Hat man die Wahl, bei welchem Elternteil das Kind mitversichert wird?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar ist, privat versichert ist auch für das Kind besser, Kostet aber einen eigenen Beitrag. Es ist aber Einkommensabhängig. Ist die Mutter Sozialversicherungspflichtig kann das Kind über die Mutter familienversichert werden. Durch eine private KV-zusatzversicherung kann die Kindesversorgung dann deutlich verbessert werden. Nur wenn der Vater und Ehemann über der Jahresarbeitsentgeldgrenze (in 2010 €49.950) liegt und diese Grenze bereits zwei Jahre überschritten hat und selbst sozialversicherungspflichtig ist dann muss das Kind privat versichert werden.

Recht hast Du! Das Kind kommt weder immer in die Private, noch immer in die gesetzliche Versicherung, sondern es gibt - wie sollte es bei uns anders sein - genaue Gesetze, die dies Regeln.

Ich brauche Deinen letzten Satz ja nicht widerholen, genau so ist es! :)

0

Die Regeln des § 10 SGB 5 sind da eindeutig: Ist einer der beiden Eltern privat versichert, verdient über der Grenze und mehr als der andere, wird das Kind bei diesem Partner privat versichert. In allen anderen Fällen bleibt es bei dem anderen Partner gesetzlich versichert. Sind beide in der GKV, wird das Kind mit der Mutter familienversichert.

0

Wenn ein Elternteil privat versichert ist kann das Kind nach Geburt zu den selben Leistungen ohne Gesundheitsprüfung eingeschlossen werden ( natürlich gegen Geld) Frist 2 Monate. Wenn finanzielle möglich würde ich das Kind immer privat mit hereinnehmen, da ich hier viel bessere Leistungen habe. Ansonsten geht es nach dem, der mehr verdient, der muss das Kind mit herein nehmen. Meine Empfehlung - Kind mit in die Private nehmen!

Hallo, soweit mir bekannt sind die eltern dafür zuständigund verpflichtet das ihre leiblichen Kinder so gut versorgt sind, wie diese Selbst. Das heißt wenn ein Elternteil in der Privaten Krankenversicherung ist dass das kind oder die Kinder auch in die besser Krankenabsicherung müssen. Also besteht hier keine Wahl aber das ist auch gut so da die Leistungen für Kinder und für alle anderen auch in der Privaten KV viel besser sind. Hoffe ich konnte behilflich sein. MaxMusterfrau

Bitte § 10 SGB 5 lesen: Der privat Versicherte muss im Einkommen über der JAEG liegen und mehr verdienen als der andere, DANN muss das Kind auch in die private. Andernfalls erfolgt Familienversicherung beim GKV-Elternteil.

0

Darf meine Krankenkasse mein Kind "rauswerfen"?

Ich bin gesetzlich krankenversichert (Barmer GEK), mein Ehemann hat sich unlängst privat versichert. Nun habe ich von der Barmer Bescheid bekommen, dass ich meine dreijährige Tochter über meinen Mann versichern müsse. Ich habe mich selbst aus guten Gründen (wie ich finde) dafür entschieden, mich gesetzlich zu versichern und möchte nicht, dass mein Kind privat versichert ist. Ist es wirklich möglich, dass meine Kasse mich zwingen kann, mein Kind bei einer privaten Krankenversicherung anzumelden?

...zur Frage

Famk Versicherung abrechnung?

Wenn man bei der Famk versichert ist als Elternteil (Arbeit als beamter) muss es ja eine Zusatzversicherung geben, dann ist man ja halb privat versichert so ungefähr, aber wenn ich jetzt das Kind bin (auch Famk versichert ) wird das dann wenn man einen arzttermin hat und sich die Pille verschreiben lassen will gesetzlich abgerechnet oder bekommt mein Vater eine Rechnung /benachrichtigung darüber?

...zur Frage

Kann man eine mitversicherte Person aus der Krankenversicherung entfernen lassen?

Z.b. wenn ein Kind, das 18 geworden ist, bei seiner Mutter mitversichert ist, kann dann die Mutter das Kind aus der Versicherung streichen lassen, so dass es am Schluss keine Krankenversicherung mehr hat und sich dann selbst eigenversichern muss?

...zur Frage

Krankenversicherung beim Kind, wenn Mutter gesetzlich und Vater privat?

Wer kann mir bei folgender Frage helfen:

Wenn die Mutter gesetzlich kranken versichert ist und der Vater privat - besteht die Möglichkeit, dass der Nachwuchs dann bei der Mutter mit gesetzlich krankenversichert ist oder muss es beim Vater privat versichert werden?

Die Frage tauchte gerade auf, denn anscheinend soll es seit wenigen Monaten Pflicht sein, dass das Kind dann beim Vater mitversichert werden muss. Und eine Privatversicherung ist ja um einiges teurer ... (wie hoch ungefähr?).

Vielleicht weiß jemand Bescheid ...

...zur Frage

Hallo, ich muss mich Gesetzlich Pflichtversichern. Mein Mann ist Privat versichert. Ist es rechtens das sich mein Beitrag nach seinem Gehalt richtet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?