Hat Merkel alles richtig gemacht?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Wird es einen Bundeskanzler/in geben die Deutschland wieder sicher machen kan nach der Wahl?

Gibt es so einen Kanditaten?Wenn ich 2014 mit heute vergleiche wir haben mal ein sicheres Leben gehabt und jetzt!Kan mich da nicht an Anschläge Erinnern,oder an verängstigen Menschen die eine AFD Pediga zugetan wäre!

Aber jetzt,es geht ja nur noch um Flüchtlinge,was ist mit Deutschland?Zählen die Menschen da nicht mehr?Finanzielle und Sicherheit??

Nach den Anschlägen Flüchtlinge nun ja wer hat da keine Bedenken???Kommt doch von alleine oder?Oder alleine schon die Rede Flüchtlingssoli.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 N I C H T S   !!!   Hat sie richtig gemacht.

Ich sage: 

Treten Sie zurück Frau Bundeskanzlerin!
Das ist die einzige Chance, um die Spaltung in der deutschen Bevölkerung zu überwinden und die letzte Chance, den beispiellosen Verfall der CDU als noch einziger Volkspartei zu stoppen. Es ist auch die einzige Chance, um der Rechtspopularisierung der Gesellschaft die Spitze zu brechen.
Frau Merkel muss zurücktreten, weil sie grandios gescheitert ist. Die Folgen ihres menschlich sympathischen »Wir schaffen das« ließ ein Quasi-Staatsversagen und einen Autoritätsverlust in beängstigendem Ausmaß offenkundig werden. Sie ist isoliert in Europa, sie hat eine völlig überflüssige und gefährliche Nationen-Debatte losgetreten und der Brexit geht ganz klar auf ihre Kappe. Innenpolitisch war und ist sie, ein perfektes Wahlprogramm für die AfD.
Sie hat Ihren Siegernimbus als weitsichtige, kluge Strategin leichtfertig verspielt, will dies aber nicht wahrhaben. Doch diesmal wird Ihr die Politik der ruhigen Hand zum Verhängnis. Wenn sie noch vor der ersten der drei Landtagswahlen vor der Bundestagswahl zurücktreten würde, stünde ein perfekter (Übergangs-)Kanzler bereit: Wolfgang Schäuble, die konservative Alternative zu ihrer Hochrisikopolitik und Deutschlands wohl erfahrenster Krisenbewältiger.
Deshalb: Frau Merkel, machen Sie den Weg frei. Sie schaffen das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mer*el hat bis jetzt gat nichts richtig gemacht.

Der erste Fehler war, dass sie sich als Bundeskanzlerin hat ernennen lassen.

Der zweite Fehler war, dass sie den ersten Fehler wiederholt hat.

Dann sitzt sie Probleme aus und sagt ständig "wir schaffen das" "das ist unser nächste Ziel" "das ist unser großes Problem" "die nahe Zukunft wird zeigen" usw. usw.

Außerdem steckt sie lieber ihr Köpfchen wie ein Strauß in den Sand.

Ferner macht sie oder lässt laufend Selfies von sich machen, wie ein Popsänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThadMiller
02.12.2016, 09:14

"lässt laufend Selfies von sich machen" Der ist gut :)

0

Ein richtig oder falsch gibt es nicht wirklich (liegt wohl eher im Auge des Betrachters), aber für mich steht fest, das sie unserem Land und Europa, einen nachhaltigen Schaden zugefügt hat.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke schon, dass Angela Merkel so ziemlich alles, was sie sich vorgenommen hat, auch erreicht hat.

Sie hat in den letzten 10 Jahren nicht anderes getan als Punkt für Punkt die Wunschliste ihrer Lobby abzuarbeiten, und wenn man mal analysiert, wo überall Gelder von Saudi-Arabien oder Qatar in deutschen Unternehmen die Richtung bestimmen oder wie Erdogan über seine 5.Kolonne DITIB Druck auf die deutsche Innenpolitik ausübt, dann kriegt man ganz leicht auch die wahren Motive raus für die schön geschminkte Willkommenskultur für Millionen Einwanderer ausschliesslich aus islamischen Regionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
01.10.2016, 00:30

Dem  ist wohl nichts mehr hinzuzufügen .Da ist bald eine Beförderung fällig ,meinst du nicht auch ?

3

Da niemand weiß, was richtig ist, kann man diese Frage sinnvollerweise nicht beantworten. Wenn man mehrere Kanzler/innen in der gleichen Lage beobachten könnte, die sich verschieden verhalten würden, könnte man da mehr dazu sagen. Da bisher eine große Katastrophe nicht eingetreten ist, würde ich sagen, nichts spricht für große Fehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BTyker99
30.09.2016, 13:04

Die Katastrophe ist längst eingetreten, die Auswirkungen manifestieren sich aber so langsam, dass wir es offensichtlich zum Teil nicht wahrnehmen (oder wahrhaben wollen), oder sie erst nach der Amtszeit von Frau Merkel wirklich deutlich werden. Bisher finanzieren wir die "Katastrophe" nur durch Schulden, oder indem Geldtöpfe zweckentfremdet werden, während gleichzeitig in den Massenmedien verbreitet wird "keinem Menschen geht es schlechter als vorher". Irgendwann kommt aber die Rechnung auch beim Wahlvolk an...

5

Merkel hat sicher Fehler gemacht. So eine Krise ist sehr schwierig zu meistern. Unter dem Strich finde ich aber dass sie ihre Sache sehr gut gemacht hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merkel führt Deutschland in die schwerste politische, rechtsstaatliche und soziale Krise seit 1945. 82 % der Deutschen lehnen laut Umfrage ihre Einwanderungspolitik ab, zu recht.

Ich hoffe, dass die Zeit kommt, wo sie sich vor einem Richter für das verantworten muss, was sie angerichtet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LinaFanta1994
30.09.2016, 21:11

Jemand der eine Firma vorsätzlich in den Ruin treibt, bekommt mehrere Jahre Haft.

Deutschland ist viel viel mehr als eine Firma und Merkel ist die "Chefin".

Ab in den Kna*t mit ihr.

LG Lina

2
Kommentar von WALDFROSCH1
01.10.2016, 00:32

Ich bin zwar keine  Landsfrau von Dir ,aber  Trotzdem ,genau das  wünsche ich mir auch .

vermutlich wird aber wohl  eher der Friedensnobelpreis Fällig sein .

4
Kommentar von Daria700
31.10.2016, 18:16

Leider wird Merkel nie für ihr Handeln gerade stehen müssen,Richter würden die überhaupt ein Urteil sprechen was gerecht wäre?Promistatus oder wie das heisst???

0

Dass sie auf dem Thron sitzt wie eine Henne auf ihre Eier, ist der größte Fehler.

LG Lina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merkel hat mit ihrer Flüchtlingspolitik ein Chaos angerichtet und tut es noch!

Das Thema Rechts war in Deutschland noch nie so expolisiv!

Und die Angst der Menschen um ihre Zukunft,und Sicherheit!Viele haben schon Panik nach der Wahl!Die Finanzierung.Die Möglichkeit erneuter Anschläge usw.ist das wirklich noch unbedänklich???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

merkel ist ein absoluter wendehals ,sie wartet ab wie sich die stimmung und meinung im volk entwickelt ,und dreht sich dann in diese richtung....fürs deutsche volk hat sie definitiv nicht alles richtig gemacht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie nicht, und sie hat das ja zumindest teilweise schon zugegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daria700
31.10.2016, 18:18

Ach ja???

0

Nein.

Sie steht nicht hinter dem deutschen Volk.

Sonst würde sie sich Bezeichnungen wie "Nazi" u.ä. bei Kritik über Ausländer etc. ein für allemal und von jedem verbieten lassen. In der Öffentlichkeit und für jeden, der seine Meinung zu Themen wie diesen sagen möchte.

Sie kuscht und duckt. Bei souveräner Bestimmheit würde sie denen, die uns mit Wörtern aus unserer traurigen Vergangenheit abstempeln, einschüchtern und verstummen lassen möchten ein bestimmendes und nachhaltig wirkendes Paroli bieten. 

Das unterlässt Mutter Theresa, wohl aus taktischen Gründen.

Deshalb steht sie nicht hinter dem deutschen Volk! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
30.09.2016, 12:25

Irgendwie scheinst du das mit der Meinungsfreiheit falsch zu verstehen, die gilt nämlich für jeden, und nicht nur für 'besorgte Bürger'.

4
Kommentar von DinoSauriA1984
30.09.2016, 12:46

Ich glaube ja, es gibt mittlerweile mehr als ein Deutsches Volk. Die, die immer laut schreien "Wir sind das Volk" gehören nicht zu meinem deutschen Volk. Ihre Ansichten stimmen in so vielen Punkten nicht mit meinen überein, dass ich mich frage, ob wir vielleicht unterschiedliche Sprachen sprechen?

Wer nicht Nazi genannt werden möchte, sollte sich deren Vokabular nicht zu eigen machen und sich von denen distanzieren, die derart "völkisch" daherkommen.

2

Mürkel hat Deutschland gespalten.

Das kann man als richtig ansehen, muss es aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shiftclick
30.09.2016, 12:22

Dieses Urteil ist eine Momentaufnahme, unterfüttert von Medien, die dankbar sind für jedes Futter. Auch andere, Schröder, Schmidt, Brandt haben das Land gespalten, so dass es nun wie ein Flickenteppich da liegen müsste. Warten wir mal ab.... Ich bin da zuversichtlich, dass die nächste Hysterie nicht lange auf sich warten läßt...

1

Karriere-technisch: ja.

In der Ausübung ihres "Jobs": hm.... würde sagen nicht alles.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mensch macht immer alles richtig - selbst Du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?