Hat man kein Einkommen mehr, wenn einem der Lohn gepfändet wird?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es wird natürlich nicht der gesamte Lohn verpfändet. Es gibt Grenzen, was den Leuten noch zusteht und alles was drüber liegt muss vom Arbeitgeber direkt an den Gläubiger überwiesen werden.

es kommt darauf an, wie viele personen in deinem haushalt wohnen, denen du unterhalt gewährst. für dich allein ist die pfändungsgrenze bei 989,99 €. eine lohnpfändung lohnt sich erst, wenn die kosten dabei gedeckt werden, also bei 1209,99€, da kann man dann 150,40 € pfänden.

Doch mir wurde auch gepfändet aber Miete und Geld fuer die Essensgrundlage darf nicht gepfändet werden.

es wird nur der pfänbahre teil des lohnes gepfändet...

Dann kann man die Miete, Strom, etc. nicht mehr zahlen, aber sollte das den Gläubiger interessieren? Nein!

Es gibt tolle Listen überall zu finden. Einfach googlen. Da steht genau drin wieviel gepfändet wird.

Nein, es gibt gewisse Freibeträge, die nicht gepfändet werden dürfen.

Du kannst nur bis zum Existenzminimum gepfändet werden, ich weiß aber nicht wo das gerade liegt.

marlylie 08.07.2009, 16:15

irgendwo bei 800 - 850 €

0
DonRamon 08.07.2009, 16:17
@marlylie

Jo, kommt aber drauf an, ob du noch Unterhaltspflichtig bist (Kinder, geschiedene Frauen usw.), dann ist der Betrag höher.

0

Doch, 990 EUR darfst behalten. Das ist die Pfädungsgrenze.

soweit mir bekannt, darf nur bis an die überlebensgrenze gepfändet werden= es bleibt dir etwa so viel, wie ienem hartz IV empfänger... lg

donniedonut 08.07.2009, 16:17

überlebensgrenze ... lustiger Begriff

0
marlylie 08.07.2009, 16:19
@donniedonut

naja, genau genommen reicht es doch grade zum überleben, mit luxus ist da nix... ;-)

0

Das Existenzminimum steht ihnen aber zu.

da gibts eine Grenze.

Wieviel genau....Anwalt fragen oder Schuldnerberatung.

Was möchtest Du wissen?