Hat man eine Chance mit borderline?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Humpfdidu,

die Frage kann man nicht pauschal beantworten. Bestimmt gibt es Menschen mit Borderline, die erfolgreich in einem sozialen Beruf arbeiten, aber die Krankheit macht es Dir nicht einfach.

Typisch für Borderliner sind Schwierigkeiten Konflikte auf gute Art auszutragen. Als Kinderkrankenschwester kommst Du immer wieder, vermutlich täglich in Konflikte (Mit Kindern, mit Eltern, mit Kolleginnen, mit Ärzten, mit Vorgesetzten).

Typisch ist auch Schwierkeiten mit der Regulation von Nähe und Distanz - darum geht es bei der Arbeit als Krankenschwester auch täglich!

Und auch typisch ist, dass es vielen Borderliner schwer fällt, sich in andere hineinzuversetzen - das ist gerade bei Kindern schon schwer und sehr wichtig, da sie oft nicht mit Worten gut ausdrücken können, was los ist.

Das wäre so ähnlich, wie wenn jemand ohne Begabung für Sprachen Dolmetscher werden will. Natürlich kann es möglich sein, aber es wird für ihn sehr schwer! Und er wird zusammen mit anderen lernen und arbeiten, denen es viel leichter fällt. Das ist auch frustrierend, wenn man sich damit Tag für Tag auseinander setzen muss.

Was sind Deine Talente?

Im Großen und Ganzen haben Menschen eine bessere Chance im Beruf glücklich zu werden, wenn sie ihren Beruf nach ihren Talenten wählen und nicht einem Ziel nachjagen, für das ihnen Fähigkeiten fehlen.

Wenn Du es trotzdem unbedingt willst musst Du dafür härter arbeiten als andere. Es wäre z.B. wichtig schon sehr früh und intensiv Therapie zu machen, am Besten auch in Erlebnis orientierten Verfahren (Musik-, Kunst-, Körper- oder Tanztherapie) 

LG, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Humpfdidu 16.11.2015, 22:13

Also mir machts auch nichts aus Patienten umzulagern mitzuhelfen.

Kenne viele Kinderkrankenschwestern die auch borderline haben.

Ich kann mich sehr gut reinversetzen da ich selbst körperlich unheilbar krank bin ich weiß wie man sich als Patient fühlt muss seit jahren wöchentlich ins Krankenhaus zum Blutwerte kontrollieren und wird auch für immer so sein.

Ich hab keine Talente habe noch etwas Schwierigkeiten auf leute zuzugehen aber das lern ich zurzeit mit Übung aber im wirtschaftlichen oder technischen Bereich bin ich fehl am platz da kenn ich mich gar nichts aus, also bleibt ja nur sozial.

0

Ich habe selber Borderline und mache momentan noch die Sozialassistenz, ab Sommer den Erzieher.
Ich kenne viele aus meinen früheren Klinikaufenthalten, die das selbe machen.
Kann deine Sorgen also vollkommen nachvollziehen, mir wurde von vielen Leuten früher gesagt, das wird nix.
Aber das ist basta. DU musst es dir zutrauen und einen einigermaßen toleranten Chef haben, das ist alles.
In sozialen Berufen wird man mit Ausbildungsabschluss auch nicht dauernd abgelehnt, zu groß ist die Nachfrage.
Klar hat man im sozialen und pflegerischen Bereich viele Frustsituationen, überarbeitete, gestresste Kollegen und belastende Fälle, die leider nicht immer positiv enden...

Wie lange ist dein Praktikum? Vielleicht kannst du ja noch ein FSJ dranhängen? Du müsstest halt auf jeden Fall auf den Worst Case vorbereitet sein und dann nicht in schlechte Verhaltensmuster rutschen. Aber das ist belastend für jedermann.

Ansonten: Fang die Ausbildung an und schau wie es verläuft! Abbrechen kann man zur Not immer.
Mich hat jede Schule trotz Lücken im Lebenslauf genommen, es kommt auf die Kompetenzen an, und du bist offensichtlich kompetent, da du mit Leidenschaft dabei bist.

Ach ja: Die schlimmsten Kollegen die ich bisher hatte, die gereiztesten und überfordertesten... hatten allesamt keine diagnostizierten psychischen Erkrankungen. Perfekt ist also niemand.
Und dass Borderliner Schwierigkeiten haben, sich in jemanden hineinzuversetzen, ist mir zumindest neu. Eigentlich fühlen wir ja eher zu viel.

Go for it!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Humpfdidu 21.11.2015, 08:38

Das Praktikum war 1 Woche lang und mir hat es nicht mal was ausgemacht das eine Patientin gestorben ist, was mich wundert dass es mir nichts ausmacht wenn jemand stirbt.

Ich kann des auch gut wenn es mir wirklich schlecht geht kann ich trotzdem freundlich sein lächeln usw. und sobald ich draußen bin wieder geht's mir schlecht aber während der arbeit geht's mir super egal wie schlecht es mir davor ging.

Ich kann mich z.b. wieder sehr gut hineinversetzen da ich selbst noch eine körperliche unheilbare Krankheit und die meiste eh soweiso im Krankenhaus verbring xD Einmal die Woche ist normal bei mir dass ich im Krankenhaus bin xD

0

Arbeit mit Kindern ist keine Drecksarbeit! Sondern sehr erfüllend. Wenn du das erzählst, dass du Borderline hast, hast du vermutlich schlechte Karten und sie nehmen dich erst gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Humpfdidu 16.11.2015, 22:15

Aber im Praktikum ist es drecksarbeit. Hast du jemals schonmal Bettpfannen geputzt? Das ist eklig aber mir macht es nichts aus.

Es gehört ja zum beruf viel mehr als nur zu den Patienten zu schauen.

Kenne aber viele die borderline haben und trotzdem Krankenschwester sind.

0

Das ist keine Drecksarbeit. Und du hast Chancen versuch es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Humpfdidu 16.11.2015, 22:13

Manchmal schon.

0

Was möchtest Du wissen?