Hat mein Bruder tatsächlich einen Virus auf dem PC?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Von einer Rettungs-CD starten ( z.B. Avira ) und scannen

Bei Infektion: Rechner von Linux-Live-CD starten und wichtige Daten sichern

Neu aufsetzen des kompromittierten Rechners mag nicht nützlich erscheinen - ist aber der einzig sichere Weg

gescannt ist nun alles mit avira und KEIN fund...das Problem ist, dass der Laptop von seiner Schule geleast ist und ich da so sachen wie neu aufsetzen nicht machen kann/darf. wenn ich heute abend keine wirkliche Lösung mehr finde, geht der Laptop morgen eh zur Schule und die müssen sich kümmern. Das formatieren und neu aufspielen die einzig richtige Lösung ist, ist mir sicherlich bewusst, in meinem Fall nur nicht möglich, trotzdem danke ;)

0
@Toxicamelion

Von CD gestartet und Internetupdate gemacht? - Wenn ja - OK

Bei Schuleigebtum muß das Neuaufsetzen der zuständige Admin machen

0

System neu aufsetzen ist übrigens kein nützlicher Tipp:D

Der beste Tipp überhaupt! Denn wenn es wirklich ein Trojaner ist - und danach hört es sich an, dann ist das die sicherste Methode, ihn vollständig zu entfernen.

Und auch wenn der Virenscanner keinen Fund hat, heißt es nicht, dass es nicht doch ein Trojaner ist. Möglicherweise zu neu, als dass der Virenscanner ihn schon kennt (die Programmierer können ja immer nur hinter einem Virus herarbeiten, wenn sie den Schadcode kennen).

dass festplatte formatieren und system neu drauf mit sicherheit die beste lösung ist, ist mir natrülich bewusst ;D nur kein nützlicher tipp für MICH, da ich das bereits in erwägung gezogen habe und mich nur nach anderen möglichkeiten umhören wollte. der laptop ist halt nur von der schule, deswegen können/dürfen wir den nicht selber neu aufsetzen, also werden wir wohl nicht drum herum kommen, das ganze an die schule zu übergeben...trotzdem danke ;)

0
@Toxicamelion

Ja, dann muss das die Schule machen. Ehrlichkeit ist wichtig.

Andere Möglichkeiten, den Trojaner runterzubekommen, gibt es nicht (außer man riskiert Reste, die ebenso Schaden anrichten können).

Und - lieber der Schule ehrlich sagen, dass man glaubt, man hat nen Virus drauf (woher der kommt, wisst ihr halt nicht - ist euch nur aufgefallen), als dass die Schule irgendwann selbst drauf kommt und euch zur Rechenschaft zieht (die wissen ja, welcher Lappi wann bei wem war).

Und mit einem infizierten System würde ICH nirgends mehr Passwörter eingeben wollen ...

0

Es ist zu sagen, dass kein Anti-Virenprogramm installiert war

Ohne ein gutes Anti-Virenprogramm online zu gehen ist virtueller Selbstmord.

Du hast doch einen Virenscan gemacht also kannst du dir die Frage doch selbst beantworrten ob das ein Virus ist oder nicht.

Wurde etwas gefunden?

Zusätzlich würde ich aber auch noch Kaspersky drüber laufen lassen. Das gibt es als 30 Tage Testversion. Das Avira Free ist zwar gut aber zwei Virenscans sind besser als einer.

der virenscanner sagt nur leider, dass er KEINEN virus gefunden hat, nur was soll es dann sein? :D

0

gibt es da gekannte Vorgehensweisen um ihn loszuwerden

Ja, alle Partitionen löschen, formatieren und das System neu installieren!

KLICK

Was möchtest Du wissen?