Hat Marie Curie einen Radioaktiven Wecker oder ein Radioaktives Radio besessen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Radio halte ich für extrem unwahrscheinlich, der Rundfunk nahm erst richtig Fahrt nach Ende des 1. WK auf, der Höhepunkt ihre Arbeit war aber deutlich früher. Bekam sie nicht 1911 den Nobelpreis?

Wecker mit Leuchtziffern, also die radioaktiv waren, gab es dagegen schon lange und daher halte ich es für wahrscheinlich.

Was nun die Radioaktivität anging: Sie wussten es tatsächlich nicht, die Forschung begann gerade erst. Erst in den 1950er Jahre wachte man so langsam auf in Sachen Radioaktivität.

Die Benutzung von Radioaktivem Material war lange Verbreitet (gibt es immer noch), um Ziffernblätter und Zeiger Nachts zum leuchten zu bringen.

Das wäre dann aber nicht die Energiequelle für den Wecker. Kann ich mir auch nicht vorstellen, das sie was damit angetrieben hat, die ist ja 1934 gestorben, lange vor der ersten richtigen Kernspaltung im größeren Maßstab durch den Menschen.

Radio ist unwahrscheinlich, weil es ja "Radioaktiv" genannt wird, weil es Geräusche im Radio macht und stört. Also damit wurden ganz sicher Versuche gemacht, aber es wurde nicht als Energiequelle genutzt...

Es gab früher radioaktive Ziffernblätter für Uhren oder auch Lichtschalter. Durch die Zugabe radioaktiver Stoffe leuchteten die Gegenstände.

Ob es die aber zu Marie Curies Zeiten schon gab weiß ich nicht, aber vielleicht ist es ja das, was du meinst!? Aber ob es die damals gab kannst du sicher leicht per Google rausfinden.

Jup gab es, hat man schon um 1920 im großen Stil hergestellt. Das könnte des Rätsels Lösung sein.

2

Anwendung von Radioaktivität in der Industrie und Technik

Ich muss demnächst ein Referat in Physik halten. Es handelt sich um die Anwendungen von radioaktiver Strahlung in der Industrie und Technik, z. B. das Veredeln von Kunststoff, die Sterilisation und Konservierung von Lebensmitteln. Aber wie funktioniert die Keimtötung mithilfe von radioaktiven Strahlungen überhaupt? Was passiert da?

Danke im voraus :)

...zur Frage

Brauche hilfe für ein test nächste woche zur radioaktive Strahlung?

1) Stelle den radioaktiven zerfall am Bsp von U 338 bzw. von RA 224 an. 2) berechne: Die Halbwertszeit von Cärstin - 137 beträgt 30,17 jahre. Nach welcher Zeit ist die radioaktivität auf 1/32 zurückgegangen? 3) Nenne verwendunsmöglichkeiten radioaktiver strahlung!

Hoffe ihr könnt mir helfen...xd

...zur Frage

Ionen bei Radioaktiven Stoffen?

Diese Frage geht nur an Leute die sich gut damit auskennen! Wenn man ein Radioaktives Element - nennen wir es X-235 - hat, so hat es ja 235 Protonen und 235 Elektronen → Es ist neutral geladen. Wird jetzt jedoch durch Alpha Strahlung ein Heliumkern (2 Protonen, 2 Neutronen) abgespalten, so hat unser Element ja 233 Protonen, aber 235 Elektronen → Es ist doppelt negativ geladen. Ist das Entstehende Element dann ein Ion? Oder wenn sich durch Beta Strahlung ein Neutron in ein Proton und ein Elektron, das emmitiert wird, wandeln ensteht ein Element mit 236 Protonen aber 235 Elektronen → Positiv geladen

Entsteht dann beim Zerfall eines Neutralen Elements ein Ion? Oder nennt man das anders?

Hoffe Ihr könnt verstehen was ich meine

...zur Frage

Wie lange dauert die radioaktive Strahlung einer heutigen Atombombe / Atomrakete?

In der alternativen Medien lese ich öfters, dass die radioaktiven Strahlungen einer heutigen Atombombe / Atomrakete, nur wenige Jahrzehnte dauern sollen und dann können angeblich wieder Menschen froh und munter weiter leben. Immer wieder wird Little Boy als Beispiel genommen. Aber man kann doch nicht Little Boy mit den heutigen Atombomben vergleichen?!

Selbst wenn man in Hiroshima leben kann, ist die Erde dennoch für zig Tausende​ Jahre verseucht.

...zur Frage

Wer hat die Natürliche Radioaktivität entdeckt?

Hey! :)

Die Meinungen auf den meisten Websites gehen ziemlich auseinander und ich weiß nicht mehr was ich glauben soll... Die einen sagen, dass es Becquerel war, die anderen wiederum Marie und Pier Curie... Wäre nett wenn mich jemand aufklären könnte!

Und wenn ich schoneinmal die Gelegenheit habe frage ich es direkt in dieser Frage mit: Stimmt es, dass Irène Joliot-Curie (also die Tochter von Marie und Pier) die künstliche Radioaktivität entdeckt hat, oder bin ich da schon wieder auf dem falschen Pfad? Danke schonmal für die Antworten

LG

Renor

...zur Frage

Radio aktive strahlung hilfe?

Hallo ich habe mal eine frage die mir echt angst macht, ich habe die symptome von radioaktive strahlung gelesen und die treffen zu. Habe auch wo Anders gefragt warum ich nach dem mittagsschlaf beim aufwachen so ne übelkeit habe, Schweiß, übelkeit, Schwindel und die meinten das es ans einer radioaktiven Strahlung aus der Wohnung kommen kann habe echt Angst daran zu sterben was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?