Hat mein Hund ein Tumor?

9 Antworten

Unser Hund hatte etwas Ähnliches, eine Beule an der Seite in der Nähe der Rippen, sie fühlte sich fest an, war aber unter der Haut beweglich. Unsere Tierärztin wußte durch Abtasten auch keinen Rat, somit wurde Cortison und Antibiotika gespritzt.

Eine Woche später hatte sie sich nicht verkleinert, aber auch nicht mehr vergrößert. Die Tierärztin hatte kein gutes Gefühl und machte unter örtlicher Betäubung eine Biopsie. Das Ergebnis: ein bösartiger Hauttumor.

Unser Hund wurde dann 1 Woche später unter Vollnarkose operiert, es gab eine ca. 15 cm lange Narbe, obwohl die Beule nur ca. 2,5 cm groß war! Es konnte alles entfernt werden und diese Art von Tumor bildet keine Metastasen.

Daher kann man, wenn sogar der Tierarzt beim Ertasten ratlos ist, nur durch eine Biopsie genau feststellen, was das ist! Daher kann man vorher "kein Bild machen"... ein Fettgeschwulst (Lipom) schließe ich aus, da dieses weich, elastisch und beweglich ist. (so sagte unsere Tierärztin, selbst bin ich keine)

Geh mit Ihr zum TA und mach Dich nicht vorher mit irgendwelchen Spekulationen verrückt. Selbst wenn es ein Tumor ist, heißt das noch lange nicht, dass er bösartig ist. Es gibt so viele verschiedene Arten von Tumoren, wobei die bösartigen in der Minderheit sind. Unterstütze langfristig das Immunsystem deines Hundes, dass ist das Beste was du tun kannst.

Danke für die Antwort aber haben eine klare Diagnose machen können denn sie fängt an Milch zu produzieren und wir haben einen kleinen Welpen ertastet 😂 Glück im Unglück denk ich

1
@tatjana1004

na, du soltest trotzdem beim tierarzt vorbeischauen - und dir alles erklren lassen worauf du jetzt achten musst - und ob es wirklich nur ein welpe ist..

0

Ja das ist klar

0

Geh einfach zum Tierarzt. Von hier aus kann man da nichts zu sagen, das kann von A wie Abszess bis Z wie Zyste praktisch Alles sein. Ohne den Hund selbst untersuchen zu können hilft dir das hier nichts außer das du dich selbst verrückt machst dabei.

Kann das ein Tumor sein (Hund)?

Hallo zusammen,

Mein Hund hat seit kurzem eine auffällige Beule am letzten Rippenbogen.
Sie ist ca. 5x6 cm groß, fühlt sich feste an und lässt sich nicht verschieben. Der Hubbel liegt direkt unter der Haut, zudem habe ich den Eindruck, dass es meinen Hund ab und zu stört oder weh tut, dann dreht sie sich ruckartig zu diesem Knubbel.

Habe morgen einen Termin beim Tierarzt, habe aber ein wenig Bammel vor der Diagnose der Beule.

Möchte von euch keine Diagnose, lediglich Erfahrungsberichte.

...zur Frage

Hat mein Hund einen Tumor am Bauch?

Guten Abend, zur späten Stund. Ich habe eine 7½ Jährige Sheltie Hündin, die sich recht gut für ihr Alter hält... Aber am frühen abend habe ich am Bauch von ihr eine Beule bemerkt also so ziemlich zwischen Bauch und Brust. Die ist weich und ich denke, es tut ihr auch weh, denn ich habe da halt mal draufgedruckt. Gerade habr ich auch im Internet geschaut und vieleicht käme dort auch [Lipom] In frage. Mein Vster meint, dass es nur eine Beule ist aber ich denk, es ist Zeit sie einzuschläfern auch wenn es mir das Herz zerfetzen würde, hatte euer Hund das auch schon mal? Wenn ja, was habt ihr gemacht und wie ist es geendet? Ps: Bild nicht möglich, da die Beule ziemlich klein ist nur durch fühlen erkennbar ist.

...zur Frage

Tumor bei meinem Kater?

Hey! Ich habe gestern mit erschrecken festgestellt als ich ihn auf den Arm genommen hab, dass mein Kater (ca. 6 Jahre alt, kastriert) eine Beule an seiner rechten Brust hat. Sie ist ca. so groß wie ein Tischtennisball. Mache mir schon sorgen, dass er evtl. Einen Tumor haben könnte!😞 wollen, wenn es so bleibt auch zum Tierarzt! Hatte euer Liebling schonmal so etwas? Was könnte es vlt. Sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?