Hat Merkel den Terror nach Deutschland geholt?

47 Antworten

Man kann Terroranschläge und sonstige Straftaten nie ganz verhindern. Aber Angela Merkel trägt die Hauptverantwortung dafür, dass durch den massenhaften Zuzug von vorwiegend muslimisch geprägten Menschen aus allen Teilen der Welt die Terrorgefahr in Deutschland massiv ansteigt, dass die Kriminalität hierzulande immer mehr zunimmt.

Ich kann mich noch an ein Video der IS- Terrororganisation auf Youtube erinnern. Es war ein Video auf Deutsch, an Deutschland gerichtet. Darin rief der IS zu Anschlägen in Deutschland und zum Mord an den Deutschen auf.

Kurze Zeit später hat Angela Merkel die Grenzen geöffnet und massenhaft Flüchtlinge ins Land gelassen.

80% der Flüchtlinge haben keinen Pass. Oder sie haben falsche Pässe. Oder benutzen mehrere Identitäten.

Der Terrorist Anis Amri beispielsweise hatte 14 verschiedene Identitäten.

Im Klartext bedeutet das, dass die Bundesregierung nicht weiß, wer die Leute überhaupt sind, die zu Hunderttausenden und Millionen nach Deutschland gekommen sind und noch nach Deutschland kommen werden.

Man muss sich diese Dummheit und Naivität mal vor Augen führen:

Erst erscheint ein Drohvideo auf Deutsch, in dem dazu aufgerufen wird, Anschläge und Morde in Deutschland zu begehen und gleich im Anschluss lässt unsere liebe Bundeskanzlerin die Grenzen öffnen und lässt zu Hunderttausenden und Millionen Flüchtlinge ins Land, von denen sie nicht mal weiß, wer diese Menschen überhaupt sind und woher sie kommen.

Dazu kommen noch mehrere Hunderttausend Flüchtlinge, die sich illegal in Deutschland aufhalten.

Und dann stellen sich unsere Politiker hin und bedauern die Toten, die bei Anschlägen ums Leben kommen. Und reden davon, dass man die Sicherheit in Deutschland erhöhen muss.

Ich hole mir also die Verbrecher ins Haus und überlege dann, wie ich die Sicherheit im Haus erhöhen kann. Wie hohl ist das denn bitte! Da würde mich ja jede Versicherung auslachen.

Unsere Politiker haben absolut nichts im Griff. Alles, was Angela Merkel getan hat, ist zu sagen: "Wir schaffen das!" Die Arbeit, den Ärger und die Kosten haben die Deutschen zu tragen. Und mit der Terrorgefahr und der Kriminalität müssen  auch die Deutschen leben.

Heutzutage kann man ja nicht mal mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, ein Konzert oder eine Kirche besuchen, ohne befürchten zu müssen, abgestochen, erschossen, überfahren oder in die Luft gesprengt zu werden.

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/youssef-hatte-gewarnt-%E2%80%9Eund-keiner-kann-sagen-er-hat-es-nicht-gewusst%E2%80%9C/ar-BBxvL0g?srcref=rss

Und wie in Berlin sieht es wahrscheinlich überall in Deutschland aus.

Ich zum Beispiel meide große Menschenmengen und fahre nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn es nicht anders geht. Und ansonsten halte ich die Augen offen, wenn ich unterwegs bin.

Merkel und Co importieren Terror, Kriminalität und Armut nach Deutschland.

Kriminelle/ Ausreisepflichtige Flüchtlinge werdennicht abgeschoben, weil es überall aus verschiedenen Gründen hakt. Das heißt, dass uns auch diese Subjekte erhalten bleiben!

Abgesehen von der Terrorgefahr, fühle ich mich in Deutschland nicht mehr wohl, weil einfach zu viel passiert im Zusammenhang mit Flüchtlingen.

Beispiele:

Alleine am Kölner Hauptbahnhof waren an Silvester mehrere hundert Afrikaner, die von der Polizei festgesetzt wurden. Und so war die Situation in vielen Städten.

Zwei Flüchtlinge haben letztes Jahr eine Frau im Alten Botanischen Garten in München vergewaltigt (nachzulesen im Internet).

Ein 14 Jahre alter Junge wurde letztes Jahr im Schwimmbad von 2 Afghanen vergewaltigt (Focus.de).

Eine Medizinstudentin wurde im Oktober 2016 von einem Flüchtling ermordet (war überall in der Presse).

Diese Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Eine über 90- Jährige Verwandte wurde letztes Jahr von Flüchtlingen um Geld angebettelt und bis zu ihrer Wohnung verfolgt.

Eine andere Verwandte war letztes Jahr in der Stadt unterwegs und war plötzlich von vielen Afrikanern umzingelt und wurde ebenfalls um Geld angebettelt.

Ich selbst wurde schon 2x an meiner Haustüre um Geld angebettelt.

Und so weiter und so fort.

Die Zustände hier in Deutschland werden immer katastrophaler, weil Angela Merkel diese Flüchtlinge zu Hunderttausenden und Millionen ins Land lässt.

Und nebenbei bemerkt: Informiert Euch mal, was alleine EIN minderjähriger, unbegleiteter Flüchtling im Monat kostet. Und wieviel Geld uns die Flüchtlinge insgesamt kosten. Da wird es jedem normalen Arbeiter, Selbständigen und Rentner schwindelig.



Ich habe selten ein solches Sammelsurium von falschen Behauptungen, Unterstellungen und Schlussfolgerungen gelesen.

Setzen sechs.

4
@Immofachwirt

Na, dann erleuchte mich mal und sage mir, was von dem, was ich geschrieben habe, nicht der Wahrheit entspricht.

Das Drohvideo existiert, die darauffolgende  "Einladung" der Kanzlerin ist eine Tatsache, ebenso ist es eine Tatsache, dass die Regierung nichts im Griff hat. Oder willst Du was anderes behaupten?!

Weiterhin ist es eine Tatsache, dass der überwiegende Teil der Flüchtlinge keinen Pass, mehrere und/ oder falsche Pässe haben.Das kann man alles nachlesen.

Und dass Flüchtlinge Abermilliarden an deutschen Steuergeldern kosten, ist auch fakt.

Tatsache ist auch, dass sehr viele Flüchtlinge kriminell sind.

Und die Schlussfolgerungen liegen auf der Hand.

Aber wie gesagt, erleuchte uns mit Deiner Weisheit.




5

Du scheinst dir ja ganz schön in die Hosen zu machen. Tut mir leid für dich, wenn irgendwelche IS-Videos erfolg bei dir haben. Leider habe ich hier und da auch ein paar IS-Propaganda-Videos gesehen die sehr abstoßend waren.

Allerdings muss man sagen, dass der IS, selbst jedes mal wenn irgendwo auf der Welt ein kleines Mädchen vom Fahrrad fällt, die Verwantwortung dafür übernimmt und ein Bekennerschreiben aufsetzt. Das gehört alles zur Terror-Strategie und das hinter dem IS zum Teil Geheimdienste und Militärstrategen aus den gefallenen Regimen von Hussein und Gadaffi sitzen, sollte auch bekannt sein.

So wie du das darstellst müsste jeden Tag ein "Araber" mit einem LKW über einen Marktplatz fahren. Da das nicht so ist, beweist es auch das du falsch liegst und das nicht jeder Flüchtling/Moslem gleichzeitig ein Mörder oder IS-Anhänger ist. Vergiss nicht das der IS vorallem in islamischen Ländern andere Moslems umbringt.

Vergiss auch nicht das die Flüchtlingskrise ein EU-Problem ist und nicht nur ein Deutsches. Die Menschen sind so oder so da und werden auch so oder so ins jeweilige Land kommen. Dann doch besser registriert - unter welcher Indentität auch immer - als völlig schwarz und unbekannt.

Der Attentäter von Berlin bspw. war ungeachtet seiner Religion oder Herkungt einfach ein bekannter Krimineller, weswegen Tunesien ihn auch nicht zurückhaben wollte. Und sollte Menschen, die einfach A-löcher sind, wird es auch immer geben. Genau so gut könnte man dir hier eine Liste von Sexuallstraftagen oder Morden von Deutschen gegen Deutsche auflisten. Wären das nciht die echten "Volksverräter", die sich gegen ihr eigenes Volk wenden? So ein Schwachsinn...

Es gibt potentielle Gefährder in Deutschland und die stehen unter Beobachtung, was zugegeben bei Anis Amri schief gegenangen war, aber auch nur weil von ihm keine aktue Gefahr auszugingen schien und jeder Mensch in Deutschland glücklicherwiese auch Menschenrechte hat.

Aber von Menschenrechte scheinst du dann ja wohl auch nicht viel zu halten...

1
@thetee99

1. Ich mache mir nicht in die Hose. Ich habe grundsätzlich keine Angst, vor niemandem. Aber trotzdem bin ich vorsichtig, was in der heutigen Zeit auch angebracht ist. 

2.Dieses Video, von dem ich spreche, ist vom IS. Aber selbst wenn es nicht so wäre, würde das keine Rolle spielen. Weil es eine Tatsache ist, dass der IS zum Morden und zu Anschlägen in Europa und auch speziell in Deutschland aufruft und weil Terroristen als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland gekommen sind und noch kommen werden.

3. Dass sich Hunderte, wenn nicht gar Tausende (potentielle) Terroristen in Europa aufhalten, kann man überall nachlesen. Was diese Terroristen vorhaben, wie sie sich organisieren und warum aktuell nur so wenig Anschläge/ Terrorakte passieren, das wissen wir nicht. Vielleicht wollen sie aus irgendwelchen Gründen noch warten, vielleicht haben sie was Größeres im Sinn oder was weiß ich. Das wird die Zeit zeigen. Tatsache ist aber, dass sich diese Leute hier aufhalten und nichts Gutes im Sinn haben. Und dass noch (viel) mehr Anschläge hier in Deutschland passieren werden, ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Außerdem habe ich nie behauptet, dass jeder Moslem ein Terrorist ist. Aber wenn man Flüchtlinge massenhaft und unkontrolliert ins Land lässt, kommen auch immer unzählige Kriminelle und Terroristen mit ins Land.Übrigens kannst Du darüber mal mit den Angehörigen der Todes-, Vergewaltigungs- und sonstigen Opfer der Terroristen und Kriminellen diskutieren.

4. Man kann Deutschland vielleicht nicht "dichtmachen"...Aber hätte ich hier das Sagen, kämen mit Sicherheit (fast) keine Flüchtlinge nach Deutschland, das garantiere ich Dir. Und diejenigen, die illegal einreisen würden, wären auch bald verschwunden.

5. Es ist erstmal völlig uninteressant, wieviele Deutsche Mörder, Vergewaltiger und sonstige Straftäter es gibt. Deutschland importiert durch die Flüchtlinge Terror, Kriminalität und Armut. Weil eben auch unzählige Kriminelle und Terroristen und Hungerleider mit einreisen. Ich habe im Bekannten- und Freundeskreis zufällig ein paar, die zufällig bei der Polizei, der Kripo, usw. arbeiten. Was glaubst Du, was die mir erzählen, wenn mal keine Kamera oder kein Vorgesetzter dabei ist.

6. Die Gefährder in Deutschland werden nicht alle überwacht. Informiere Dich mal richtig, dann weißt Du das.

7. In erster Linie interessieren mich die Sicherheit und das Wohlergehen der DEUTSCHEN. Und davon kann man in Deutschland nicht mehr sprechen, wenn man sich die Flüchtlingspolitik und das Versagen der Politik ansieht.

Da der überwiegende Teil der Flüchtlinge keinen Pass oder mehrere und falsche Identitäten hat und sich auch Hunderttausende Illegale hier aufhalten, wissen wir nicht, wer bei uns lebt und wer noch kommt. Und das bedeutet, dass jeder Flüchtling, der uns über den Weg läuft, ein potentieller Attentäter und Terrorist ist. Und behaupte nicht das Gegenteil. Denn Du kennst keinen einzigen Flüchtling, Du weißt nicht, wo sie wirklich herkommen was in deren Köpfen vor sich geht.

Vielleicht machst Du ja mal Bekanntschaft mit einem fanatischen Islamisten, auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufsbummel, in einem Restaurant, im Kino oder an einem öffentlichen Platz.

Falls Du darüber lachst: Darüber hätten die Menschen in Berlin, die umgekommen sind, auch gelacht. Oder all diejenigen, die bisher zu Schaden gekommen sind. Jetzt lachen sie nicht mehr.

4

Das ist wohl eine rhetorische Frage.

Klar hat sie den Terror nach Deutschland geholt. Natürlich nicht mit Absicht, doch sie hat durch ihre desaströse Entscheidung vom September 2015  zumindest in Kauf genommen, dass der Terror nach Deutschland kam und  immer weiter kommt. Diese Frau hat sich nicht nur mit dieser irrsinnigen Entscheidung (Fehlentscheidung, wie man immer wieder hört, ist ein viel zu schwaches Wort) für das hohe Bundeskanzleramt als völlig unqualifiziert bzw. als Dilettantin erwiesen.

Hinzu kommt außerdem noch ihr Dilettantismus bei der Energiewende. Der Bundesrechnungshof rechnet ihr gerade vor, welche unglaublichen Risiken mit der (an sich unnötigen) Energiewende verbunden sind. Frau Merkel hat das wohl nicht bedacht (= klassische Definition für Dilettantismus!). Sie hat diese Entscheidung wie auch die vom September 2015 sozusagen „aus dem Bauch heraus“ getroffen.


Vor allem ihre Entscheidung vom September 2015 zeugt von haarsträubendem Dilettantismus (z.B. ihre naive, geradezu kindliche Aufforderung: „Wir schaffen das schon!“).

Jetzt fliegen uns die Folgen dieser extrem törichten Entscheidung nur so um die Ohren: Riesige, unbezahlbare Kosten, größte Schwierigkeiten, die Hunderttausenden von Flüchtlingen unterzubringen bzw. zu integrieren (und zwar müssen Massen integriert werden, die aus total fremden,
meistens islamischen Kulturen stammen!); Terrorakte jede Menge, bei denen immer wieder Menschen ums Leben kommen, exorbitante Zunahme der Ausländerkriminalität, Jobs werden Deutschen von Flüchtlingen weggenommen; Massen von Asylanten, die kein Recht auf Asyl haben,
können nicht abgeschoben werden; Nordafrikaner strömen in Massen ins Land und machen vor allem die Großstädte unsicher (Stichwort Köln!); sogenannte „Gefährder“ (geschätzte Zahl: weit über 100!) bewegen sich frei und ungehindert in unserem Land; sie können nicht alle beobachtet werden, weil es an einer genügenden Zahl von Beobachtern / Kontrolleuren fehlt. Der nächste Anschlag ist also vorprogrammiert.


Und diese  sog. Bundeskanzlerin hält, als ob sie wahnsinnig geworden wäre, weiter stur an ihrer Vorgabe „Keine Grenzkontrollen!“ fest, mit der Folge, dass weiter Tausende Flüchtlinge mit Einschluss von „Gefährdern“ ins Land  strömen! Das Land ist im Begriffe, destabilisiert zu werden, sodass man oft das Gefühl hat, die Frau ist eine ausländische Agentin (ein sog. Maulwurf), der von irgendeiner ausländischen Macht der Auftrag erteilt wurde, Deutschland zu destabilisieren.

Für die CDU ist jetzt  noch Zeit, Frau Merkel, die sich als total unfähig erwiesen hat, abzulösen. Die Partei kann dann einen vertrauenswürdigen Kandidaten für  die Bundestagswahl wählen, der eventuell als Bundeskanzler noch in der Lage ist, den gewaltigen Flurschaden, den Merkel angerichtet hat, zu begrenzen (Schadensbegrenzung)!

Bleibt Merkel im Amt, wird es für uns alle gefährlich. Wir haben selbst gesehen, was es heißt, wenn ein irrsinnig gewordener Kanzler unser Land (in den Abgrund) lenkt. Die Folgen waren bis 1945 und danach für alle Deutschen (und nicht nur für die) entsetzlich!

Exakt. Grenzkontrollen: allein die Tatsache, dass keine existieren, hat doch schon den Charakter einer Einladung!

Gaebe es noch Kontrollen, haetten manche Eindringlinge (nein, Fluechtlinge sind das nicht, und mich wird auch nichts und niemand so verbiegen koennen, dass ich mir meine Wortwahl diktieren lasse!) vielleicht doch noch ein bisschen Bammel vor Zurueckweisung und wuerden dort bleiben, wo sie hingehoeren.

1

Ja und nein.

Merkel hat mit ihrer Willkommenspolitik eine unkontrollierte Einwanderungswelle ausgelöst, die für zahlreiche Interessenvertreter (IS, al-Qaida, al-Nusra) als Vehikel dienen konnte, um Rekruten nach Europa/DE zu schleusen. Bis heute wissen wir nicht genau, wer wirklich Flüchtling ist und wer nicht (gefälschte/weggeschmissene Pässe usf.). All dies unter den bekannten Prämissen ausgeuferter deutscher Bürokratie und wohl wissend mit der immer präsenten Gefahr, sich die falschen Leute ins Land zu karren. Für den IS z.B. konnte es gar nicht besser laufen und das sehen wir durch die extrem hohe Terroranschlagsfrequenz auch.

Man muss aber auch sagen, dass Merkel nicht allein verantwortlich war/ist. Großen Anteil an dieser logistischen Fehlentscheidung hatte auch der Think Tank ESI, dessen Direktor Gerald Knaus sogar der Architekt des umstrittenen Türkei-Deals ist. Er verlangt neuerdings auch die komplette Visapflicht-Aufhebung für alle Türken. Zusammen mit den ohnehin schon erhöhten Asylanträgen aus der Türkei kannst du dir ausmalen, wohin das führen wird.
Politische Entscheidungen solcher Tragweite haben einen lange im Vorfeld stattgefundenen Rattenschwanz an Einflüsterungen durch Berater, Lobbyisten und Organisationen hinter sich. Deshalb sehe ich in der gezielten Masseneinwanderung ausschließlich nach DE politisches Kalkül zur Destabilisierung. Humanismus gibt es in der Politik nicht. DE unterstützt mit Waffenlieferungen die größten Warlords und "Schurkenstaaten" des Planeten (USA ausgenommen), mischt indirekt im Syrienkrieg mit und hält als Massenauffangstation jetzt den Humanismus als Schild vor sich her? Joo...

Die USA haben max. 20.000 Flüchtlinge bisher aufgenommen. Insgesamt. Saudi-Arabien fast keine; noch dazu sind sie in den Golfstaaten rechtlos. USA und Saudi-Arabien gehören zu den Hauptbeteiligten und -interessenten in Syrien. Die ganze katastrophale Nahost-Politik der USA kommt noch hinzu. DE nahm bis heute ca. 1.000.000 aus allen nahöstlichen Kriegsherden und woanders auf, Ende nicht absehbar. Sollte man mal drüber nachdenken, warum.

Angenommen, es gäbe Neuwahlen -wollt Ihr dann noch einmal Merkel als Kanzlerin?

...zur Frage

Kann Angela Merkel fließend Englisch oder wie unterhält sie sich hier mit Trump?

...zur Frage

Warum hegen soviele Menschen Hass auf Merkel?

...zur Frage

Politisch hin und her gerissen, an was glauben/was wählen (Parteien, Ideologien) ?

Hallo, ich bin türkischstämmiger Student (20 Jahre) und interessiere mich sehr für den geisteswissenschaftlichen Bereich (Geschichte, Politik, Philosophie usw.). Ich plane das Lehramt an Gymnasien mit den Fächern Geschichte & Philosophie bzw. Geschichte & Politik zu studieren. Ich selbst versuche zurzeit meine eigene politische Überzeugung bzw. Koordinate zu finden.

Ich bin eine Person, welcher der Umgang mit anderen wichtig ist. Ich appelliere an Toleranz, Akzeptanz, Gleichberechtigung & Frieden. Mir sind die Themenfelder Sicherheit & Bildung am Bedeutsamsten. Zweitrangig wären für mich Umwelt, Gerechtigkeit & Digitalisierung. Ich ordne mich selbst im linken Spektrum politischen Denkens ein.

Vor einigen Jahren gab es mal eine Wahl (welche Art von Wahl hab ich leider vergessen) und ich erinnere mich damals ,,Die Grünen" wegen ihres Toleranzgedankens und guten Rufes gewählt zu haben. Bei den diesjährigen Bundestagswahlen habe ich die SPD unter Martin Schulz gewählt, da mein Umweltbewusstsein nicht so stark ausgeprägt wie bei den Grünen ist und ich den Fokus mittlerweile auf Bildung legte (Lehrerwunsch). Der Fokus auf Sicherheit lässt mich aber mit der CDU sympathisieren, doch wird der CDU manchmal nachgesagt sie sei nicht ,,Die Mitte" sondern eher ,,Mitte-Rechts".

Vor Kurzem habe ich einen Test im Internet zu meiner ,,politischen Koordinate" gemacht und laut diesem bin ich wohl ,,Mitte-links" & ,,Mitte-liberal" (siehe Bild). Laut dem Wahl-o-Mat sehen meine politischen Überzeugungen wie folgt aus:

SPD = 74,5% Die Grünen = 72,3% CDU/CSU = 69,1%

Laut dem WahlSwiper sehen meine politischen Überzeugungen wie folgt aus:

CDU/CSU = 88,46% SPD = 69,23% Die Grünen = 46,15%

Ich bin zwischen diesen drei Parteien (auch ohne Tests) hin und her gerissen. Außerdem bin ich zwischen Sozialdemokratie & Linksliberalismus hin und her gerissen. Den politischen Unterschied der beiden Ideologien kenne ich nicht wirklich. Ich freue mich auf eure politischen Meinungen und euren Rat wofür ich mich entscheiden sollte in Zukunft (z.B. bei den Landtagswahlen). Danke.

...zur Frage

Was passiert, wenn Merkel die CDU verlässt?

Was würde eigentlich passieren, wenn Merkel einfach ihre Partei verlässt, während sie noch Bundeskanzlerin ist? Wäre sie dann trotzdem noch Kanzlerin?

...zur Frage

wann tritt Merkel ENDLICH ab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?