Hat man mir bisexuallität ein geredetet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich glaube das die Sexualität nicht durch Unterricht beeinflusst wird! Man lernt im Leben ständig Dinge über sich selbst die man vorher nicht wusste. Und so wahrscheinlich auch mit deiner Sexualität. Es muss nicht gleich heißen das du bi bist nur weil du sie interessant findest aber ganz abstreiten lässt es sich nicht. Und es wäre ja auch nichts schlimmes dabei. Erforsche dich selbst und finde für dich selbst raus zu welcher Sexualität du gehörst. 😊

Nein, Sexualität kann man definitiv niemandem einreden. Umso mehr da nicht mal jemand versucht ha dir was einzureden!

Viele heterosexuelle Frauen haben hin und wieder mal Fantasien, o.ä mit anderen Frauen, das ist ganz normal. 
Das was du schreibst klingt allerdings tatsächlich etwas bi. Du musst dir selbst die Frage stellen in wie fern du dir Sex oder eine Beziehung vorstellen könntest und ob du tatsächlich Gefühle für das Mädchen hast (wenn du keine hast, ist dass allerdings auch kein entscheidender Beweis für deine Heterosexualität). 

Ansonsten lass dir einfach Zeit. Probier dich ruhig aus und sammle Erfahrungen (ich weiß ist vielleicht schwer mit einem Freund), mit der Zeit wirst du es schon merken. Du musst dich auch nicht unbedingt Labeln wenn du nicht willst. Einige fühlen sich damit wohler, andere nicht.

Nun ja, du bist gerade erst 14 Jahre, deine sexuelle Ausrichtung hat sich noch gar nicht so sehr gefestigt und deine Gefühle musst du auch erst noch so richtig entwickeln.

Ob du einen Freund hast oder nicht, das hat mit deiner sexuellen Ausrichtung nichts zu tun. Es kann ja sein, dass dich das Thema, warum auch immer, nun eben einmal  interessiert, vieleicht, weil du damit noch nie so offen oder auch garnicht konfrontiert warst.

Solltest du aber irgend wann merken, dass du dich zu beiden Geschlechtern hingezogen fühlst, dann solls so sein und du kannst es mir glauben, ein bischen mehr oder weniger Bi zu sein ist auch nicht so schlecht. Nur muss das einem erst mal im Kopf klar werden. Meine Freundin hat es viele Jahre immer wieder bei mir probiert, aber ich war wohl schon wegen meiner Erziehung dafür nicht offen. Aber dann hat es sich so ergeben und ich fands damals sehr schön. Es war so anders als wie mit meinem Mann oder auch einem anderen Mann.  Ich finde es immer noch ganz toll mich auch mit meiner Freundin oder jetzt auch schon mal mit einer anderen Frau zu vergnügen. Mein Mann weiß es und findet es auch garnicht schlimm und gönnt mir meinen Spass. Ich stehe dazu und würde wegen einer Frau niemals meinen Mann verlassen, aber mit einer Frau ist es eben auch sehr schön mal im Bett zu toben. Es ist eine andere Art Spass zu haben und es tut auch niemanden weh, wenn man es nicht heimlich machen tut. Nur muß maan dazu auch den richtigen Partner haben. Mein Mann würde das nie mit fremdgehen bezeichnen und gönnt mir meinen Spass. Er sagt auch immer wenn ich mit meiner Freundi gesexelt habe, dass es dann mit mir im Bett besser ist, weil ich da entspannter bin.

Egal wie du an die Sache herangehst, wenn du etwas Bi bist oder Bi - interessiert bist, es ist schön und akzeptiere es. Lebe deine sexualität und freue dich wenn du eine schöne Zeit hast, egal mit wem.

Ich liebe meinen Mann und irgend wie, aber anders, auch meine beste Freundin.

Du musst dir nun erst einmal im Kopf klar werden, ob du es einmal mit einer anderen Frau probieren möchtest, nur erst einmal um festzustellen, ob diese Art der Liebe etwas für dich sein kann. Wenn du magst, dann versuchs doch einfach einmal oder mehr mal und entscheide dann, ob du es auch in Zukunft mehr oder weinger oft haben möchtest. Wir sind was wir sind und müssen alle Anderen einfach akzeptieren. Du musst es ja nicht gleich der ganzen Welt herausposaunen. Es geht außer dir niemanden etwas an.

Es kann sein das du (da du grade in der 9ten bist) durch die Pubertät das gefühl hast dich angezogen zu fühlen, kann aber genausogut sein das du wirklich bi sexuell bist.

Ich würde mich weniger wundern was es jetzt ist, als zu genießen das du so denkst, wenn es eines tages weggehen sollte dann ist es halt so, wenn nicht dann kannst du spaß mit 100% der bevölkerung haben :D

Ansonsten kannst du ja mal versuchen dir Lesbische pornos anzuschauen, falls du überhaupt interesse an Pornos hast. Kenne genug die das todlangweilig finden, während andere nix anderes schauen xD

Sowas kann in der Pubertät vorkommen ohne, dass es eine wirkliche Bedeutung hat. In dieser Zeit spielen die Hormone verrückt und man möchte sich ausprobieren. Warte ab, sollte das Gefühl nach einiger nicht vorüber gehen, könnte es allerdings sein, dass du tatsächlich bi ist. Das wäre aber auch nicht schlimm. Viele Menschen stehen bis zu einem gewissen Grad auf beide Geschlechter, oft ohne es zu wissen. :)

Ich habe manchmal den Eindruck, dass von Jugendlichen erwartet wird, dass sie sexuell alles ausprobieren, was denkbar ist, um "sich selbst zu finden". Ich persönlich halte davon überhaupt nichts.

Nur weil man ein Mädchen besonders attraktiv oder interessant findet, heißt das nicht, dass man homo- oder bisexuell ist. 

Was möchtest Du wissen?