Hat man eine Ahnung vom eigenen Tod oder kann ich mich gelassen zurücklehnen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gab und gibt durchaus Menschen, die da eine gewisse Vorahnung (gehabt)haben. Aber ich denke nicht, daß es für die Allgemeinheit zutrifft.

Hat dieser Freund Probleme? Welche Art von Urlaub macht er? Leider hast Du davon nichts geschrieben. Aber vermutlich war das nur eine reine Vorsichtsmaßnahme, weiter nichts. Es hat ganz bestimmt keine tiefere Bedeutung, ich würde mir da gar nicht so große Gedanken machen. Vor Allem: Mach Dich selbst jetzt nicht mit irgendwelchen Gedanken oder Befürchtungen verrückt.

Danke für den Zuspruch, hast recht, ändern könnte ich ja eh nichts. Er ist mit Freunden in ein Nachbarland gefahren, nichts Großartiges, eben eine Weile erholen- also keine Safari oder so. Probleme hat er in gewissem Maße, aber nicht überwältigend, so meine Einschätzung.

0

Will dich dein Ex-Freund damit vielleicht unter Druck setzen so nach dem Motto "Wenn wir nicht wieder zusammenkommen, bringe ich mich um"? Ich kenne die äußeren Umstände ja nicht, aber von außen Betrachtet drängte sich mir das als Möglichkeit auf.

Naja, du hast geschrieben, solche Strategien gibt es bei euch nicht, aber man kann den Leuten ja doch immer nur VOR den Kopf gucken...

0

Deine Frage ist aus der Ferne nicht einfach zu beantworten. Vielleicht ist es eine Strategie von ihm, Dich gefühlsmässig näher an ihn zu binden. Weil Du schreibst, es ist Dein Exfreund. Vielleicht liebt er Dich noch/wieder? Sicher gibt es Menschen, die eine Todesvorausahnung haben. Aber wenn er verantwortungsvoll Dir gegenüber wäre, dann hätte er das Thema besser nicht am Telefon angeschnitten, sondern Dir in einem Vier-Augen-Gespräch mitgeteilt, wenn ihr ein offenes und vertrauenvolles Verhältnis habt. Deine Sorge um ihn und Deine sicher unruhigen Gedanken kann ich nachvollziehen. Aber vielleicht wollte er ja auch nur dies erreichen? Leider schreibst Du nicht, ob er in irgendeiner Weise vllt.krank ist, depressiv o.ä.

Das mit der Strategie halte ich für ausgeschlossen, wie gesagt, Spielchen machen wir nicht, wir waren sehr lang zusammen und kennen uns gut, Strategien oder so gibt es nicht. Sicherlich liebt er mich, aber auf menschlicher Ebene, ist tatsächlich so und nichts anderes, er erzählt mir auch von Frauengeschichten, also das andere ist (seit Jahren) vorbei. Und Telefon ist für uns wie Auge in Auge. Depri ist er immer mal wieder, ja, aber in den letzten Wochen ging es ihm eher besser. Naja, weiß auch nicht.

0
@Jenny43

War auch nur ein Lösungsansatz. Wie gesagt, es ist eben schwierig, das Verhalten oder Äusserungen aus der Ferne zu beurteilen. Ich denke, dass nach seiner Rückkehr bei Euch Gesprächsbedarf vorhanden ist.

0

Es gibt Menschen die spüren das es soweit ist. Der Fährmann hat eine Art Schleider um seine Person gelegt. Das können auch andere Menschen spüren oder sehen. Ich habe das schon erleben dürfen. Ob dein Ex deswegen jetzt so besorgt ist oder ob es andere Gründe gibt, kann man hier nicht sagen. Dazu fehlen Informationen usw. Es könnte wohl so ein, ich würde aber aus dem von dir geschriebenen meinen das da nix ist.

Es gibt eine Art Vorahnung. Habe das bis jetzt drei Mal erlebt, allerdings passte der ungefähre Zeitrahmen nur einmal ziemlich genau.

Du schreibst, dass er normaler Weise nicht auf Show-Einlagen steht, vielleicht hatte er einfach einen Traum, vielleicht war er beim Arzt........ Vielleicht ist es seine erste große Urlaubsreise und er hat Angst?

Was möchtest Du wissen?