Hat mein Freund ADHS?

3 Antworten

Das klingt nach Egoismus und einer Störung der Impulskontrolle.
Er ist einfach so und du solltest dir überlegen, ob du das willst. Er wird sich nicht ändern, aus seiner Sicht, warum auch. Er hat keinen Leidensdruck.

Naja das klingt nicht direkt nach ADHS.

Datum fehlen noch eine Menge anderer Probleme. Außerdem ist auch ADHS für ein solches Verhalten keine Entschuldigung!

Vielleicht hat er auch eine Schilddrüsen Überfunktion rede mit ihm darüber und besucht vielleicht auch den Arzt :)

Kann es sein das Mein Teamleiter mich loswerden will?

Hallo, Ich bin seit einem halben Jahr als Tischler beschäftigt. Die Probezeit habe ich schon hinter mir und nun habe ich ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Es gibt jedoch folgende Probleme.

Mein Chef ist sehr streng und für ihn sind Fehler absolut tabu. Mir passiert ab und zu passiert das z.B. ein Gerät kaputt gegangen ist oder das sich in meiner Arbeit kleine Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen haben. Somit hat mich mein Chef jedes mal angeschrien das das nicht sein darf und das ich im falschen Job bin und er mich am liebsten kündigen will oder versetzen lassen will. Jedoch sagt er auch das ich sehr fleißig bin und die Arbeit gut machen wenn jetzt keine Fehler dabei sind.

Ich selbst bemühe mich jedes mal fehlerlos zu arbeiten und kann mir daher nicht erklären wie manchmal diese kleinen Fehler entstehen. Als Kind wurde mir ADHS nachgewiesen, vielleicht hat das Auswirkungen? Auf jeden Fall habe ich Angst das ich versetzt werde oder gar gekündigt werde, wegen Flüchtigkeitsfehlern, welche manchmal bis selten auftreten. Was mir aufgefallen ist ist das der Chef nur auf mir so herumhackt bei Fehlern, bei den anderen nicht. In meiner Abteilung bin ich der einzige mit einem Abiabschluss (Chef inklusive). kann es deshalb einen Grund haben?

Was kann ich noch tun? Habe mit ihm ein Gespräch gehabt und er meinte er will nur das ich keine Fehler mehr mache.

...zur Frage

ADHS in der Partnerschaft - Tipps und Tricks?

Morgen ihr Lieben,

ich komme gleich zum Punkt.

Meine Freundin ist unheimlich schlecht organisiert, was sich auf das komplette Leben inkl. Haushalt auswirkt. Sie vergisst beispielsweise regelmäßig einfachste Dinge wie Lichter ausmachen, verlegt andauernd ihre Sachen, ist unpünktlich, chaotisch und schwierig. Ich räume ihr pausenlos hinterher und muss immer für zwei denken - was sehr nervig sein kann, wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt. Wenn sie etwas organisieren muss, geht es meistens schief oder wird in letzter Sekunde fertig gestellt. Dass sie ADS/ADHS hat, weiß sie. Sie hat einige Zeit eine homöopathische Alternative zu RITALIN genommen, was auch gut funktioniert hat. Momentan nimmt sie das nicht - allerdings werden wir das wieder für sie holen, denn im Moment habe ich den Eindruck dass ihr Zustand wieder schlimmer wird.

Außerdem hat sie neuerdings immer wieder Aussetzer und schreit mich (oft aus völlig an den Haaren herbei gezogenen Gründen) an. Das belastet mich sehr, zumal die Gründe einfach lachhaft sind. So fand sie beispielsweise letzte Nacht ihr Ladekabel nicht. Ich war bereits am Schlafen, sie weckt mich und fragt mich ob ich weiß, wo es ist. Da ich es nicht wusste, hat sie mich angeschrien. Ich würde alles weg räumen (was nicht stimmt, ich habe das Kabel nicht angerührt) und sie nichts mehr finden. Bin wegen ihrer Art momentan auch sauer auf sie und nachdenklich. Da diese emotionalen Ausraster halt auch vom ADS kommen können, hoffe ich dass die Tabletten helfen.

Jetzt meine eigentliche Frage an euch: habt ihr Erfahrungen damit bzw. eventuell auch einen Partner daheim, der betroffen ist?

Würde mich einfach gerne austauschen.

Danke, Maya

...zur Frage

Kleiner Bruder sehr schnell aggressiv, was tun?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und mein kleiner Bruder 13. Seit einigen Jahren, eher gesagt ungefähr seit seiner Versetzung in die weiterführende Schule(Gymnasium), fällt mir immer mehr auf, dass er immer schneller sehr aggressiv wird. Das ist vorallem seit einem Jahr sehr schlimm, man kann ihm nichts sagen, ohne dass er anfängt rumzubrüllen und zu beleidigen, gar mich anzugreifen. Seine sturrköpfigkeit hat er schon immer gehabt, aber vorallem dass aggressiv werden wird immer heftiger. Die Streitereien ändern dann natürlich meistens so, dass er anfängt zu weinen und sich da noch irgendwie rausdreht, so dass ich dann der schuldige bin. Ich hab echt schon einen Verdacht auf ADHS oder so etwas in der Art, wenn ich aber mit meinen Eltern darüber rede, dann kriege ich den ärger und es wird geschimpft wie ich es wagen kann so eine Anschuldigung gegen ihn zu machen und von wegen der Arzt hätte so etwas schon lange festgestellt. Ich weiss echt nicht mehr weiter, gestern habe ich ihn zum ersten mal in meinem Leben geschlagen (wenn auch nicht hart), da er so verrückt und aggressiv auf mich los gegangen ist. Ich habe so etwas noch nie gemacht, hab immer alles weggesteckt, aber langsam reichts mir er hat gar keinen Respekt mehr vor irgendjemandem, meine Eltern wollen aber auch gar nichts einsehen. Ich bräuchte echt einen Rat.

...zur Frage

Tierarzt war grob zu unserem Hund. Jetzt hat sie blutunterlaufene Augen, was ist mit ihr?

Gestern war mein Vater mit unserem Hund ( Weibchen, 4 Jahre alt, Jack Russel Terrier ) beim Tierarzt. Als er heim kam meinte er die Tierärztin hätte sie furchtbar schlecht behandelt, sei aggressiv zu ihr gewesen und hätte sie angeschrien. Seit dem ist sie sehr ängstlich, zieht sich immer in die dunkle Ecke im Badezimmer zurück, und will überhaupt nicht raus zum gassi gehen. Vor allem ist uns aber ihr blutunterlaufendes Auge aufgefallen, es ist richtig rot. Ich habe gelesen dass sowas von Stress kommen kann und Stress auch wegen Bedrohung und Angst kommen kann? Kann mir jemand weiterhelfen und vielleicht eine Erklärung haben warum und was wir dagegen tun können?

Danke im Voraus

Ela.

...zur Frage

Ich bin zu klein und weiß nicht weiter?

so Erstmal moin, 

ich m/12 habe ein seeeehr großes problem mit meiner Größe. Und zwar ist mir aufgefallen das ich seit 1 Jahr nicht mehr wachsen tue. Wir waren vor ner Weile beim Arzt weil ich eh schon zu klein bin(1.38cm) und deswegen sehr traurig war. Der Arzt meinte ich werd nur 169 cm dies hat mich zu tiefst getroffen. Meine Eltern sind wesentlich groß und alle in meinem Alter sind 1 Kopf größer als ich. Der Arzt sagte auch dass ich eine Wachstumsverzögerung hätte. Kann man in meinem Fall Wachstumshormone bekommen oder nicht ? Ist es zu spät für die behandlung ? Auch wenn ich ne Wachstumsverzögerung habe, werde ich eh nur 1.69. cm :| Ich kann auch kein kontakt zu Mädels haben weil alle keine Lust auf einen kleinen Jungen haben -.-

...zur Frage

Verarschen lassen Autismus Symptom?

Ich bin oft ziemlich naiv und habe schonmal gesagt bekommen, dass ich mich leicht verarschen lasse. Ist das typisch für Autismus? Sollte ich mir sorgen machen, da ADS'ler ja sonst sehr Menschen-kennend sind?

Danke für alle Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?