Hat mein Chef das Recht mich anzubrüllen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Das solltest du sofort der Arbeitsagentur bzw. dem Bildungsträger melden. Dass er dir so blöd kommt & dazu noch Anzüglichkeiten wie "zum Glück bist du hübsch" an den Kopf wirft (das könnte man als sexistisch auslegen), sollte eigentlich ausreichen.. viel schwerer wiegt, dass er die Schulung nicht anmeldet!

Ich würde auch den Ausbildungsplatz canceln & suchen, was es an Optionen gibt.. niemand muss sich im Job/in der Lehre beschimpfen lassen... und du findest ganz sicher was Besseres :) Denke an dich: Drei Jahre bzw. 3,5 Jahre Ausbildung bei einem so unangenehm wirkenden Menschen können die Hölle werden.. es gibt genug Leute, die davon psychisch ernsthaft krank werden & das muss nicht sein!

Lass' dich mal beraten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Franzitanien 30.10.2016, 01:51

Hi, danke! es ging letztendlich ganz flott und ich hab direkt eine Bewerbung für einen anderen Betrieb verfasst, 2 Tage später eine Einladung zum Vorstellungsgespräch und als dieses war hatte ich 2 Stunden später einen Termin beim Arbeitsamt zur Beratung. Da kam schon der Anruf mit der Zusage. 

Die Beraterin war dennoch sehr dankbar über die Informationen bezüglich meines (ehemaligen) Chefs. 

1

Nein, er darf Dich nicht anbrüllen.

Vlt. kannst Du Dich an die Stelle wenden, die das EQ vermittelt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du das mehrere Jahre so aushältst dann macht weiter so.

Woher sollte ein Chef das Recht nehmen sich wie die Sau im Wald zu benehmen??? Und von dem willst Du ausgebildet werden???

Schon die Bemerkung zum Glück bist Du ja hübsch ist schon ganz schön unter der Gürtellinie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum möchtest du dort bleiben? Such dir doch was anderes, da hält doch niemand aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?