Hat man nach einem bestandenen M10 noch irgend eine staatliche Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn deine Eltern bereit sind, dir das eine Jahr Nichtstun zu finanzieren, ist das kein Problem. Sollte es allerdings eine Aufnahmeprüfung für die FOS geben, dann mach dich schon mal auf die Frage gefasst, wie es denn mit deinem Ehrgeiz steht.

In Bayern herrscht eine neunjährige Schulpflicht und danach eine dreijährige Berufsschulpflicht, welche mit Vollendung des 18. Lebensjahres endet.

In deinem Fall bedeutet das konkret, dass du nach der M-Klasse, sofern du nicht gleich eine weiterführende Schule besuchst o. ä., du in die Berufsschule gehen musst. Daran führt kein Weg vorbei - also eine Auszeit ist definitiv nicht drin.

Du kannst aber ein Jahr im Ausland zur Schule gehen oder ein FSJ/FÖJ machen (da gibt's noch freie Stellen), das befreit dich - wie ein weiterführender Schulbesuch - von der Berufsschulpflicht.

Falls du den erforderlichen Notendurchschnitt für die FOS nur knapp geschafft hast, kannst du in dem Jahr auch die Vorklasse der FOS besuchen und so dein Wissen auffrischen und vertiefen.

Du bist bis zu deinem 16.Lebensjahr schulpflichtig.Normalerweise solltest du gleich auf die FOS,warum ein Jahr verschenken?

Du bist 13 Jahre Schulpflichtig!

Was möchtest Du wissen?