Hat man Magersucht wenn man es vorgespielt hat?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

das hört sich schon beunruhigend an.

Dein Problem ist nicht die Magersucht, sondern dein Drang nach Aufmerksamkeit. In einem gewissen Zuge ist dies auch normal, da jeder Mensch Aufmerksamkeit möchte. Aber in deinem Falle hat das schon sehr groteske Formen angenommen.

Aufgrund deiner Gier nach Aufmerksamkeit, warst du bereit, eine Magersucht in Kauf zu nehmen, auch wenn du nur relativ wenig abgenommen hast. Auf der Suche nach Beliebtheit ("Ich möchte die Beliebteste werden") hast du dich in ein Lügenkonstrukt begeben, dass sogar einen Krankenhausaufenthalt forderte, den du auch ausgenutzt hast (und die Englisch Klausur nicht schreiben zu müssen).

Was sollst du nun machen? Ich glaube, dass du selber die Antwort auf diese Frage kennst: Du musst reinen Tisch machen. Ich weiß, dass das nicht schön ist und das dich vielleicht einige hassen werden, dafür, dass du ihnen Lügen aufgetischt hast, aber damit musst du klar kommen. Denn auch ein Lügenkonstrukt (und sei es auch noch so gut) wird früher oder später auffallen.

Wenn du Aufmerksamkeit suchst, dann mache anderen Menschen etwas Gutes, eine ehrenamtliche Arbeit, ... Denn das ist ohne Lügen und so wirst du auch die Aufmerksamkeit bekommen, die dir gebührt.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Das Problem ist nicht die Magersucht selbst, sondern der Grund dafür: Die Suche nach Aufmerksamkeit!

Du musst dir selbst eingestehen, dass du nur Magersüchtig geworden bist, weil du Aufmerksamkeit wolltest.

Dann musst du dir eingestehen, dass dies ein Fehler war. Denn es ist ungesund und schadet dir und deinem Körper mehr.

Als Letztes muss dir klar sein, dass man Aufmerksamkeit auch durch ganz andere Sachen bekommen kann. Sei es durch Helfen von anderen Menschen, ehrenamtliche Tätigkeiten oder aber wahre und fundierte Kenntnisse über Nahrung zu verbreiten. Ohne Lügen.

Das hört sich einfach an. Und es mag ein wenig Überwindung kosten sich diese Dinge einzugestehen. Aber es zeugt von Stärke sich seiner Schwächen bewusst zu werden. Sich Fehler einzugestehen. Zu wissen das man doch nur ein Mensch ist. Aber auch die freie Wahl hat auch andere Wege einzuschlagen. Und zu wissen das es ein Kampf ist den jeder gewinnen kann, wenn er nur will.

Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig helfen.

Ja das war/ ist die typische Symptomatik einer Essstörung

Magersucht / Zwangsernährung

Wenn man einen BMI von 13,5 hat und magersüchtig ist, wird man dann falls man ins Krankenhaus oder so kommt auf jedenfall irgendwie zwangsernährt auch wenn man bereit ist zu essen?

...zur Frage

Mir wird übel wenn ich an Essen denke?!

Hey Leute, ich bin momentan in Österreich in einer Jugendherberge wo das Essen so schlecht ist, dass ich seit der Ankunft (am Sonntag) kaum etwas gegessen habe. Jeden morgen ein halbes Brötchen, mittags nichts (weil es nicht schmeckt) und abends auch nichts weil es auch nicht schmeckt... Ist das normal? Eigt bin ich pflegeleicht und aß fast alles... Aber das Essen hier sieht schon eklig aus. Jedenfalls wird mir sobald ich an Essen denke schlecht und ich könnte mich übergeben und ich bekam Bauchschmerzen. Getrunken habe ich heute nur eine 0,5ml Flasche und gestern nur beim mittag&Abendessen Wasser. Ich habe schon abgenommen. Auch weil wir Skifahren... Was soll ich machen? Ich habe einmal etwas da gegessen und musste mich fast übergeben... Es kam schon hoch... Was soll ich machen? Ich bin so ahnungslos... Das letzte mal als ich von einer fahrt kam, wo das essen auch nd lecker war, hatte ich zu Hause dann keinen Appetit mehr, wollte nichts mehr essen und habe eine Art magersucht entwickelt... Inzwischen habe ich ab und zu etwas mehr gegessen aber normal esse ich immernoch nicht. Was soll ich machen? Ich möchte das nicht nochmal durchmachen. Es war so mühsam... Aber ich werde es wieder bekommen. Was jtz? :\

Lg. Lala

P.S.: Es kann nicht daran liegen, dass ich österreichisch nicht mag, ich bin halb Wienerin (:

...zur Frage

Wie fange ich wieder an zu essen , wenn ich viel abgenommen habe und wieder zunehmen muss?

Ich habe in den letzten monaten 15 kg abgenommen und wiege jetzt 50. Ich habe angst in die Magersucht reinzurutschen , weil mir immer wieder Dinge auffalen , welche darauf hindeuten. Ich möchte noch nicht zum Arzt . Es hat ja noch nichts zu heißen , aber wie nehme ich gesund wieder zu?

Grüße

...zur Frage

Habe ein paar fragen zur magersucht ...?

Hallo :) Ich möchte davor noch sagen das ich NICHT magersüchtig werden will, ich beschäftige mich zurzeit nur mit dem Thema besonders. Hier meine Fragen: 1. Was essen Magersüchtige?

  1. Wie geraten sie in die magersucht?

  2. Was essen sie am Anfang?

  3. Wieviel essen sie am Anfang?

  4. Wie lange dauert es bis man am Anfang etwas abgenommen hat?

  5. Wie lange dauert es bis sie wirklich Knochendürr sind?

  6. Kann man wenn man etwas im übergewicht ist in die Magersucht geraten? Wenn ja wielange dauert das?

  7. Essen sie wirklich nie was? Oder erlauben sie sich ab und zu auch mal ein Stückchen schokolade?

  8. Wie hoch in % ist die Wahrscheinlichkeit das man an Magersucht stirbt?

Danke schonmal für die antworten :)

...zur Frage

Wie kann ich mich zwingen was zu Essen?

Jedesmal wenn ich versuche was zu essen muss ich kotzen dass geht schon seit 4 Tagen so ich habe 5 kg abgenommen. Ich will nicht an Magersucht sterben müssen... wie kann ich wieder was essen ohne zu kotzen?

...zur Frage

Keine Magersucht oder?

Magersucht ist doch, wenn man schon total abgenommen hat und eben süchtig ist mager zu sein ( grob gesagt). Aber wie sagt man,wenn jemand nichts isst,aber noch nicht abgemagert ist also noch nicht abgenommen hat bzw sehr wenig abgenommen hat... ist diese Person dann auch schon magersüchtig nur weil sie nichts essen möchte?

und ich würde mich über ernsthafte antworten freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?