Hat man in seinem Leben vollständig versagt, wenn man erst mit 22 studiert?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Keiner hat im Leben versagt der studiert. Auch niemand hat versagt wenn er einen Job macht der ihm gefällt. Du bist doch nicht die einzige, es gibt doch noch viel ältere Studenten. Ziehe dich doch selber nicht runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh Gott, NEIN!

Meine Mom studiert derzeit Soziale-Arbeit mit 43. Du kannst stolz auf dich sein, weil du überhaupt studierst! Es wäre peinlich, wenn du ohne Schulabschluss die neunte Klasse verlässt, weil du zu faul zum lernen warst! Also sei stolz auf dich und studiere mit Freude! Es ist eine tolle Zeit, also genieße sie!

PS: So viel frei und so viel feiern machst du vermutlich nie wieder! ;)

Lara

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blödsinn, das ist durchaus ein normales Alter um zu studieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee nur weil du mit 22 studiert hast du nicht versagt ☺️ es ist doch toll das du studierst, so weit kommen viele nicht!!😘❤️❤️viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie oft willst du denn jetzt noch gesagt bekommen, dass das alles nicht so wild ist?

Wenn dich der Gedanke so belastet, dass du hier ständig Variationen der gleichen Frage stellen musst, ist das ehrlich gesagt ein größeres Problem als ein Studienbeginn mit 22 und schon fast die Überlegung wert, ob da nicht vielleicht professionelle Hilfe sinnvoll wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quatsch, bei uns sind viele angefangen die noch deutlich älter sind. In einem Seminar von mir (1. Semster) ist die jüngste 18 und die älteste 44 (mein ich).

22 ist durchaus ein "normales" Alter für einen Studienbeginn. Nicht wenige haben nachdem Abi auch erst eine Ausbildung gemacht und beginnen ihr Studium in diesem Alter.

Dazu ist sich nicht jeder nach dem Abi sicher, ob und was er studieren möchte. Einige haben ihr Abi auch nachgeholt.

Wichtig ist dass du jetzt weißt was du willst. 

Viel Erfolg im Studium!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum machst du dir denn darüber so ein Kopf? Du bist nun mal wo du bist. Das kannst du nicht ändern. Jetzt musst du eine Richtung anpeilen. Wenn du studieren willst und du meinst, dass du das schaffst, dann mach es und guck nicht zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe selber genau mit 22 angefangen humanbiologie zu studieren jetzt bin ich 38 und unfallchirugin ;) Schaffen kann man alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll das ein Witz sein?. Es gibt Menschen, die holen noch mit 25 oder 28 ihr Abi nach, um danach zu studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist vollkommen normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du mit 30 fertig bist, bist du eher fertig als die meisten Studenten.

also keep Cool. 22 ist kein Alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsinn! 

Die Tochter einer Bekannten fing mit 42 an zu studieren und ist bestimmt keine Versagerin deshalb.

Jeder kann doch (glücklicherweise) sein Leben einigermaßen selbst bestimmen und auch wann man studiert. 

Dur wirst Gründe gehabt haben, nicht vorher zu studieren - das ist Vergangenheit. Wenn du heute studieren willst ok. Heute ist heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na ja es ist immer eine frage der sichtweise?

es gibt viel die mit 50 anfangen zu studieren?

also mache dir keinen kopf? wichtig ist das du immer daran denkst der fleiß von heute könnte der erfolg von morgen sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist ein vollkommen normales Alter für den Beginn eines Studiums.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seh' ich nich so!
Vielleicht hast Du ja bis 22 andere Dinge gemacht, die einer praktischen Tätigkeit in dem Feld, in dem Du studieren willst, durchaus hilfreich sind.

Warum siehst Du Dich deshalb als Versagerin?
Nur weil Du Dich spät zu Deinem Studium entschlossen hast? Du wirst Deine Gründe dafür gehabt haben. Vielleicht musstest Du auch um die Vorraussetzungen studieren zu können, ersteinmal kämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?