Hat man mit Lücken im Lebenslauf Chancen?

8 Antworten

Was soll denn der Lauf Deines Lebens für Lücken haben? Du findest einen Job oder sogar Deine Berufung, wenn Du weißt was Du kannst und was Du willst. Überleg Dir einfach, von welcher Deiner Fähigkeiten kann ein anderer profitieren.

Wenn Du noch Fähigkeiten erwerben willst, dann schau, wer Dir dabei helfen kann. Käme jemand zu mit, und würde mich beispielsweise fragen, wie man das Nähen erlernen kann, würde mich nicht interessieren, ob derjenige seinen Lebenslauf lückenlos aufgeschrieben hast oder nicht.

Gruß Matti

Lücken im Lebenslauf sind nicht schön, aber wenn sie erklärbar sind, durchaus kein "KO-Kriterium".

Ich würde es wirklich drauf ankommen lassen. Ich würde da gar nichts reinschreiben.  Wenn jemand Interesse an Dir hat wegen z.B. Ausbildung oder sonstigen Qualifikationen wird er nachfragen.  Dann kannst Du immer noch erklären, daß Du eben in der Zeit krank warst, aber jetzt wieder ganz gesund bist.   Niemand wird Dich deswegen ernsthaft ablehnen wenn alles andere paßt.

Es kommt darauf an wie der Charakter vom chef ist. Ich habe trotz Lücke in einem Restaurant probe gearbeitet und hätte mit meiner Ausbildung anfangen können. Manche Menschen haben Verständnis für einen und geben ihm eine Chance, andere lehnen ihn sofort ab. Wenn du dich nur richtig präsentierst und gute Argumente findest, dann klappt es. 

Wenn ich den Grund nenne wird es doch sofort abgelehnt, nämlich Depressionen.

0
@Kritiker124

Das kannst du nicht pauschal sagen. Ich kenne mehrere Beispiele wo genau diese Begründung für Lücken im Lebenslauf kein K.-o.-Kriterium war. Aber wie schon geschrieben wurde, hängt das auch immer von den Personen, die darüber entscheiden ab.

3

Ausreden für Lücken im Lebenslauf?

Also ich habe eine Lücken von 6 Monaten im Lebenslauf, was kann ich beim Lebenslauf reinschreiben damit es keine Lücke ist mein Arbeitgeber will einfach irgendwas sehen was die Lücke im Lebenslauf verdeckt. Kurz Info habe die 11 Klasse abgebrochen und das zweite Halbjahr daheim gewesen. Jetzt mache ich mein Fachabi und ein Jahrespraktium da es eine besondere Schulung gibt im Betrieb wird mein Lebenslauf kontrolliert und ich soll irgendwas dahin schreiben damit es ein Lückenloser Lebenslauf ist. Und wie kann ich das am besten erklären. (11 Klasse im Gymnasium war übrigends zu schwer deshalb hab ich abgebrochen)

...zur Frage

Bewerbungs-Anschreiben: Wie schlechten Lebenslauf rechtfertigen?

Mein Lebenslauf weist durch Zeiten von Krankheit und Arbeitslosigkeit einige Lücken auf, die relativ groß sind (mehrere Jahre).

Wie umspiele ich diese schlechten Zeiten am besten im Anschreiben (nicht dem Lebenslauf)? Was schreibe ich im Anschreiben als Ansporn nach diesen Zeiten mich jetzt wieder zu bewerben und warum ich gerade trotz meines eher negativen Lebenslaufs der richtige für den Job bin (es geht um eine Ausbildung)?

...zur Frage

Wie soll man es einem Chef erklären, wenn man wegen Depressionen einen 5-jährigen Leerlauf im Lebenslauf hat?

Ich kenne jemanden, der nach der Schule keine Ausbildung begonnen hat weil er Depressionen hatte und er hatte deswegen auch schon in der Schule Schwierigkeiten.

Was soll man da am besten in den Lebenslauf schreiben und wie soll man es erklären? Hat man mit einem so langen Leerlauf noch Chancen bei einer Ausbildung genommen zu werden?

...zur Frage

Wirtschaftsschule will wofür einen Lebenslauf?

Hallo,

ich bin mir nicht sicher ob ich weiter zur Wirtschaftsschule sollte, da hat man ja angeblich bessere Chancen auf Büro-Berufe oder so... Ich habe mich nur mal für den Fall dort "angemeldet" naja, was heißt angemeldet, ich muss noch alles abgeben... Ich verstehe nur eines nicht und das ist der Lebenslauf... KEINER von meinen Freunden hat jemals einen Lebenslauf in einer Wirtschaftsschule abgegeben. Ich weiß nichtmal wie ich das schreiben soll, man muss da ja bestimmte Dinge beachten... So ein Müll!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?