Hat mein Arbeitgeber das Recht Trinkgeld einzubehalten?

15 Antworten

der Chef darf da trinkgeld nicht inbehalten und auch nicht mit dem Lohn verrechnen. Es gibt höchstens Modelle, bei denen alle Trinkegelder in eine Kasse kommen und dann unter allen Angestellten gleichmäßig verteilt werden. Der Chef hat auf jeden Fall kein Anspruch auf dein Trinkgeld. Du kannst ihn ja mal fragen ob er das auch richtig versteuert, weil du beim Finanzamt angibst, daß du ihm Geld gibst.

Finanzamt ... das ist ein guter Spaß mit ernstzunehmenden Risiken für den Chef...

grins ;-)

0

Guten tag.Das trinkgeld gehort dir und uber 500 € muss du nur versteuer.Du kannst zu jede arbeitsgericht anrufen und werden dir das auch sagen.

Befrage Deinen Arbeitsvertrag. wenn da nicht ausdrücklich drinsteht, daß Du das Trinkgeld abliefern mußt, ist es deines. Es sit üblich, daß Servierkräfte und Koch sich das Trinkgeld teilen.

Es ist nicht die Bezahlung der Gäste an Deinen Chef, sondern einen extra Anerkennung der Gäste, weil sie sich wohl fühlen. das kann am guten Koch , an der guten Umgebung (=Chefsache und Bedienung) oder eben an dir, der freundlichen Bedienung liegen.

Gibt es einen Anspruch auf Trinkgeld?

Ich arbeite am Empfang eines Hotels und wir sammeln über den Monat immer unser Tip. Habe vor anderthalb Monaten angefangen und letzten Monat nichts abbekommen, obwohl ich genauso gearbeitet, ich selber Tip eingenommen habe und in die Kasse gepackt habe. Habe ich anteilig einen Anspruch auf das Trinkgeld? Gibt es eine gesetzliche Regelung?

...zur Frage

Darf mein Chef uns das ganze Trinkgeld abkassieren?

Hallo! Ich arbeite in einem größeren Restaurant mit 3 großen Räumen Bzw. Säälen. Mitunter hatten wir schon bis 300 Gäste am Abend, wenn alles ausgebucht war. Personalmäßig sind wir dann oft unterbesetzt und müssen für die fehlenden Kollegen mitarbeiten bis das uns die Hacken qualmen. Ein Dankeschön oder extra Geld fällt unserem Chef nicht ein. Gibt der Gastgeber beim bezahlen dem Chef für uns Trinkgeld, behält er alles für sich. Einzige Ausnahme: Es hat jemand von uns Kellnern davon etwas mitbekommen. Gibt ein Gast uns jeden der bei einer Feier bedient hat 20€ extra, müssen wir es abgeben. Wenn ich mal 5 Tage die Woche gearbeitet habe, meißt 10-14 Stunden am Tag, gibt es dafür unterschiedlich Trinkgeld zwischen 5-12€, obwohl ich schon zwischen 10-30€ durchschnittlich alleine an guten Tagen bekomme (Pro Tag). Gestern erst gab es für jeden Kellner extra 20€Trinkgeld. Mein Chef stand hinter mir. Da bin ich zum Tresen hin und habe es dort hingeworfen und sagte: Hier euer Trinkgeld! Danach hat er gesagt, dass wir ab heute auch noch mit der Putzfrau und den Hausmeißter teilen sollen. 2 mal im Jahr dürfen sich die Stammgäste von der Trinkgeldkasse besaufen. Einige Gäste haben ihn gefragt, warum er das macht, es ist doch unser Geld. Keine Antwort! Sogar seine großen Geburtstagsfete wird davon mit bezahlt. Ist das Gerecht? Müssen wir uns das gefallen lassen?

...zur Frage

Eine Frage zum Trinkgeld

Hallo, ich arbeite in einem Eiscafé als Bedienung, Ich nehme Bestellungen auf, bringe sie zum Gast und räume auch die Tische wieder auf. Nur das Kassieren macht der Chef persönlich. Wenn der Chef Pause macht oder Dinge erledigt, übernehme ich auch das Kassieren und bekomme sogar recht viel Trinkgeld, was ich jedoch nicht für mich oder für unser Arbeitsteam behalten darf. Die Begründung meines Chefs ist, dass er uns ja am Ende des Tages immer ein bisschen abgibt.. Aber das sind täglich meist nicht mehr als 50 Cent, die er uns abgibt.

Im Internet habe ich gelesen, dass laut Gesetz das Trinkgeld an den Service-Leistenden für besonders gute Bedienung geht. Nur mein Chef kassiert ja auch meine Kunden, die ich komplett alleine bedient habe, ab. So wie ich das mitkriege, bekommt mein chef bei den meisten Gästen immer bis zu 2 Euro, da kann doch für die Bedienung nicht nur 50 Cent übrigbleiben oder?

Kennt sich da jemand aus, ob ich auch ohne Abkassieren Recht auf das Trinkgeld habe, das die Gäste für meinen Service geben?

Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?