Hat man ein größeres Brustkrebsrisiko bei einer großen Oberweite?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein großer Busen ist schwieriger zu untersuchen. Schon bei der Selbstuntersuchung, bei regelmäßige Abtasten ist bei einem großen Busen schwieriger einen Knoten zu finden.

Auch bei der Mammographie ist es schwieriger einen Knoten zu entdecken, da das Gewebe dichter ist als bei einem kleineren Busen.

Mehr über Risikofaktoren für Brustkrebs: http://brustkrebs.com.de/

.

Das ist genetisch Bedingt keine Sorge :D außerdem dass regelmäßige massieren von Brüsten soll das Brustkreps Risiko noch weiter runter schrauben --> also falls ein Junge mal frägt nicht gleich nein sagen , bringt dir ja auch was ;) :P

lovecooky 30.06.2014, 19:26

Genau. Ich lass jetzt die Jungs meine Oberweite begrabschen! xD

1

Das Brustkrebsrisiko hat wenig mit der "Masse" zu tun. Generell sind die Auslöser noch nicht ganz geklärt. Es gibt zwar eine genetische Disposition, aber man weiß auch bis heute nicht, wieso es dann bei manchen nicht ausbricht...und bei manchen schon. Gilt auch, wenn keine genetische Veranlagung da ist.

Gene sind hier nicht alles, genauso können es Einflüsse von Außen sein (bspw. wird ja geforscht, ob auch das Aluminium aus Deos mit ursächlich sein kann), Nahrungsmittel, sogar ein stumpfes Trauma, wie ein Schlag, kann Brustkrebs auslösen. "Kann", aber muss eben nicht.

es hat mit der grösse nichts zu tun, leider bekommen brustkrebs auch frauen mit kleinen brüsten (männer auch), der lebensstil inkl. ernährung spielt da die entscheidende rolle.

Das ist egal. Die Größe der Oberweite hat nichts mit einem erhöhten Risiko zu tun.

Was möchtest Du wissen?