf einen Arbeitgeber kannst & solltest Du Dich da nicht verlassen.

Wenn Du eine versicherungspflichtige Arbeitsaufnahme dem Jobcenter verschweigst, kommt das in den meisten Fällen sowieso auch raus, selbst wenn Dein Arbeitgeber dem Jobcenter nichts mitteilen.

Spätestens wenn das Jobcenter eine Mitteilung bekommt, dass es Überschneidungen bei der Sozialversicherung gegeben hat, weil Beiträge vom Amt & vom Arbeitgeber für den gleichen Zeitraum eingegangen sind.

Dann musst Du die entsprechenden Konsequenzen tragen, wie z.B. Rückforderungen oder auch strafrechtliche Konsequenzen.

ab wann kann es strafrechtlich werde?! ich kann mir vetrug im wahrsten sinn des wortes nicht leisten. weil ich bin derzeitig wegen einem fall auf bewährung!

0
@SaadiQ19

ich denke mal, das kommt ganz auf den Sachverhalt an & wie schuldhaft man selbst gehandelt hat, ob ein Ermittungsverfahren wegen Betrug eingeleitet wird.

0

Wieso sollte dich dein AG beim Jobcenter anmelden? Schildere deine Situation mal etwas genauer.

sorry hab die antwort jz gepostet

0

Muss mein Arbeitgeber mir einen Lohnzettel geben auch wenn ich in einem Monat nicht gearbeitet habe (Minijob)?

Ich habe derzeit einen Minijob und habe im letzten Monat nicht gearbeitet. Muss der Arbeitgeber mir trotzdem einen Lohnzettel aushändigen (dieser meint ich bekomme nur einen, wenn ich auch gearbeitet habe)? Ich brauche diesen als Nachweis für das Jobcenter, dass ich kein Einkommen hatte. Wie kann ich sonst dem Jobcenter diesen Nachweis erbringen?

...zur Frage

Darf das Jobcenter mein Vergleich von meinem Arbeitgeber bekommen?

Guten tag, Ich habe meine Ausbildungstelle im angeklagt und nach 4 monaten haben wir beim arbeitsgericht ein vergleich gestellt unzwar 2000€ brutto. Für Ersatz und Verlust der Ausbildungsstelle. In der zeit hat mir das jobcenter Geld gezahlt so ungefähr 350€. Ausser am 4. Monat habe ich nichts bekommen. Heute erhielt ich ein schreiben von jobcenter in dem steht

" Teilen sie und bitte unverzüglich mit, wenn ihre Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis durch Anerkenntnis, Vergleich oder Urteil zuerkannt werden. Ich werde ihn dann mitteilen, In welcher höhe der Arbeitgeber Betrage an mich abzuführen hat. "

Heißt das ich darf nichts behalten und sie bekommen alles? Das geld habe ich noch nicht einmal erhalten.

...zur Frage

Finanziert das Jobcenter den Umzug nach Spitzbergen, wenn ich dort einen Arbeitsplatz bekomme?

Momentan bekomme ich noch Geld vom jobcenter, sobald ich arbeit in Spitzbergen bekommen sollte, würde das Jobcenter die Umzugskosten Übernehmen ?

...zur Frage

Ist das Jobcenter mein Arbeitgeber?

Hallo,

ich muss für eine neue Wohnung ein Formular für den Vermieter ausfühlen. Gefragt werden:

Arbeitgeber, Seit wann? Monatliches Nettoeinkommen(Nachweis beifügen), Beruf

Also ich bin 18 und muss ausm Haus ausziehen wegen Familienprobleme. Das Jugendamt + das Jobcenter hat mir ein JA für eine Wohnungssuche gegeben. Ich bin derzeit Schüler. Also was soll ich beim Arbeitgeber angeben? Soll ich da Jobcenter angeben? Ab dem Zeitpunkt wenn ich in der neuen Wohnung wohne, dann werde ich das Geld vom Jobcenter kriegen,

Soll ich also beim Arbeitgeber Jobcenter angeben? Was soll ich aber beim Feld "seit wann" angeben? Ich weiß ja nicht wann ich die Wohnung kriege + beim Jobcenter dann angemeldet bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?