Hat man ein Sonderkündigungsrecht bei fehlender Aufstellung der Abschlagszahlungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube nicht , dass in diesem Fall das Sonderkündigungsrecht wegen Nichterfüllung greift. Der Anbieter liefert ja den Strom, lässt lediglich die Festlegung der Ratenhöhe "schleifen". Ich würde trotzdem einen angemessenen Betrag überweisen oder wie du zurücklegen. Mir ist gleiches mit meinem Gasversorger passiert - und die Nachzahlung war richtig heftig dann. Ich würde je nachdem wieviele Personen im Haushalt wohnen einen bestimmten Betrag überweisen (setzt voraus ihr/du seid im Besitz der konkreten Zahlungsdaten - Kd.Nr., ReferenzNr. usw.)

Wenn Sie einen Vertrag abgeschlossen haben, haben Sie ein ganz normales Kündigungsrecht, kommt also darauf an, wie die Laufzeit ist. Über die Internetseite Ihres Gasversorgers oder direkt bei Billigstrom bzw. verifox, Angabe Ihrer Postleitzahl und Ihres jetzigen Versorgers, erfahren Sie sehr schnell, ob Ihr Versorger zu teuer liefert. In diesem Fall den ausgewählten, preiswerteren Versorger wählen und die Kündigung wird durch den neuen erledigt. Ich würde genau wie Sie mit Rückstellungen arbeiten und abwarten.

Was möchtest Du wissen?