Hat mein Hund einen Tumor am Bauch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also das sollte jetzt nicht dein erster Gedanke sein, daß dein Hund eingeschläfert werden muß.
Sie ist mit 7 1/2 Jahren ja im besten Alter und du schreibst nichts davon, daß es ihr schlecht geht.

So ein Knoten kann alles mögliche sein. Von einem Gesäugetumor über eine Schwellung von einem Zeckenbiß bis zu einer Prellung.
Das kann so auf die Ferne keiner wissen.

Vielleicht kriegst du deine Eltern ja doch zu einem Tierarztbesuch überredet.
Sollte es ein Tumor sein, sollte der natürlich operiert werden, solange er noch klein ist. Dann sind die Heilungsaussichten sehr gut.

7 Jahre ist doch noch nicht so alt! 
Was hat denn der Tierarzt bei der letzten Untersuchung gesagt?
Falls diese schon länger her ist, dann aber ab zum Arzt mit der Kleinen!

Gute Besserung an sie!

Letztes mal vor ca 1 monat, da war die beule noch nicht vorhanden. 

0
@XxEmcaxX

Manchmal bilden sich bei Hunden im Fortgeschrittenem Alter auch gutartige Tumore, oder es ist ein kleiner Abszess - lass den Tierarzt draufschauen und du weisst mehr :)

0
@cinegrah

Ok danke, wollte mich auch mal im netz schlau machen ob dies schon jemand an seinem eigenen hund bemerkt hat

0

Wenn euch etwas an de Gesundheit des Tieres liegt, solltet ihr euch erkundigen. Ihr könnt bei einem anrufen, einfache Frage stellen, was das sein könnte, ob so ne kleine Beule gefährlich ist oder nicht. Vielleicht sagt er dann dass er sich das ansehen will und kann dann helfen. 

So eine kleine Beule muss nichts schlimmes bedeuten. Hat dein Hund den gejault als du draufgedrückt hast? Dann solltest du dir Gedanken darüber machen, denn dann tut es weh

Nein aber sie hat sich gewehrt, das ist ihr typisches anzeichen, dass ihr was nicht passt oder wehtut. 

0

Na dann würde ich sagen: ab zum TA!

0

Was möchtest Du wissen?