Hat man in Hallen im Handwerk auch das Recht auf Klimaanlagen?

5 Antworten

im Büro hat man ja recht auf eine Klimaanlage

Das wüsste ich aber. Wo soll das stehen?

wie sieht das in großen Hallen aus?

Dort gibt es auch kein "Recht" auf eine Klimaanlage.

Bei uns hat der ganze Betrieb eine Klimaanlage (Produktion + Verwaltung). Zuerst wurden allerdings die Produktionshallen klimatisiert, da dort Anlagen stehen die bei zu großer Hitze nicht mehr innerhalb der gewünschten Vorgaben produzieren können, man falsche Meßwerte bei Prüfungen bekommt usw.

Auch bei der Raumtemperatur gibt es strikte Anweisungen, die in der damit verbundenen Technischen Regel genau festgelegt sind. Die ArbStättV definiert dabei, dass auch in Räumlichkeiten, in denen aus betriebstechnischer Sicht keine bestimmte Raumtemperatur nötig ist (dazu zählen beispielsweise Pausen-, Sanitär- und Erste-Hilfe-Räume), eine gesundheitlich zuträgliche Raumtemperatur vorhanden sein muss.

Weiterhin müssen Fenster und Glaswände dazu in der Lage sein, übermäßige Sonneneinstrahlung vom Arbeitsort abzuschirmen. Ist dies nicht gegeben, muss der Arbeitgeber für den nötigen Sonnenschutz sorgen.

Also da steht das die Temperatur nicht zur gesundheitlichen Gefährdung werden darf nur weil so einer Hitze da kann man noch so gesund sein gibt es bestimmt welche die dann bei der Arbeit umkippen würden also irgendwie muss die Temperatur doch gekühlt werden Oder?

0
@Kaito1987

Das ist wohl richtig. Deshalb ist allerdings noch lange nicht gesagt, dass die Betriebe alle eine Klimaanlage einbauen lassen.

Ich kenne leider noch viele Betriebe die zwar schauen dass die Maschinen laufen und nicht überhitzen, in den Büros allerdings Ventilatoren verteilen und wenn es hoch kommt, kostenloses Wasser anbieten.

Vorschriften und Vorgaben gibt es viele aber oft wird nicht umgesetzt und "wo kein Kläger, da kein Richter".

1

Dass man im Büro ein Recht auf Klimaanlagen hat, das ist mir neu. Die Chefs haben sicher meistens eine; aber die Angestellten? Wenn du Glück hast, gibt es an heißen Sommertagen einen Ventilator.

Auch bei der Raumtemperatur gibt es strikte Anweisungen, die in der damit verbundenen Technischen Regel genau festgelegt sind. Die ArbStättV definiert dabei, dass auch in Räumlichkeiten, in denen aus betriebstechnischer Sicht keine bestimmte Raumtemperatur nötig ist (dazu zählen beispielsweise Pausen-, Sanitär- und Erste-Hilfe-Räume), eine gesundheitlich zuträgliche Raumtemperatur vorhanden sein muss.

Weiterhin müssen Fenster und Glaswände dazu in der Lage sein, übermäßige Sonneneinstrahlung vom Arbeitsort abzuschirmen. Ist dies nicht gegeben, muss der Arbeitgeber für den nötigen Sonnenschutz sorgen.

Ja gut Klimaanlage steht da nicht direkt aber so heiße Temperaturen bei körperlicher Arbeit sind definitiv nicht gut für einen

0
@Kaito1987

Klar, man bekommt dann einen Ventilator und umsonst Mineralwasser.

Aber die Frage war: Klimaanlage

0

Es sollten Abluftanlagen da sein,, aber ein recht auf eine Klima Anlage gibt es da nicht.

Das gibts doch nicht.... Während der Arbeitszeit ins fitnessstudio, kaffee und kuchen, urlaub etc

Hi,

Meine Freundin arbeitet als tippse und ich bin eigentlich richtig neidisch auf ihren Job. Bei mir auf der Arbeit muss alles schnell schnell gehen, wir werden überwacht das wir ja auch keine 5 minuten außerhalb der Pause verschnaufen oder mal eine Zigarette rauchen. Noch dazu arbeiten wir körperlich ziemlich hart und ich verdiene nicht besonders gut.

Neulig kam sie zu mir, sie hat im Betrieb ein eigenes Fitnessstudio und in diesem Fitnessstudio kann sie WÄHREND der arbeitszeit trainieren, ebenfalls gibt es Kurse bei denen man auch teilnehmen kann wie zB. rückengymnastik usw. Gerechtfertigt ist das damit da sie den ganzen Tag vor dem PC sitzt und somit die rückenmuskulatur leidet.

Oft berichtet sie mir das eine Kollegin einen Kuchen mitgebracht hat und sie während der Arbeitszeit kaffee und kuchen essen oder neulig haben sie sich 1 Stunde lang auf der Arbeit während der regulären arbeitszeit über urlaubsziele unterhalten.

Im übrigen arbeitet sie bei einer großen Polizeistation im Büro, sie ist KEINE polizistin sondern nur fürs büro zuständig. Ich finde diese Arbeitsbedingungen traumhaft... gibts das sonst noch irgendwo? Da denk ich mir jedes mal das ich den falschen job hab.. Ist sowas normal?

...zur Frage

Diskussionen mit cheff was meint ihr dazu?

Ich arbeite im Handwerk. Der cheff sitzt den ganzen Tag im Büro..... Kommt nur nach hinten um zu fragen was hier hinten leuft oder an allem und jeden herum zu nörgeln er würde das ja anders machen ich bin alleine angestellter Geselle

Will mann mit ihm diskutieren wie mann etwas tun will kommt wir machen das so wie ich das sage/ weil ich hier der cheff bin /wir haben das immer schon so gemacht /ich bin cheff sie haben kein Recht mit mir zu diskutieren /weil ich sie bezahle

So jetzige zu meinem Standpunkt

Der cheff sitzt den ganzen Tag rumm und tut Nichts was Geld einbringt und die Firma am kacken hält außer ab und zu nen Kunden zu beraten.

Die ganze "Arbeit die am ende geld bringt die wird von mir gemacht. Planen Material besorgen ausführen

Trotzdem ist er der Meinung ich müsse vor dem ihm Buckeln und im in den hinten kriechen

Eigentlich müsste er mir in den arsch Kirchen ich bezahlte seine Firma sein Gehalt gehalt geht von mir meiner Arbeit ab

So wer ist hier moralisch im Recht

...zur Frage

Stickige Luft im Büro

Ich sitze mit 2 Kolleginnen im Büro. Das Zimmer ist rechteckig, etwas länglich. Die 2 sitzen am langen Ende bei der Fenster-Seite (bzw. auf der Klimaanlagen- und Heizungsseite), ich bei der Tür.

Jeden Tag so um die Mittagszeit wird mir auf meinem Platz sehr warm, im Sommer auch ziemlich heiß und die Luft steht richtig. Teilweise bekommt man da gar keine Luft mehr, weil es wirklich so schlimm ist.

Bis vor kurzem waren wir nur zu zweit im Zimmer, ich mit meiner Chefin. Wenn sie nicht im Zimmer war, hab ich immer das Fenster aufgemacht oder die Klimaanlage aufgedreht, weil immer wenn sie zurück ins Zimmer kommt, dreht sie die Klimaanlage ab oder macht das Fenster zu.

Leider ist die neue dritte Kollegin auch der Meinung, das Fenster eher selten öffnen zu müssen und dann auf jeden Fall die Tür zuzumachen, da sonst die Zetteln auf ihrem Tisch flattern.

Meine Kolleginnen sind beide junge Frauen, 23 und 27 Jahre alt. Also meiner Meinung nach nicht in einem Alter, wo jedes Lüftchen schon zu Hüftschmerzen führt.

Warum können sie nicht das Fenster aufmachen? Kann es sein, dass die Luft auf ihrer Seite nicht so steht oder es auf ihrer Seite nicht so heiß wird?

Kann ich was dagegen tun oder sagen, dass ich das Fenster aufmachen will, weil ich wirklich keine Luft mehr bekomme?

...zur Frage

Kilometergeld in ambulanter Pflege

ich arbeite für einen ambulanten Pflegedienst und

  • fahre täglich 2- 3 mal Patienten an, wobei ich von zuhause aus mit meinem PKW los fahre, in das Pflegedienstbüro,, gehe ich nie, da ich dort nichts zu tun habe,ist also nie meine erste Tätigkeitsstätte.
  • Für die Fahrten rechne ich 0,30 ct pro Km ab. Wenn ich also bei mir in der Nähe arbeite ZB 2,2 km , rechne ich diese ab, es gibt aber auch Patienten , bei denen ich 29 km abrechnen muss.
  • Nun will der Pflegedienst mir aber die Fahrt erst ab "Büro" bezahlen, sodass bei manchen Anfahrten mir jeweils 8 km nicht bezahlt werden.
  • logischer weise müsste ich dann ja auch bei Anfahrten von den 2,2 km in meiner Nähe, dann erst die Anfahrt zum Büro berechnen , als meiner Tätigkeitsstätte.

Wie sieht da nach dem neuen RK Gesetz die Beurteilung aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?