Hat man wirklich einen 'Wahrheitsdrang' wenn man gekifft hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

3-4 Stunden könnten gerade so reichen um ohne Psychoaktive Wirkung zu fahren. Aber es reicht bei weitem nicht um von der Polizei bestraft zu werden.

Das THC ist in den meisten fällen nach max. 48h abgebaut, danach befinden sich aber noch Abbauprodukte im Blut/Urin nämlich das THC-COOH und das kann man jeh nach Konsum bis zu mehreren Monaten im Urin Nachweisen.

http://www.gruene-hilfe.de/2012/05/29/nachweiszeiten-von-thc/

Also ich hatte beim rauchen noch nie nen wahrheitsdrang :D und ja 3-4 stunden reichen aus (natürlich ist es noch nachweisbar aber im kopf solltest du schon wieder klar kommen)

Hab ich noch nie bemerkt/beobachtet.

Ich würde mindestens bis zum nächsten Tag warten, nachweisbar ist es länger.

Ich frage das, weil sie mir immer einreden wollen, dass sie 'schon da sind' - wo auch immer sie waren. Ich fahre normalerweise immer, weil ich der einzig Nüchterne bin.

0
@EisteePfirsichx

Das ist auf jeden Fall vernünftiger dass du fährst. Können die nicht die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen?

0

nö,wäre mir nicht bekannt...würd sagen das ist was subjektives...evtl. bedingt durch die euphorische stimmung...guck dir mal leute die betrunken sind...die plappern auch über alles mögliche und ohne filter

wer geraucht hatt sollte sein auto 2 tage stehen lassen um auf der sicheren seite zu sein

2 Tage hahaha. Wenn ich das den erzählen würde ...

0
@EisteePfirsichx

selbst wenn man sich nicht mehr berauscht fühlt,hatt das doch iwo nen einfluss und selbst wenn nicht ,die polizei interessiert das reichlich wenig ob du dich noch dicht fühlst oder nicht ^^

0
@EisteePfirsichx

bei manchen menschen muss halt immer erst iwas passieren,damit sie einsichtig werden ... :P ich kenn keinen der sich im nachhinein nicht in den ar*** beisst wenn der lappen weg ist :D .... 

1
@WillSpliff

Naja, ich hoffe zumindest, dass WENN was passiert, es nur ne Kleinigkeit ist. Und wenn Polizeikontrolle ist, und sie erwischt werden - naja, dann tun sie mir nicht leid wenn ich ehrlich bin und selbst wenns Kumpels sind. Hab's denen ja gesagt ABER sie wissen's natürlich wie gesagt besser ^^

0

Geübte Cannabisgebraucher, wenn sie auch geübte Verkehrsteilnehmer sind, könn(t)en zwar 3-4 Stunden nach Konsum wieder am Straßenverkehr teilnehmen, aber die Nachweisbarkeit des Konsums kann (je nach Konsumfrequenz) Tage bis Wochen andauern.

Cannabis kann offener machen. Zugänglicher. Vertrauter. Deshalb die Meinung, Cannabisgebrauch führe zu einem "Wahrheitsdrang."

Nein eigentlich nicht vielleicht nur minimal das man sich mehr traut etwas zu erzählen und Autofahren sollte man erst am nächsten Tag weil die Reaktionszeit immer noch zu lang ist mein Kumpel wurde mal fast deswegen von einem Auto überfahren xD

Was möchtest Du wissen?