Hat mein Vater Krebs?

6 Antworten

Hallo,

zuerst einmal, ich kann verstehen dass du dir Sorgen machst und es ist sicher der einzig vernünftige Schritt wenn dein Vater zum Arzt geht. Ich bin kein Arzt und kann daher keine mit Sicherheit richtige Antwort geben und auch ein Arzt könnte das vermutlich nicht ohne es anzusehen und Untersuchungen zu machen. Es muss aber nicht unbedingt Krebs sein, es gibt auch gutartige Tumore. Jemand in meiner Familie hatte auch mal so einen "Knubbel" am Hals, es war ein gutartiger Tumor, der wurde entfernt und alles war wieder gut. Aber wie gesagt was es genau ist kann nur ein Arzt sagen und dass wahrscheinlich auch nur mit weiteren Untersuchungen.

Deinem Vater und dir alles Gute.

Guten Abend!

Die Symptome könnten vielerlei Krankheiten entsprechen, ausschließen kann man bösartige Neubildungen bei Knotenartigen Vergrößerungen nie.
Genauso gut kann es sich jedoch um eine Anschwellung des Lymphsystems (bzw. der Lymphknoten) handeln, die durch eine Infektion, einen Abzess o.ä. bakteriellen Erkrankung hervorgerufen wurde. Eine Schilddrüsenvergrößerung (egal ob gutartig oder bösartig d.h. Schilddrüsenkarzinom) lässt sich jedoch nicht auf Rauchen zurück führen (Indirekte-Außnahme: Metastasen der Lunge)
Trotzdem sind die Möglichkeiten, welche Ursache hinter den Symptomen stecken könnte, ziemlich vielseitig.

Ich würde Ihrem Vater raten zu einem erfahrenem Allgemein Mediziner (Hausarzt) mit Ultraschall-Diagnostik zu gehen. Dieser wird nach Abtasten der Stelle, sowie bildgebenden Verfahren entscheiden, ob eine Überweisung an Fachärzte der Inneren Medizin überhaupt nötig ist.

Auch wenn es nicht direkt mein Fachgebiet ist, hoffe ich geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
L.Heine
Spezialist für
Gynäkologische Onkologie

Mach dir lieber keine zu großen Hoffnungen, aber er wird es ja eh morgen erfahren, was los ist.

Wenn er etwas hat, dann muss er es dir früher oder später sowieso sagen aber hoffe es ist nix schlimmes.

Viel Glück! :)

Hallo Leute, Krebs durch rauchen?

Hallo Leute, wie es bewusst ist, kann rauchen viele Arten von Krebs verursachen. Ich finde 1 richtig krass und zwar Kehlkopfkrebs, das ist so gruselig, dass man ein Loch im Hals hat und man sich an hört wie ein Monster. Ich will das ja eigentlich echt nicht riskieren, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit? Wenn ich ungefähr 10 ziggis in der Woche rauche, ist das denn unwahrscheinlich oder kann es Trozdem Safe passieren? Weil ich habe so einen Bericht gesehen, da hat die Frau gesagt, dass sie die ganze Zeit geraucht hat, beim Essen, beim lesen, beim was weiß ich was, bei allem einfach! Bestimmt 2-3 Schachteln am Tag. Meine GANZE Familie raucht und es ist noch KEINEM etwas schlimmes passiert, die rauchen alle 1 Packung am Tag. Wenn ich 10 zigareddes in der Woche rauche, kann da was schlimmes passieren oder bin ich da noch im grünen Bereich? Bitte keine dummen Antworten wie „Hör auf mit dem Rauchen“ „Rauchen ist tödlich“ wenn dann einfach ignorieren.

...zur Frage

Knubbel hinter dem Ohr und Hals?

Hallo,

Ich hatte/habe seit paar Wochen in meinem Ohrläppchen einen knubbel. Er tut nicht weh oder derartiges. Nun habe ich bemerkt, dass ich im hinteren Bereich meines Halses, 3 weitere in meiner Haut habe (sie sind ca so groß wie ein halber kleiner Fingernagel). Hinter meinem Ohr habe ich noch einen entdeckt welcher größer ist. Soll ich zum Arzt gehen, oder einfach mal abwarten? Wisst ihr vielleicht, was das sein könnte? (Bin 16 Jahre alt)

Danke voraus!

...zur Frage

Speiseröhren Krebs , Papa?

Hallo Community, bin männlich 35

Mein Vater hat ein Geschwür in der Speiseröhre im unteren Bereich , ich schlafe seit Montag nicht mehr richtig mein Herz brennt vor Schmerz diese Ungewissheit bringt mich um , mein Vater ist 69 Jahre alt!!

Das gute bis jetzt , CT Bilder der Organe Leber und Lunge : keine Auffälligkeiten
Die Biopsie mit bös oder gutartig , müssen wir bis Montag gedulden dann kommen die Befunde von der Pathologie.

Ich will nur ein Hoffnungsschimmer, habt ihr Erfahrungen über das ihr reden könntet ?
Bin jede Ermutigung , sehr dankbar .

...zur Frage

Harter knubbel in Hals?! Was kann das sein?!

Hey ich hab seit längerer Zeit ein Knubbel im Hals. Der Knubbel ist nur auf einer Seite und auf der anderen nicht. Vor einparr Wochen so ca 3 hatten wir eine Party und ich wurde 5x mit eiskaltem Wasser übergekippt draussen in der kälte. Ich bin 14 und konnte nicht zum Arzt wegen der Schule aber werde morgen wegen Schulfrei hingehen. Was kann das sein? Der Knubbel ist hart aber lässt sich bewegen. Ich glaub früher war er weicher aber ist nun härter geworden und gewachsen. Er tut auch manchmal bishen weg. Ich kann ihn rumschieben. Ich hab große Angst, dass es Krebs ist. Was kann es sein? Soll ich mir sorgen machen? Kann es Krebs sein? Bin erst 14 und hypochonder. Auf dem Bild seht ihr wo der Knubbel ca ist

...zur Frage

Keine Mandelentzündung?

Hallo erstmal,
Ich habe seit einigen Tagen etwas Halsschmerzen und dann ist mir aufgefallen, dass ich einen Knubbel an der rechten Seite meines Halses spüre (Nähe der Mandeln), was jedoch nicht auf der linken Seite ist.
Meine Mandeln sind normal groß und haben sich nicht verändert.
Beim Schlucken von Speichel(das besonders, aber auch bei normalen Getränken usw) tut es an der rechten Seite weh, wobei man links nichts spürt. Ich habe erstmal einen Tee getrunken aber bezweifle, dass es was hilft.
Jegliche Tipps was es sein könnte oder evtl auch was dagegen hilft?😅🙏🏽

...zur Frage

Ist es sicher das ich Krebs bekommen werde?

Ich (14J) bin der einzigste von meiner Familie der schon oft Sonnenbrand hatte, es war auch einmal so schlimm das ich mich kaum noch bewegen konnte weil alles in meinen Knochen weh tat.

Noch dazu hatte mein Vater auch Krebs, seit mal bitte ehrlich wie groß den die Wahrscheinlichkeit wäre, an Krebs zu erkranken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?