Hat man rentenanspruch (nur) durch geringfügige beschäftigung und rentenanspruch durch Arbeit im Ausland?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das sagt die R+V-Versicherung zu Renten im Ausland


Hat ein Versicherter einen Auslandsjob in einem EU-Land, werden sämtliche Versicherungs­zeiten berücksichtigt. Ob die Voraussetzungen für einen Rentenanspruch erfüllt sind, prüft jeweils der Versicherungsträger des Staates, in dem der Versicherte gearbeitet hat. Die Versicherungsträger in den verschiedenen Ländern zahlen auch die Renten. Es ist also möglich, mehrere Teilrenten aus unterschiedlichen Ländern zu erhalten. Die Höhe der Renten richtet sich allein nach den Bestimmungen des jeweiligen Landes. Es existiert also keine europäische „Gesamtrente“

Alles weitere kannst du hier nachlesen:
https://www.ruv.de/ratgeber/altersvorsorge/gesetzliche-rente/arbeiten-im-ausland-rentenauswirkungen

Hallo ttip,

ob er aus Deutschland eine Rente beziehen kann, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen, in welchem Ausland er gearbeitet hat. Innerhalb der EU ist das kein Problem, ebenso in einigen anderen Ländern wie der Schweiz oder Länder, mit denen ein Sozialversicheungsabkommen besteht.

Die ausländischen Zeiten werden bei der Prüfung der deutschen Rente aber nur berücksichtigt, wenn der Mann in Deutschland "Versicherter" ist, d.h. mindestens ein Beitrag muss er selbst in die Rentenkasse eingezahlt haben. Eine geringfügige Beschäftigung mit Versicherungsfreiheit, bei der nur der Arbeitgeber Rentenbeiträge zahlt, reicht nicht. 

Hat er dann zusammen mit den ausländischen Zeiten die Wartezeit für eine Rente erfüllt, kann er diese später bekommen. Die Deutsche Rentenversicherung zahlt eine eigene Rente, wenn mindestens 12 Monate eingezahlt wurden. Würde weniger eingezahlt, übernimmt der ausländische Träger die Zahlung für die deutschen Zeiten.

Grüße

Auch geringfügige Beschäftigung ist rentenversicherungspflichtig. Man kann sich aber davon befreien lassen.(Natürlich nur wenn sie offiziell bei der Minijobzentrale angemeldet ist) Haftbar dafür ist der Arbeitgeber.

Versicherungspflichtige Beschäftigungen im EU-Ausland können gegenseitig anerkannt werden.

Es ist aber auch möglich, parallel zwei verschiedene Renten zu beanspruchen.

Auch Rentenanwartschaften im Ausland führen nach erfüllter Wartezeit zur Rentenzahlung.

Allerdings kann seit 2013 auch durch geringfügige Beschäftigung ein Rentenanspruch erworben werden.

Hat man Rentenanspruch (nur) durch geringfügige Beschäftigung...

Ja - aber nur minimal, falls die Wartezeit erfüllt ist!

Gruß siola55

Was möchtest Du wissen?