hat man weniger Konzentration , wenn man beim Lernen Lieder anhört?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich persönlich kann mich nicht konzentrieren, wenn im Hintergrund irgendwas läuft. Vor allem nicht Musik, die viel Text hat oder wo die Lieder nur ein paar Minuten dauern. Dann ist da einfach zu viel Abwechslung drin.

Ganz schwer wird es für mich, wenn ich die Musik nicht kenne. Dann lenkt sie mich extrem ab.

Ganz gute Erfahrungen habe ich aber mit ruhiger klassischer Musik gemacht, wenn ich z.B. mal Nebengeräusche der Nachbarn, von Baustellen oder dem Grundlärmpegel in der Uni-Bibliothek übertönen musste.

Also, ich würde grundsätzlich von Musik zum Lernen abraten. Wenn es aber unbedingt sein muss, dann empfehle ich möglichst lange, gleichmäßig ruhige und gesangsfreie Stücke.

Am Ende muss das aber jeder für sich ausprobieren.

Ich weiß nicht, ob es dazu fundierte Untersuchungen gibt. Nach meiner eigenen Ansicht (und Erfahrung) bewirkt aber Ablenkung eine Reduktion der Konzentrationsfähigkeit. Dies ist eigentlich ganz leicht zu verstehen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Hören von textlichen Inhalten (z.B. Nachrichten etc.) bestimmt wesentlich stärker ablenkt als etwa ruhige Instrumentalmusik. So würde ich also bestimmt nicht empfehlen, sich durch Lieder "konzentrieren" zu wollen. Leute, die behaupten, sich damit besser konzentrieren zu können, machen sich wohl selber etwas vor. Möglicherweise fühlen sie sich mit der Hintergrundmusik zwar etwas besser (weil sie so etwas weniger mit sich selber und ihren allfälligen Lernproblemen konfrontiert sind), dass sie aber dabei wirklich besser lernen, bezweifle ich sehr. 

Wenn man Die Lieder hört die man mag hat man tatsächlich eine bessere KOnzentration, wenn man die Lieder nicht mag, eine schlechtere.

Bei mir musste während den Hausis immer das Radio im Hintergrund  laufen! Das hat mir geholfen, mich besser zu konzentrieren.

rumar 28.06.2017, 11:49

Eher schwer zu glauben. Siehe meine andere Antwort.

0
Unentwegte 28.06.2017, 11:56
@rumar

Dazu brauch´ich keine fundierten Untersuchungen, denn bei mir war´s so und ist  es auch bis heute!  Ich rede ja auch nicht von irgend´ner Krawallmusi, die einen taub macht!

0

Wenn man anfängt mitzusingen, wirds eher kritisch

Was möchtest Du wissen?