Hat man eine Morgendepression wenn man sich jeden Morgen hundeelend fühlt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine "typische" Depression kennzeichnet, dass man entweder ein Morgen- oder ein Abendtief hat. Morgentief würde auf das, was du beschreibst, zutreffen.
Allerdings musst du bedenken, dass nur, weil du morgens schwer in die Gänge kommst und traurig bist, noch nicht an einer Depression leiden musst. (Das kenne ich zB auch sehr gut, aber als depressiv würde ich mich nicht bezeichnen.) Wie sieht es denn tagsüber aus, geht es dir da gut oder hast du dort auch depressive Verstimmungen? Wenn das auf dich zutrifft, dann würde ich dir dazu raten, mal zu deinem Hausarzt zu gehen und dir eine Überweisung zu einem Psychologen zu holen. Alles Gute für dich!

Faulheit ist das ganz bestimmt nicht!! Ich kenne solche Verstimmungen am morgen auch sehr gut. Fühle mich dann so depressiv, dass man kaum noch leben möchte und alles egal ist. Zum Abend fühle ich mich dann super. Könnte Bäume ausreißen. Fange um 22 Uhr noch an zu putzen, zu backen oder zu kochen. Ich muss dazu sagen, dass ich berufstätig bin und eigentlich abends früh ins Bett gehen solte. Allerdings beginnt am nächsten Morgen der Kreislauf ja wieder von vorn und das Schlafen gehen wird dadurch immer weiter nach hinten geschoben. Um Müdigkeit geht es bei mir nicht. Ca. 8 Std. schlafe ich immer. Aber wegen der Depressionen war auch schon in Behandlung.

so wie du es schilderst, sind es depressive Verstimmungen. Eine Depression äußert sich sehr häufig durch Morgentiefs. Man kann noch so viele Stunden schlafen, aber man fühlt sich nie ausgeruht, eher gerädert, man möchte am liebsten noch liegen bleiben. Nach anfänglichen Anfangsschwierigkeiten legt sich das und man hat das Gefühl, jetzt kommt wieder Energie auf (meist gegen Mittag). Ist man durch gute Dinge abgelenkt, empfindet man durchaus auch Freuden. Ich denke eher, dass du mit irgend etwas in deinm unzufrieden bist. Etwas belastet dich oder beschäftigt dich emotional sehr stark. Horch mal in dich hinein, ob es irgend etwas gibt, was dir zu schaffen macht, z. B. Konflikte mit den Eltern, Geschwistern, mit dem Freund, oder dass dir die Schule nicht gefällt, zu viel Druck von außen. Finde es heraus!!!!!

danke für diese tolle antwort...hat mir wirklich sehr geholfen ;)

0

Seit heute morgen starke Bauch-und Rückensmerzen?

Hallo, wie der Titel schon sagt, habe ich [m/15] seit heute morgen starke Magenschmerzen (va bei Druck), die sich im Laufe des Tages über den ganzen Bauch bis in den Rücken ausgeweitet haben, und wenn ich stark sage, meine verdammt stark, die Rückenschmerzen sind mittlerweile so schlimm, dass ich eher gekrümmt als aufrecht gehe. Irgendeine Idee, was sowas verursacht haben könnte? Ich habe nichts ungwöhnliches zu mir genommen und auch keine Allergie.

...zur Frage

Schadet Amphetaminkonsum am Morgen eher als im Laufe des Tages?

Möglicherweise weil morgens der Kreislauf noch nicht richtig da ist oder weil das Herzinfarkt risiko höher ist...

...zur Frage

Wie wird man am Morgen gut gelaunt (wach)?

Ich bin jeden Morgen immer ziemlich niedergeschlagen und komme nicht so richtig in Fahrt. Aufstehen klappt zwar dann ganz gut, aber die gute Laune lässt auf sich warten. Hat jemand Tipps, wie man das ändern kann? Was habt ihr so für Morgenrituale?

...zur Frage

Was kann man bei gutem Wetter in Frankfurt so machen?

frage steht oben. morgen. zu 77% regen im laufe des tages und ca. 22 ° danke

...zur Frage

Schmerzen beim Laufen und Bein anheben?

Hallo! :)

Am Samstag war ich im Gym, danach Arbeiten und am Sonntag hatte ich einen leichten Muskelkater (nichts neues). Am Montag hatte ich nur noch im linken Oberschenkel (hinten) ein kleines Ziehen. Gestern habe ich im laufe des Tages gemerkt, dass ich mein Bein kaum beim Laufen hoch bekomme und eher mit der Hacke am Boden schleife. Ich muss dazu sagen, dass ich schmerzen in der Wade hatte, wie als wenn man einen Krampf in der Nacht hatte.

Als ich heute früh aus dem Bett gestiegen bin, ist mir schon aufgefallen das etwas nicht stimmt. Wenn ich laufe habe ich schmerzen im Inneren Oberschenkel und an der Hüfte. Ich kann mein Bein (immernoch links) nicht anheben, nur unter schmerzen. Wenn ich ins Bett steigen will, dann geht dies nur, wenn ich meine Hände um mein Bein schlinge und es quasi “hochschleppe“. Heute früh habe ich noch gedacht das es vielleicht im.laufe des Tages weg geht, aber da ich mir vor einer Stunde eine 400er Ibuprofen rein geschmissen habe, damit ich wenigstens normal aufstehen kann, und die trotzdem nichts gebracht hat, mache ich mir echt sorgen. Vor allem weil die Rechte Seite einwandfrei funktioniert und links alles nur unter schmerzen.

Ich arbeite im Einzelhandel und mich graust es mein Bein morgen weiter zu belasten. Sollte ich lieber zum Arzt gehen oder es auf der Arbeit probieren, falls es morgen etwas besser ist ?

...zur Frage

Hat man bei Depressionen eventuell Stimmungsschwankungen?

Ich glaube nämlich, ich habe schon ca. 6 Monate eine leichte bis mittelschwere Depression, und in letzter Zeit habe ich enorme Stimmungsschwankungen, also, meine Stimmung kann von total niedergeschlagen bis zu extrem fröhlich innerhalb kurzer Zeit wechseln, manchmal mehrmals am Tag. Also, ich kann erst z.B. wieder mal einfach nur noch sterben wollen und nicht wissen, wie es noch weitergehen soll und wie ich diese Welt noch länger ertragen kann, dann wiederum kann ich ein paar Stunden später ziemlich froh und glücklich sein, und das kann sich dann im Laufe des Tages auch wieder ändern.

Ist das normal bei Depressionen ? Und für welchen Schweregrad ist das charakteristisch ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?