Hat meine Vermieterin das Recht, einen Schlüssel zu meinem Keller einzufordern, weil dort der Stromkasten / die "Stromanlage" für das Haus ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auf keinen Fall ist es erlaubt, dass ein Vermieter ohne Wissen des Mieters in die Wohnung spaziert! Das kann man als Hausfriedensbruch auslegen!

Der Vermieter sollte auch keinen Wohnungsschlüssel für sich behalten!

Wenn allerdings der Stromkasten in Deinem Keller hängt, muss Dein Vermieter im Notfall drankommen. Wenn das aber absehbar ist, dass er dran muss, sollte er mit Dir einen Termin ausmachen!

Ich plädiere immer dafür, dass man als Mieter einen Mieterschutz hat oder in seiner Rechtsschutzversicherung eine entsprechende Klausel hat!!!!

https://de.wikipedia.org/wiki/Mietvertrag\_(Deutschland)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du konntest vermutlich schon bei der Besichtigung vor Abschluss des Mietvertrags sehen, dass in Deinem Kellerraum auch der Stromkasten ist. Somit musste Dir klar gewesen sein, dass es Anlässe geben kann, wo der Vermieter auch in Deiner Abwesenheit Zugang benötigt.

Man hätte die Wohnung auch ohne den Kellerraum vermieten können. Sicher bist Du froh, dass Du die Lagermöglichkeit hast.

Sei so nett und gib der Vermieterin einen Schlüssel, damit sie jederzeit, wenn es sein muss, auch rein kann. Die Geschichte mit Terminvereinbarungen etc. macht die Sache doch nur kompliziert. Gerade Notfälle passieren doch immer, wenn man gerade nicht da ist.

Wenn Du weißt, dass keine Sachen gelagert werden, die besonders wertvoll sind oder für Vermieter, Hausmeister oder Handwerker von besonderem Interesse sind, reicht es zur allgemeinen Sicherheit Deiner Habe aus, wenn Du weißt, dass nur die Vermieterin einen Schlüssel hat und sonst niemand dran kann.

Dass man zwischendurch auch Chaos hat, weiß jeder und wenn man zwischendurch mal aufräumt und saugt, bricht man sich auch nichts ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Zugang zu den Versorgungseinrichtungen wie Strom und Gas muss immer gewährleistet sein. Wenn ein Notfall eintritt, dann müssen Helfer ungehindert ran kommen. Auch Handwerker müssen bei Ausfällen dort ran, auch wenn du im Urlaub bist.

Gibt es keine anderen Räume für dich? Kann man keine Trennwände einbauen, welche Privatsphäre bieten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wichtige E-Installation vorhanden, muss diese zugänglich sein. Das auch in deiner Abwesenheit. Deshalb steht dem Vermieter zu, einen Schlüssel zu beanspruchen.

Ist übrigens in meinem Keller auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... nein, haben wir Vermieter nicht, deshalb bitte ja auch Deine und fordert nicht.

Zu den Ableseterminen (Mieterwechsel, Zählertausch, Jahresablesung, u.a. wie Stromsperrungen) schließen unsere Mieter eben auf und gut ist, wenn denn der Arbeitgeber mitspielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist haben Vermieter für Notfälle , eine Zweitschlüssel.Sie dürfen aber nicht  ohne Zustimmung des Mieters,vermietete Räume betreten.Notfall ect. ausgenommen.

Also, sie hat kein Anrecht daruf Ihren Schlüssel zu verlangen,was sie offensichtlich weiß und deshalb darum gebeten hat.

Wenn Du,bei Zählerablesungen,immer zu hause bist, ist es ja kein Problem.Ansonsten Zweitschlüssel von der Vermieterin anfertigen lassen und ihr überlassen ,aber darum bitten ,nicht ungefragt die Räumlichkeiten zu betreten.Da es sich um einen Keller handelt und nichts ,,böses"  oder wertvolles darin gelagert wird,ist es im beiderseitigem Sinn,das nicht auf Konfrontation ausarten zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein er darf nur mit deiner Einwilligung von dir angemietete räume betreten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?