Hat man ein Wiederrufsrecht bei Fondssparplänen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fondssparpläne kann man jederzeit stoppen, kündigen oder erhöhen. Stornogebühren gibt es nicht. Es ist eine der flexibelsten und rentierlichsten Anlage überhaupt. Insolvenzgesichert und wenn es sich um Aktienfonds handelt sogar inflationsgesichert weil es sich um einen Sachwert handelt. Die Fonds schwanken zwar, aber das ist den Kapitalmärkten geschuldet, aber das hat nichts mit Sicherheit zu tun.

Bausparverträge sind dagegen nur Geldwerte,unterliegen der Inflation und haben eine miserable Rendite. 

Ich würde immer ein Fondssparplan vorziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barbosa13
08.09.2016, 14:58

Genau so ist es als ich damals meinen Fondssparplan eröffnet habe über die Union Inv. Habe ich monatlich 100€ eingezahlt nach 5 Jahren hatte ich einen Termin bei einem der Berater und ich hatte noch weitere 5 t. € eingezahlt die ich nebenbei angelegt habe jetzt nach mehr als 7 Jahren habe ich eine gewaltige Rendite erhalten. Die genauen Zahlen kenn ich jetzt nicht auswendig aber dadurch wäre bei mir das Eigenheim zum Drittel schon bezahlt. 

Ich vermute das dein Berater die absolut richtige Entscheidung getroffen hat zumal ich auch in anderen Beiträgen gelesen habe das du Bundespolizist bist da hast du schon optimale Chancen für VWL und Neben dran bemerkt hast du noch bis zu 20% Arbeitnehmer bzw in deinem Fall Beamtensparzuschlag für solch einen Sparplan. 

Ich finde du solltest noch einen Termin bei deinen Berater machen und dich nochmal informieren lassen ich gebe hier Niklaus 100% recht. 

Dein Kapital verdoppeln oder so kannst du mit einem BSV vergessen bei den Niedrigen Zinsen heute. 

2

wozu sollte es ein wiederrufsrecht geben????

Du kannst das Depot doch jederzeit kündigen und Deine Einlagen Gewinn/Verlustbereinigt zurück erhalten.

Im überigen scheinst Du einen Verantwortungsbewussten und fähigen Berater bei der Bank zu haben....
Ich weiß zwar nicht welche Fonds er dir angeboten hat, aber der Ansatz ist auf jeden fall der richtige.

Ein Bausparvertrag ist dagegen eine Kapitalvernichtungsmaschiene... Und auch in einem Fondsparplan können Vermögenswirksame Leistungen einfließen und werden auch gefördert


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dreezy13
08.09.2016, 02:00

Das ich das Depot jederzeit kündigen kann ist mir klar. Mir geht es nur um den Anlagenhorizont also den Fondssparplan von 5-6 Jahren mir wurde ja nicht mal erklärt das dieser Vertragsbinden ist. Es wurde nur ein Lastschrift erteilt von einer Einzahlung Bertrag X im Monat. 

0

Wozu widerrufen? Ein Fondssparplan ist eine gute Sache. Das würde ich durchziehen, denn besser kannst Du derzeit Dein Geld gar nicht anlegen. Zudem ist ein Fonds recht risikoarm und nur mit geringen Schwankungen. dadurch daß man ständig kauft verrigern sich auch die Einstiegskurse. Ich würde es lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst sicher einen Widerruf. Der ist generell möglich. Übrigens lohnen Bausparverträge heuzutage auch nur für die wenigsten Situationen.

Und merk dir bitte: Bankverkäufer wollen fast ausnahmslos das loswerden, wo sie und ihr Arbeitgeber am meisten dran verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dreezy13
08.09.2016, 01:53

Genau ein Wiederruf also eine Rückabwicklung vom Fondssparplan. 

Habe aber allerdings auch das in den ca. 15 Seiten der AGB gefunden. 

-Depotkonto-

16. Kundigungsrecht des Anlegers 

Für den Depotvertrag wird keine Mindestlaufzeit vereinbart, sofern in den Sonderbedingungen nichts Abweichendes geregelt ist. Der Anleger kann die gesamte Geschäftsverbindung derzeit ohne Einhaltung einer Kundigungsfrist schriftlich kündigen. Anleger, die ein Gemeindchaftsdepot führen, können nur gemeinsam die Geschäftsverbindung kündigen. Bei Kündigung des Depotvertrags muss der Anleger die verwahrten Wertpapiere auf ein anderes Depot übertragen oder veräußern. 

Und natürlich steht der Sparplan im Zusammenhang mit dem Depotkonto Das hier stand noch als Kleingedrucktes mit dabei. 

Besonderer Hinweis: 

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf lhren ausdrucklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie lhr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Bei Widerruf dieses Vertrages sind Sie auch an einen zusammenhängenden Vertrag nicht mehr gebunden, wenn der zusammenhängende Vertrag eine weitere Dienstleistung von uns oder eines Dritten auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen uns und dem Dritten zum Gegenstand hat. 

Ende der Widerrufsbelehrung  

Danke für deine Hilfe 👍🏻

0

Was möchtest Du wissen?