Hat man tatsächlich die erste Mondlandung life gesehen?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 12 ABSTIMMUNGEN

war echt 66%
ist mir wurscht! 16%
war fake 16%
eigene Gedanken zum Thema? 0%

12 Antworten

war fake

100% grüße aus Hollywood - Da der Mensch nur glaubt was er sieht, glaubt er das eben. TV ist die beste Waffe das Volk im Zaum zu halten.

Arenoso 19.10.2010, 13:43

.... und zu verdummen!

0
war echt

Selbst, wenn die Menschen später auf dem Mars landen, wird es wieder welche geben, die annehmen, die seien gar nicht auf dem Mars gewesen (nicht machbar gewesen, zu lange Flugzeit usw.). Trotz mehrerer eindeutiger Beweise - natürlich nur hypothetisch.

Es gibt halt Menschen, die glauben erst, wenn sie es live miterlebt haben.

Für mich gilt das nicht.

ub00t 25.10.2010, 22:46

Beende diese Frage hiermit und betreue sie auch nicht weiter, allen, die hier mitgemacht haben und mich nicht beschimpft haben, ein Danke und nen DH!

0
war echt

sicher nur wenige Sekunden Verzögerung.Trozdem gibt es keine festen Belege dass

sie über haupt stattgefunden hat.

war echt

Schon längst zigfach bewiesen, ein ganz banaler Beleg ist z.B., dass die Astronauten eine Art Spiegel auf der Mondoberfläche zurückgelassen haben, mit dessen Hilfe man die Distanz Erde-Mond exakter berechnen konnte.

Und das der Satz eingeübt war steht ja nicht im Wiederspruch zu der Authentizität der Mondlandung.

war echt

Komische Märchen werden immer wieder verbreitet. Damit wollen sich Leute interessant machen.

ub00t 16.10.2010, 17:01

Bin schon interessant genug - also deswegen hab ich nicht gefragt, aber danke und einen inflationären Punkt für die unkonstruktive Antwort!

0
Franticek 18.10.2010, 16:41
@ub00t

Sorry, wenn das, was nicht DEINER Meinung entspricht, unkonstruktiv ist.

0
war fake

Stanley Kubrik lässt grüßen! Und alle anderen Beteiligten der "Produktion" haben nicht lange gelebt....

ist mir wurscht!

Warum war seit x Jahren niemand mehr auf dem Mond?

Zeobit 15.10.2010, 20:34

Weils schweineteuer ist und die Nasa ohne die Triebfeder kalter Krieg nur noch einen Bruchteil ihres damaligen Budgets hat vielleicht?

Es gab soweit ich weiß etwa ein Dutzend Mondmissionen, willst du andeuten, dass die allesamt gefaket wurden?

0
ub00t 16.10.2010, 16:57
@Zeobit

allen bis runter (Uhrzeit 16:52 MEZ Zeitzone) DH und daher nen Pkt.

Ja, genau das will ich damit sagen! Zumindest die erste Mondlandung! Kissinger hats bestätigt und auf der berühmten 6ten Filmrolle liegt ein Foto von Kubrick neben Amstrongs Fußspur - schon etwas seltsam! (oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben! ein Kubrick-Kenner-Witz, den man nicht verstehen muß)

Übrigens läuft demoment eine Sendung zum Thema auf arte - die ich mir natürlich sofort angucken muss!

0
ub00t 16.10.2010, 18:00
@ub00t

In eigener Sache


Liebe Leute! Hab mir grad die arte-doku (eigenartigerweise vom 1.April, wieder eine neue Verschwörung?) http://www.arte.tv/de/suche/385490.html) angesehen und mea culpa - mea maxima culpa, natürlich kann es auch sein, dass ich tatsächlich etwas zu leichtgläubig bin - aber das sind doch Verschwörungstheoretiker mit jeder Menge Manien und Phobien - doch immer, oder? Und meiner derzeit Liebsten gefällts, mein Arbeitgeber hat nix dagegen, die Kreativen, jaja, also scheut Euch trotzdem nicht, erstmals alles anzuzweifeln - und sei es die Mondlandung!

Danke und ich hab euch auch lieb!

0
linaberlin1 16.10.2010, 19:10
@Zeobit

deswegen habe ich abgestimmt für "ist mir wurst" weil wegen der Discussion die dadurch entsteht. Ich weis nicht ob da leute auf dem Mond waren oder nicht- ist mir auch egal. Trotzdem glaube ich nicht alles was als war gilt

0
ub00t 25.10.2010, 22:51
@linaberlin1

Nett aus der Affäre gezogen, bringt dir 10 Humor-Punkte, die Frage ist nicht wirklich wichtig , aber ein kritischer Geist ist wichtig, wenn Du verstehst, was ich meine, was ich allerdings mal annehme!

0
war echt

alle Zweifel bzgl. der Autentizität der Mondlandung lassen sich zweifelsfrei widerlegen.

ub00t 16.10.2010, 17:09

so ist das eben mit Beweisen und der Wahrheit, wie der Kennedy Mord, wo eine Kugel 7 mal die Richtung geändert hat!

Ich glaube Politikern einfach nicht (oder ich hab ein ungesundes Mißtrauen?)

Ein Nachruf auf die Astronauten war ebenfall bereits im Kasten, selbst mein müder Lappi hat mehr Rechen-Kapazität als damals das ganze Weltraum-Programm zusammen und keiner der Verantwortlichen rechnete eigentlich mit nem Erfolg! War - im wahrsten Sinne des Wortes - DAS Himmelfahrtskommando des vorigen Jahrhunderts!

0
war echt

auf jeden Fall

ist mir wurscht!

:D Ich denke mal das es echt ist, allerdings hab ich keine Ahnung...

war echt

Konnte man mit einem Teleskop sehen.

Arenoso 19.10.2010, 13:54

"konnte man ...." - Manni, hast Du selber durch ein Teleskop gesehen, dass die Leute tatsächlich auf dem MOND gewesen sind? Wenn man bedenkt, dass in der heutigen Nachrichtentechnik schon bei einer europaweiten Entfernung einige Sekunden vergehen, bevor die Stimme des Kommentators zu vernehmen ist, dann kann ich mich nur darüber wundern, dass die Unterhaltung zwischen der Leitstelle in Texas und den angeblichen Mondbesuchern so reibungslos und ohne Unterbrechung funktioniert hat - und das mit der damaligen Funktechnik! Es kann sich nur um Bluff gehandelt haben.

0

Boah, noch einer, der nicht begriffen hat, dass "Kubrick, Nixon und der Mann im Mond" eine Satire war. :-(

ub00t 17.05.2011, 16:35

Und das im Zeitalter der Hobbits - schwaches Argument,aber nen inflationären Punkt für ne schwächelnde Argumentation. :)

0

Was möchtest Du wissen?