Hat man im Geschäft / Laden auch ein 14 Tägiges widerrufsrecht?

3 Antworten

Nein, das 14 tägige Widerrufsrecht hat man nur bei Geschäften die am Telefon, Haustür, Internet geschlossen werden und das Fernabsatzgesetz betreffen.

Hier eine Info zum angeblichen Rücktrittsrecht bei Kaufverträgen, dies ist nur bei erheblicher Leistungsstörungen oder Mängel möglich.

Näheres hier:

http://www.kleingewerbe.info/vertragsrecht/ruecktritt.html

NEIN !! Die 14 Tage gelten nur beim "Fernabsatzgeschäft", also Internet, Versandhaus etc.

Ein Rückgaberecht hast du nicht - das ist einfach die Kulanz von den Läden, dass du 14 Tage umtauschen kannst! Reklamieren geht allerdings immer, solange es in den gesetzlichen Gewährleistungsfristen ist!

Im Internet hast du dieses 14-tägige Rückgaberecht, weil es "Fernabsatz-Geschäfte" sind und du dir das Produkt ja nicht angucken kannst - im Geschäft allerdings schon.

Internetshops, Versandhandel, "Telephongeschäfte" ... da gilt das! Du kannst also z.B. auch ein am Telephon abgeschlossenes Zeitungs-Abo unnerhalb von 14 Tagen wiederrufen ...

0
@blablubblub

sorry auch ein Umtauschrecht hast du nicht:

Umtausch Viele Händler nehmen die Ware auch ohne Vorliegen eines Mangels freiwillig zurück. Bei dem sog. Umtauschrecht handelt es sich um keinen gesetzlichen Rechtsanspruch, sondern um ein Rückgaberecht, angeboten durch den Verkäufer aus Kulanz. Der Verkäufer ist nicht an die Regelungen des Gewährleistungsrechts gebunden.

Bietet der Verkäufer ein Umtauschrecht an, ist er hieran lediglich im Rahmen seiner eigenen Bedingungen gebunden. So erfolgt der Umtausch häufig nur gegen Warengutschein.

Wird nicht generell ein Umtauschrecht durch den Verkäufer angeboten, so kann dies auch beim Kauf vereinbart werden. Der Händler ist an ein von seinen Angestellten vereinbartes Umtauschrecht gebunden. Zu Beweiszwecken sollte das Umtauschrecht grundsätzlich schriftlich niedergelegt werden. Dazu genügt z. B. ein entsprechender Vermerk des Verkäufers auf dem Kassenbon. Wichtig ist die Klärung grundlegender Fragen, z. B. hinsichtlich der Umtauschfrist, der Erstattung des Kaufpreises durch Bargeld, Gutschein oder andere Ware, der Beschädigung von Versiegelungen oder Originalverpackungen.

0
@Nemisis2010

Auf was willst du hinaus? Bei Fernabsatz-Geschäften kannst du die Ware zurück geben, bei normalen Geschäften nur, wenn es das Geschäft aus Kulanz anbietet. So hab ich es doch geschrieben? Oder willst du auf etwas anderes hinaus? Widerrufs-/Rückgaberecht hat man bei Fernabsatz-Geschäften.

0

Widerrufsrecht Finanzierung Targobank?

Guten Abend,

ich habe eine Frage zum Thema Finanzierung und dem damit verbundenen Widerrufsrecht.

Ich habe vor 12 Tagen einen Finanzierungsantrag bei der Targobank gestellt mit der ich Artikel über ein Verkaufsportal gekauft habe (online!). In der Widerrufsbelehrung der Targobank steht nun einerseits drin, dass ich ein 14-tägiges Widerrufsrecht habe welches nun am Dienstag auslaufen würde, andererseits aber auch, das ich sofern ich bei einem verbundenen Vertrag ein Widerrufsrecht habe und dieses erfolgreich ausübe auch nicht mehr an den Darlehensvertrag gebunden bin.

Das Widerrufsrecht der Firma bei der ich die Waren bestellt habe beginnt laut der Widerrufsbelehrung ab dem Tag, an dem ich die letzte Ware in Besitz genommen habe. Das wäre erst vorgestern gewesen. Heißt es nun das ich die Ware noch 12 Tage zurückschicken kann und damit dann auch nicht mehr an die Finanzierung der Bank gebunden bin? So klingt es ja für mich...

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wieso bin ich Verpflichtet bei Ebay einen "ersteigerten" Artikel durch die Funktion "Preisvorschlag" zu kaufen wenn ich ein 14 Tägiges Widerrufsrecht habe?

Hallo, mir ist aufgefallen wenn ich dem Verkäufer einen Preis vorschlage und er diesem annimmt ich verpflichtet zum Kauf bin.

Jedoch habe ich ein 14 Tägiges Widerrufsrecht. Also kann ich ihn bezahlen und ihn gleich wieder Stornieren oder wie ?

Oder ich bestelle ihn und nehme ihn nicht an. Bzw. sende ihn wieder zurück.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?