Hat meine Freundin abgetrieben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Würde mal sagen, das was deine Partnerin hat, sind keine Freundinnen und du stehst auf auf der Rampe der Abschussliste. Du wirst diesen Beweis nicht bekommen.

Seit wann geht das dem Partner nichts mehr an wenn man das eigene Kind Abteibt ?! Das geht ihm sehr wohl was an, zwar endscheidet sie letzendlich doch allein, aber man spricht wenigstens mit dem Partner zusammen und nach 7 Jahren Beziehung sowieso, findet ihr nicht das ihr ein wenig gemein seit ? Also wenn sie dir das nicht sagen mag, dann kannst du leider nichts machen, du kannst es probieren sie nochmals in RUHE drauf anzusprechen ob sie es nun dann sagt, oder nicht steht in den Sternen. Lg

bis jetzt beste Antwort!

0

Da sie zur Zeit des angeblichen Abbruchs nicht zusammen waren, geht es ihn tatsächlich nichts an. Der User ist in der Aussage so unklar, dass man nicht mal weiss, ob es sich um ein Kind von ihm handeln könnte. Und jetzt eine Fehlgeburt... sorry das tönt wirklich sehr nach RTL....

0

Wenn es tatsächlich so gewesen wäre- und hier muss ich ganz klar sagen- diese sog."Freundinnen" haben gewaltig in ihrer Funktion versagt- dann kann ich verstehen, dass du sehr enttäuscht bist. Ihr seid ein Paar, und sie hätte sicher mit dir darüber reden müssen. Was immer sie dann tut- kannst du nicht wirklich beeinflussen, denn es ist ihr Körper. Dennoch- ich denke, ein Vertrauensbruch ist da.

Allerdings hast du keine Möglichkeit, einen richtigen Beweis zu verlangen. Der FA wird dir nichts sagen dürfen.

Vielleicht ist es besser, wenn du versuchst, dich nicht da hineinzusteigern und letztendlich eure Beziehung zu gefährden. Obwohl ich wie gesagt verstehen kann, dass dich das trifft. Aber wie auch immer- steh' zu ihr, wenn du sie liebst und leg' das Thema ad acta.

Ich verstehe das nicht...Es geht Dich nichts, aber auch GAR nichts an, was sie vor Eurer Beziehung getan hat.. Wenn die "üblen" Gerüchte ihrer s.g. "Freundinnen" wahr wären, hätte es ( dieses /zumindest in Eurem Alter) keinerlei Auswirkung auf Eure Beziehung.... Solltest DU dies nicht zu unterscheiden können/wollen,- Sprich sie an!!!!!!!!!!!


hab ich was überlesen? Wo steht da was von VOR der Beziehung?

Und dein Ausrufezeichen prellt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0

Was würde es ändern? Entweder sie hat abgetrieben, oder nicht. Tatsache ist, daß sie das nicht mit dir besprechen wollte - was eure Beziehung absolut ins Aus stellt. Auch, daß du ihr nun so gar nicht mehr vertraust (oder auch vertrauen kannst), ist kein gutes Zeichen.

Ich denke, du solltest weniger über eine mögliche Abtreibung nachdenken (die jetzt auch nicht mehr änderbar wäre), sondern eher darüber, was bei euch nicht mehr stimmt, ob die Beziehung überhaupt noch einen Sinn hat.

Also du glaubst offenbar irgendwelchen "Freundinnen" mehr als deiner Partnerin? Ich kann verstehen, dass sie zuletzt ja gesagt hat, nachdem du sie offenbar derart genervt hast.

"Dem FA die Schweigepflicht gegenüber dir nehmen"??? was denkst du dir eigentlich? Das wäre eine Straftat, wenn der Arzt das Arztgeheimnis dir gegenüber bricht.

Entweder ihr könnt euch wieder versöhnen - oder dann eben nicht. Aber wenn du so wenig Vertrauen in sie hast, dann ist da wohl ohnehin der Wurm in der Beziehung.

Hat meine Freundin abgetrieben?

Das musst Du sie fragen, nicht uns. Entweder Du glaubst ihr oder eben nicht, und wenn Du Deiner Freundin nicht glaubst oder ihr nicht vertraust solltest Du auch die Konsequenzen daraus ziehen statt hier herumzueiern.

Tja da bist du als Mann immer in einer dummen Situation !

Denn du hast über deine Kinder im Leib der Mutter kein Mitsprache recht ,auch das Kind hat da keine Rechte. Das Kind im Mutterleib gilt nicht einmal als Kind .....

Hier könnte eventuell eine Anlaufstelle sein für dich wo du über deine Gefühle sprechen kannst .

  • Rahel EV (findest du leicht über Googel .) Oder

  • Rahels Weinberg Dort kann man auch sich näher mit dem Schmerz den man durch Abtreibung erfahren hat auseinandersetzten .

Wenn der Mann jetzt wollte, dass die Frau abtreibt wäre die "blöde Situation" aber auf einmal wieder vollkommen okay...

Du weißt auch nicht was du willst, oder?

0
@Kayahi

@kayahi

Ich nehme keine Partei für den einen oder den andern ,ich stehe für das Leben ein

Solche eine Situation kann ich wohl kaum je OK finden weder die eine noch die andere. Denn es leiden die Menschen auf Jedenfall und genau das ist es was mich schmerzt .

Es geht mir nicht darum meine Vorstellungen durchzudrücken sondern unnötiges Leid zu vermeiden .aber das du das nicht verstanden hast ist mir schon klar .

0

kann dem dir (dem mann/samenspender) egal sein, was die frau macht, sie darf entscheiden

dann hoffe ich dass dir das auch mal passiert!

0

@qqqqπ

Ja Männer sind eben keine Menschen gell die kann man nur benutzen und danach wegwerfen ! Es lebe das Matriarchat ,mindestens so grausam wie das gerne angeprangerte Patriarchat ! keinen Deut besser ....

0

Also erstmal, es geht dich nichts an aber ich kann dich verstehn.. und man darf mindestens 6 wochen dannach keinen sex haben.. und und sie war so schnell wieder schwanger? entweder stimmt da mal was voll nicht oder sie ist echt hammer fruchtbar

Hab was vergessen.. andrerseits ist das risiko fuer eine fehlgeburt nach einer abtreibung sehr gross

0
@JaqiNeymar

2-3 Wochen danach sollte frau keinen Sex haben. Und das mit dem Risiko für eine Fehlgeburt nach einem Abbruch ist Quatsch. Stimmt nicht.

0
@annemarie37

@annemarie37 Das ist kein Quatsch! Nach einem Abbruch ist die Gebärmutterschleimhaut ganz abgetragen und sie braucht 3 Monate um wieder auf die ursprüngliche Dicke zu kommen. Zudem wäre es ja absolut grotesk, einen Monat nach einem Abbruch wieder schwanger zu werden.

0
@Goodnight

Ich hatte Selber eine Abtreibung 2010, und der Arzt meinte mindestens 6 Wochen kein sex und bis zur nächsten Periode keine Ob's, nach 10 Wochen beim FA hiess es immernoch, vorsichtig sein und lieber noch 2-3 wochen drauf verzichten um auf nummer sicher zu gehn das alles gut ,,verheilt" und das Risiko ist hoch, weil der Körper sich erstmal daran gewöhnen muss nicht mehr schwanger zu sein und das dauert, manchmal so lange wie eine schwangerschaft und die umstellung dannach.

0

Frag sie und sag ihr dass es aus ist, wenn du nicht die Wahrheit erfährst. Andere Möglichkeiten gibt es nicht.

Es wird nicht ohne Fetzereien abgehen. Wenn du das nicht willst, musst Du es schlucken.

lass sie doch? wenn sie das so macht... warum nicht, ist ihr körper.

Was möchtest Du wissen?