4 Antworten

Ich war 4 Jahre auf einer Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung. Selbst hier herschen einige Voruteile, obwohl viele dort auch zumindest den Hauptschulabschluss erreicht haben.

Wenn dort etwas von "geistige Entwicklung" steht, sind die Vorurteile bei einigen leider größer.

Dennoch gibt es aber durchaus Arbeitgeber die dir trotzdem eine Chance geben. Nicht jeder hat Vorurteile.

Du kannst auch bereits in der Bewerbung anbieten, dass du bereit bist ein Praktikum dort zu absolvieren, damit die sich ein Bild von dir und deinen Fähigkeiten machen können.


naja habe früher eigentlich nicht viel Unterstützung von Elternhaus
bekommen von daher musste ich dann auf diese förderschule Behinderung
habe ich keine

Nach was für einem Leistunsniveu wurdest du denn dort in etwa unterrichtet? Wenn nicht viel zum Hauptschulniveu fehlte, wäre es evtl. denkbar den Hauptschulabschluss nachzuholen.

Einige die an meiner ehemalligen Förderschule den Hauptschulabschluss nicht gemacht haben, haben diesen nachgeholt. Aber auch diejenigen ohne Hauptschulabschluss haben z.B. Berufe im Lagerbereich angefangen.

Falls das mit dem Hauptschulabschluss für dich nicht in Frage kommt würde ich dir ebenfalls Praktika empfehlen. Wenn du dort gute Praktikabewertungen erhällst, kannst du so zeigen, dass du sehr wohl etwas kannst.


Praktikumstellen finde ich keine sind schon fast alle weg ich kucke jeden tag auf der jobbörse

Praktikumsstellen würde ich nicht in der Jobbörse suchen. Ruf selber irgendwo an und frag nach ob du dort ein Praktikum machen kannst. Noch besser kommt es wenn du persönlich hingehst und nachfragst.

Dies zeigt Eigeninitiative, da der Chef merkt, dass du es von selber willst. Dies steigert deine Chancen und man wird dich eher für ein mehrwöchiges Praktikum nehmen.

In welchem Bereich kannst du dir denn vorstellen zu arbeiten? Hast du zuvor schonmal Praktika gemacht?

Viel Erfolg!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach in Betriebe gehen und mit dem Personalchef reden oder mit Handwerksmeistern und vielleicht hast du ja Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist heutzutage leider immernoch ein Problem...
Mit der schulischen Abgrenzung findet eine gesellschaftliche Abgrenzung statt.

Aber auszuschließen ist es nicht! :)
Was möchtest du denn werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Checker5050 22.07.2016, 03:43

berufe kommen da nicht in frage dafür brauch man einen richtigen Abschluss ich versuche es die ganze zeit schon als Reinigungskraft auf mindestens 15 stellen immer nur absagen manche melden sich überhaupt nicht ich weiß nicht an was es liegt

0
Gwennydoline 22.07.2016, 03:45
@Checker5050

Schrecklich ist das...
Darf ich fragen was für eine Behinderung du hast?

Ich würde dir raten erstmal Praktikumsstellen zu suchen... dort kannst du dich dann beweisen und deine Chancen auf einen normalen, anständigen und angemessen bezahlten Job steigen

1
Checker5050 22.07.2016, 03:48
@Gwennydoline

naja habe früher eigentlich nicht viel Unterstützung von Elternhaus bekommen von daher musste ich dann auf diese förderschule Behinderung habe ich keine

0
Checker5050 22.07.2016, 03:50
@Checker5050

Praktikumstellen finde ich keine sind schon fast alle weg ich kucke jeden tag auf der jobbörse

0
Gwennydoline 22.07.2016, 03:51
@Checker5050

Das ist krass...
Kommt leider sehr häufig vor, dass Kinder aus sozial und emotinal schwachen Familien in eine Förderschule müssen.
Das tut mir extrem leid für dich...

Aber sehs positiv! Du bist ein kerngesunder junger Mensch... :) Du hast das Potential dich in einem Praktikum zu beweisen.
Genau das würde ich machen... mir Praktikumsstellen raussuchen und mich dort bewerben. Bei Nachfragen nach deiner Schule brauchst du deine Herkunft nicht zu verheimlichen. Sag den menschen offen, dass du da aufgrund von mangelnder Unterstützung gelandet bist, dein Leben jetzt aber in deine Hände nehmen möchtest.

Ich bin ganz sicher dass das klappt!

0

manchmal im öffentlichen Dienst oder Polizei ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?