Hat meine Therapeutin was gegen mich?

4 Antworten

Um deine Frage zu beantworten: Nein, deine Therapeutin hat nichts gegen dich.

Es kann nur sein, dass sie etwa unsicher war, wie sie reagieren soll. Denn wenn der / die Patient/in sich in die Therapeutin verliebt, dann will sie das vielleicht nicht unnötig "anfachen". Daher reagiert sie wohl etwas distanziert.

Es ist ja eine Arbeitsbeziehung, keine Freundschaft.

Natürlich passiert sowas mal, dass ein/e Patient/in sich in die Therapeutin verliebt. Aber so eine Liebe bleibt natürlich immer unerfüllt (zumindest wenn die Therapeutin an grundsätzliche Regeln des Berufs hält).

Das muss so sein, denn es ist ja keine Beziehung auf Augenhöhe.

Sie muss Beruf und Privatleben halt auseinander halten. Nimm dir das nicht zu Herzen

Es war ihr wahrscheinlich nur unangenehm und sie wusste nicht, wie sie reagieren kann.

Mach dir keine Gedanken es liegt nicht an dir wahrscheinlich.

Was erwartest du? Sie hat jede Menge neue Patienten und zu Patienten wahrt man Distanz.

Was möchtest Du wissen?