Hat man noch einen Anspruch auf Bafög wenn man zum zweiten mal den Studiengang gewechselt?

1 Antwort

Hallo,

ja hat man, aber mit einem finanziellen Nachteil. Das 1 Semester Maschinenbau wird auf die Regelstudienzeit von Jura angerechnet und du wirst somit alle außer 1 Semester mit normalem Bafög (50% Zuschuss, 50% zinsfreies Darlehen) gefördert. Das eine Semester wird aber mit einen verzinslichen Bankdarlehen gefördert.

https://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/fachwechsel.php?seite=3#zweiter

Das ist dann auch deine allerletzte Chance auf Bafög.

Du solltest dich auch gut über Jura informieren, bevor du dich in das Abenteuer Nr. 3 einlässt. Jura hat nichts mit "gut im sprachlichen Bereich" zu tun. Jura ist inhaltlich auf jeden Fall anspruchsvoll, aber auch die Struktur mit Staatsexamen ist nichts für Menschen, die das nur machen, weil sie denken, sie sind gut im sprachlichen Bereich. Ich selbst sehe mich als ehrgeizigen und belastbaren Menschen, aber ob ich Jura mit allem Lernen und der Wichtigkeit des Staatsexamens ausgehalten hätte, weiß ich nicht.

Ich kann auch gut mit Menschen umgehen, deswegen studiere ich aber noch lange kein Medizin. Und das ist deine allerletzte Chance gefördert zu werden, das sollte gut überlegt sein.

10

Hey,danke für deine hilfreiche Antwort.Hast alles verständlich erklärt . Eine Frage noch: Dann bist du heute mein Retter..

Muss ich dann den Betrag den ich während meines Maschinenbau Studiums eingenommen habe,ganz zurückzahlen´?Was meint man genau mit "Das eine Semester wird aber mit einen verzinslichen Bankdarlehen gefördert".

0
39
@Studentium

Du wirst später von allen Studiengängen den Darlehenteil zurückzahlen. Also komplett zurückzahlen nicht, aber eben 50% des Bafögbetrags.

Bafög ist eigentlich ein 50% Zuschuss und 50% zinsfreies Darlehen. Da du dann aber bereits den 2. Wechsel hast, unterstützt man dich nicht mehr so wie in Studiengang 1 und 2. 1 Semester. Für dein letztes reguläres Semester in Jura, bekommst du zwar noch einen monatlichen Betrag, den musst du aber komplett zurückzahlen und zahlst auch noch Zinsen.

1

Steht mir noch Bafög im 3. Studium zu?

Hi!

Ich möchte dieses Jahr wieder mit dem Studium anfangen.. Es gibt nur ein mögliches Problem mit der Finanzierung. Genaueres werde ich nochmal nachfragen aber vielleicht könnt ihr mir schon was dazu sagen.

Unzwar habe ich bereits 1 Semester Jura und 1 Semester Informatik an einer FH studiert. Von Jura war ein Wechsel auf Informatik, weil das Fach mir doch nicht lag. Beide male war ich Bafög gefördert. Wegen Gesundheitlichen Problemen habe ich Informatik dann abgebrochen auch im Ersten Semester.. davon weiß die Uni/Fh bisher nichts.

Jetzt möchte ich dieses Jahr wieder studieren, wieder Informatik, aber an einer Universität. Ich frage mich nur ob ich überhaupt noch Bafög gefördert werde dafür? 2. Wechsel, bzw. 3ter Start? Etwas bange mache ich mir auch sollte ich merken, ich schaffe das Studium nicht. Dann wär ja ein Studium für mich nur noch über Kredit bezahlbar?

Wer mehr weiß würde mich sehr freuen über Infos zu Finanzierung!

...zur Frage

BAföG und Studiengangwechsel; bis wann muss man sich spätestens exmatrikuliert haben?

Hey, Leute.

Ich bin Jura-Studentin im 3. Semester, möchte aber den Studiengang wechseln. Ich bekomme BAföG und bin darauf auch angewiesen, also muss ich mich rechtzeitig exmatrikulieren, um meinen Anspruch auf BAföG im neuen Studiengang nicht zu verwirken.

Wann genau muss ich da jetzt machen? Ich dachte spätestens nach dem dritten Semester, jetzt habe ich aber gehört, dass schon sich schon während des dritten Semesters spätestens exmatrikulieren muss. Gibt es da jetzt eine zeitliche Vorgabe?

...zur Frage

Bafög nach Studiumabbruch ohne BAFÖG?

Hallo,


ich habe 3 Semester Wirtschaftsingenieurwesen studiert und zu beginn des 4. Semester das Studium abgebrochen. Bei diesem Studium habe ich kein bafög bezogen oder beantragt gehabt.


Wenn ich jetzt angenommen einen anderen Studiengang anfangen würde zu studieren, und dabei elternunabhäniges bafög beantrage, hat dann das erste Studium einen Einfluss darauf?


vielen dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?