Hat man eine Chance auf eine Stelle bei der Polizei wenn mal Infekt Asthma (Leichte Form von Asthma) hatte, was sich in der Pubertät verwachsen hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ausschlussgrund? Ja. Jegliche Form von Asthma.

Aber: Wenn du es wirklich nicht mehr hast, dann sollte es kein Problem sein. Evtl musst du nochmal einen Facharzt aufsuchen.
Chronische Krankheiten müssen angegeben werden sowie die letzten 5 Jahre alle größeren Sachen.

Aber: Solltest du im Dienst auch nur 1x Asthma haben und hast das bei der Einstellung nicht erwähnt kann man dich, AUCH ALS Beamter auf Lebzeit, sofort aus dem Beamtenverhältnis entlassen mit Verlust aller Bezüge (da du dann ja in der Einstellung gelogen hast).

AssassineConno2 04.05.2017, 21:22

aber im Grunde solltest du keine Probleme haben wenn dus nicht mehr hast :)

0
Sirius66 05.05.2017, 07:08

Nana ..... das bliebe zu beweisen ..... HA Bogen ist entscheidend. Und BAL schon mal recht saved, denn dann wäre es ein neues, anderes Asthma.

Gruß S.

0
AssassineConno2 05.05.2017, 11:18

Ja gut, stimmt auch wieder ^^

0

Ja.

Es gibt einen medizinischen Selbstauskunftsbogen das ganze Leben betreffend, einen Hausarzt Bogen für die letzten 2-5 Jahre (bundeslandabhängig) und ggf Facharztbögen.

Affektasthma aus der Kindheit dürfte kein Problem sein.

Gruß S.

Der fitnesstest ist ein witz, schafft man auch mit akutem asthma locker.

Kein Problem kannst dich bewerben. 

Was möchtest Du wissen?