Hat man mit einer Ausbildung zum Immobilienkaufmann gute berufliche Perspektiven?

5 Antworten

@ Zara 13 das ist vollkommen falsch. Gerade Immobilien sind sinnvoll für die Zukunft und sind die einzigsten Gegenstände die Ihren Wert erhalten, falls eine Wirtschaftskrise uns wieder einholen wird. Ohne die Immobilienwirtschaft = kein Dach unter dem Kopf ! Da kannst du nun selber überlegen, wie wichtig dieser Beruf für unsere Gesellschaft ist.

LG Erika

Wie es finanziell aussieht, kann ich dir nicht genau sagen aber soweit ich weiß verdient man gar nicht schlecht. Das kommt aber auch immer noch darauf an wie gut man in dem Job ist vermute ich. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es extrem viele, damit natürlich auch eine Unmenge an Perspektiven. Du kannst ja mal hier gucken: http://www.mevaleo.de/berufe/immobilienkaufmann/ Da findest du einen interessanten Artikel zum Thema und darunter ganz viele Weiterbildungsangebote die du als gelernter Immobilienkaufmann machen kannst um dich selbst von der Masse abzuheben und gleichzeitig auf dem Arbeitsmarkt bessere Chancen zu haben! Viel Spaß!

Du kannst eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann/kauffrau machen, anschließend neben dem Beruf einen Fachwirt machen, den die meisten Firmen zahlen, wenn du dich für eine gewisse Zeit verpflichtest. Danach gibt es diverse Möglichkeiten, z. B. einen Diplom Immobilienwirt, ein Bechelor- und Masterstudium, die Möglichkeit eine Weiterbildung zum Sachverständigen zu machen und noch einiges mehr, das geht dann alles neben dem Beruf. Was du verdienst, hängt von der Firma ab und in welchem Bereich du tätig bist. Ob du in einer WEG-Verwaltung, in einer Miethausverwaltung, bei einem Bauträger oder Makler arbeitest. Die Menschen müssen immer irgendwo wohnen und wenn auch der Maklerberuf vielleicht mal eine Flaute hat, hast du mit dieser Ausbildung noch viele andere Möglichkeiten im Immobiliensektor.

Bürokaufmann oder Industriekaufmann für die Zukunft?

Bürokaufmann Ausbildung in einem Konzern lernen oder Industriekaufmann in mittelständischen Unternehmen? Bin 26 und stehe vor dieser Entscheidung.. Was ist besser von den beiden Gehaltstechnisch, Perspektiven etc.

...zur Frage

Warum möchte ich Immobilienkaufmann werden?

Morgen habe ich ein Vorstellungsgespräch für eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann. Ich möchte diesen Beruf wirklich erlernen, nur weiß ich nicht wie ich am besten auf die Frage: Warum möchten Sie Immobilienkaufmann werden? antworten!

Praktika hatte ich bis jetzt leider nicht in diesem Beruf!

Danke im Voraus

...zur Frage

Immobilienkaufmann/Ausbildung/Abitur?

Hallo,

ich habe klürzlich mein Abitur bestanden und peile nun für das Jahr 2015 an, eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann anzufangen.

Dazu direkt meine Fragen:

-Ich habe "nur" ein Abitur Durschschnitt von 3.4; habe ich damit gute Chancen einen Ausbildungsplatz zu erhalten? Welcher Abschluss reicht genügt im Durchschnitt?

-Bei welchem größeren Unternehmen kann man die Ausbildung zum Immobilienkaufmann empfehlen? Welches Unternehmen hat eine Gute Resonanz oder wo sollte man gerade nicht anfangen...?

-Gibt es irgendwelche Dinge, die ich zusätzlich noch bedenken sollte wenn ich eine solche Ausbildung anfange? Womöglich etwaige Probleme mit dieser Wirtschaftsform oder Sonstiges... Hat jemand in diesem Bereich Erfahrung? Aus Sicht der Unternehmen kriegt man ja selten die schlechten Dinge präsentiert... ;)

ps: ich bin aktuell 18 Jahre alt.

Ich bedanke mich im Vorraus! LG

...zur Frage

Schifffahrtskaufmann oder Industriekaufmann?

Welcher Ausbildungsberuf ist besser hinsichtlich Vergütung, Arbeitsmarkt, Perspektiven, Weiterbildungsmöglichkeiten ...

...zur Frage

Immobilien- UND Versicherungsmakler werden?

Hallo Leute ,
Ich möchte in Zukunft mit Immobilien und Versicherungen zutuen haben , deswegen habe ich mich erstmal entschieden eine Ausbildung als Immobilienkaufmann zu absolvieren/machen , um mein Wissen in diesem Bereich zu erweitern und mich zum Makler ausbilden. Sagen wir mal ich habe meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und bin dann ja ein immobilenMAKLER , ist es dann irgendwie möglich das ich mich mit der Versicherungsbranche auseinandersetze, um die Aufgabenbereiche genau zu lernen, damit ich mich zB. In der Selbstständigkeit in den Bereichen Immobilien und Versicherungen tätig machen zu können ? Lernt man etwas über die Versicherungen auch in der Berufsschule während der Ausbildung als Immobilienkaufmann ? Ist es in einer Universität möglich beide Aufgabenbereiche auf einem Mal zu lernen ?
Vielen Dank im Voraus für eure Antworten !

Mit freundlichen Grüßen
Batu Ayd

...zur Frage

Was haltet Ihr von einer Ausbildung zum Immobilienmakler per Fernlehrgang?

Suche nach neuen beruflichen Perspektiven? Was Sollte man mitbringen? Gibt es auch Möglichkeiten im Innendienst. Lohnt sich das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?