Hat man für die erste Liebe immer Gefühle?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es kommt immer darauf an, warum und wie man sich trennt. Du sagst äußere Umstände hätten Euch gezwungen, d. h. es kam nicht von Euren Herzen. Dann bleibt natürlich ein Gefühl zurück, mit dem man nur schwer abschließen kann und man fragt sich immer, was wäre gewesen, wären die Umstände andere gewesen.

Auf der anderen Seite sagst Du, dass Du jetzt in einer Beziehung bist, die viel schöner sei. Trotzdem geht Dir Dein Ex nicht aus dem Kopf - und zwar einfach deshalb, weil Ihr Beide noch nicht wirklich abschließen konntet.

Die Frage ist, was Du tun solltest oder tun kannst, um endlich einen Abschluss zu finden. Ein persönliches Gespräch zwischen Dir und Deinem Ex wäre vermutlich sinnvoll. Ihr solltet Euch nochmals aussprechen und Euch Eurer Gefühle im Klaren werden. Ist es nur Wehmut, der Euch noch verbindet oder steckt mehr dahinter?

Ist aber alles schwierig...er will heiraten und Du bist in einer Beziehung. Ihr könntet durch ein Gespräch sehr viel Verwirrung stiften, sowohl was Euch angeht als auch Eure Partner. Ihr müsst für Euch entscheiden, wie wichtig es für Eure Zukunft ob getrennt oder vereint es ist, damit klar zu kommen.

Nein, ich finde euer beider Verhalten höchst unfair den neuen Partnern gegenüber. Wer andere im Kopf hat, trotz dass er heiraten will oder neu verpartnert ist, belügt seinen Partner.

Gefühle kommen immer wieder mal hoch, dürfen aber nie das Bestehende überrollen. Denn sonst stimmt was nicht.

Ich denke die erste Liebe wird niemand vergessen (ich zumindest nicht). Aber du sagst selbst du bist in einer viel schöneren Beziehung und er heiratet bald. Natürlich schwelgt man da mal in alten Erinnerungen da ist auch nichts dabei aber man weiß normalerweise selbst das es niemals wieder so wie früher sein könnte. Ich habe mit meiner ersten Liebe auch noch viel Kontakt, sie ist die beste Freundin meiner Frau geworden, wir sind beide verheiratet und trotzdem reden wir alle mal über die alten Zeiten.

Meine erste richtige Beziehung war nicht so sonderlich schön, weshalb ich die Sache auch recht schnell beendet habe. Daher kann ich von mir sagen, man vergisst die vergangenen Liebespartner mal mehr oder mal weniger schnell, spätestens wenn man in einer neuen Beziehung ist, sollte man die vergangene Beziehung abgehakt haben und der Gedanke, ob man zurück sollte oder was wäre wenn sollte es nicht mehr geben. Das ist unabhängig davon, ob es die erste oder 10te Liebe ist. Daher ist es auch durchaus legitim zwischen 2 Partner eine Auszeit von Beziehungen zu nehmen und sich auf Gesundheit, Karriere, Familie etc konzentrieren. Natürlich spielt hier vor allem auch der Trennunsgrund eine wichtige Rolle. 

Die erste liebe bleibt im Gedächtnis.  Eigentlich ein leben lang.

Scheint sie dann in unerreichbare ferne zu rücken, ist DAS dann der ENDGÜLTIGE  Strich darunter

Wenn Hassgefühle dazuzählen, dann ja.

Nein, du mußt dir keine Gedanken machen. Ihr habt einen 2-jährigen Lebensabschnitt zusammen verbracht. Den kann und sollte man nicht "wegwischen". Er ist Teil deines Lebens (wenn auch nur ein kurzer) und deiner Lebenserfahrung. Das ist völlig normal.

Kämpfen um deinen Ex! Vielleicht wird aus euch zweien ja wieder was :)

CaptnCaptn 17.12.2015, 09:31

Der Mann heiratet bald und sie ist in einer viel schöneren Beziehung. Das ist einfach schwelgen in der Nostalgie und im Endeffekt würde es nie wieder so sein wie früher.

0

Kurzum: Nein.

Am besten du brichst den Kontakt komplett ab sonst kannst du nie abschließen

Nein ..Also er soll mit sein Gedanken bei seiner Frau bleiben ...

Was möchtest Du wissen?