Hat Merkel den gleichen Fehler gemacht wie Schabowski als der gesagt hat, die DDR-Bürger dürfen sofort reisen/ Weil Merkel hat ja damit auch e. Run ausgelöst?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, sie hat zum ersten mal etwas richtig gemacht.

Denn im Gegensatz zum Thema Datenschutz, Spionage, Energiewende, uvm. hat Sie endlich mal gehandelt, also regiert und nicht wie üblich reagiert. Dabei hat Sie, man höre und staune, sogar unser Grundgesetz aktiv vertreten, indem Sie selbstverständliches auch so formuliert und danach gehandelt hat.

Den "run" wie du das so zynisch formulierst hat Merkel auch mit ausgelöst, aber nicht mit der Aufnahme der Flüchtlinge aus Ungarn, sondern schon ein paar Jahre zuvor, indem sie beim Thema Syrien weggetaucht ist und das Dubliner Übereinkommen den anderen EU-Staaten aufgedrückt hat, ohne dafür Sorge zu tragen, dass diese dem Zustrom auch her werden. Darüber hinaus hat sie und Ihre Partei es jahrelang unterlassen das längst überfällige Einwanderungsgesetz zu beschließen.

Wenn man Probleme nicht löst, dann kommen sie umso stärker zurück.

Nein, das war m.E. nach kein Fehler.

Sie hat die Stimmung der Bevölkerung die sie vertritt aufgeriffen und diese politisch geäußert. Es waren nicht Bilder von Merkel die mit "Refugees Welcome" Schildern, Kuscheltieren, Essen und Trinken und mit viel Jubel Flüchtlinge an den Hauptbahnhöfen begrüßt, es waren Deutsche - Frauen, Männer, Jugendliche, Kinder, Erwachsene und Alte die dies aus eigenem Antrieb gemacht haben.

Es ist auch nicht Frau Merkel (gewesen) die die Flüchtlinge in Erstaufnahme und in Unterbringungen mit Kleidung, warmen Essen und Trinken, Übersetzungen und Hilfe bei Arztbesuchen versorgt hat, auch hier waren es viele Freiwillige Helfer aus allen Altersgruppen.

Desweiteren ist es nunmal so, das jeder Mensch (außer Deutsche ;) ) das Recht hat in Deutschland Asyl zu beantragen. Natürlich gibt es Regeln wer aufgenommen wird und wer nicht, aber die greifen erst danach.

Nach einer merkel-typischen Phase ewigen Abtauchens war ihre Rede grundsätzlich in Ordnung. Allerdings fehlte das "aber" im zweiten Teil.

Mutti hätte noch deutlicher machen müssen, daß es sich um menschliches Handeln in einer menschlichen, momentan katastrophalen Situation handelte, nicht um ein generelles und uneingeschränktes "Willkommen für ALLE".

Gruß, earnest


§ 1 Angie macht keine Fehler. 

§ 2 Macht Angie trotzdem mal einen Fehler tritt $ 1 in Kraft.

Was hast du gegen notleidende Menschen? Versetze dich mal in Ihre Lage. Schaffst du schon.

die hat noch mehr solche sprüche gemacht?

das schlimme ist das zuviel jasager um sie herum sind und dadruch betriebsbindheit entsteht?

die weis nicht mehr was das volk unten denkt und fühlt?

man spart wo es geht selbst bei den behinderten. man redet es schön und nennt es inklusion? aber mehr kosten darf es nicht im gegenteil?

man sagt der behinderte soll selbst für sich sorgen? hört sich gut an aber die grosseinrichtungen können viell billiger dienstleistungen produzieren?

wer versorgt die behnderte? gibt es einen neuen beruf ders pfelger und sonstige besorugungen?

sie könnte ja schäuble fragen was dies deinstleiungen kosten die er braucht?

wobei der bundestag rolli gerecht ist? und er immer einen fahrer hat.

Nein, hat sie nicht. Sie hat sich an die UN Flüchtlingskonvention gehalten.

Die Reisefreiheit sollte nachts um 4 Uhr erfolgen und es sollte dann eine Ausbürgerung sein. Was völlig anderes. In Geschichte wohl nicht so ganz aufgepasst.

Wüsste jetzt nicht was an Schabowskis "Fehler" so schlimm sein soll. Immerhin hat jener zur Wiedervereinigung geführt.

Nein das kann man gar nicht vergleichen

Was möchtest Du wissen?