hat man bewiesen das nach dem man durch eine Berufsausbildung gefallen ist und heute Staatlich anerkannter Betriebswirt ist ,es damals ein Ausrutscher war?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja klar, oder wollen die als Beweis einen Doktortitel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chamon
08.02.2016, 10:04

Ja ich weiß auch nicht

0
Kommentar von chamon
08.02.2016, 10:38

Ja ich kann es Ihnen nie recht machen, jetzt habe ich durch diesen Abschluss sogar eine Studienberechtigung obwohl vorher nur einen Hauptschulabschluss hatte,und alles nebenbei. DieAusbildung (Kaufmann im Einzelhandel wollte ich auch nicht machen auch nur wegen meinen Eltern)Meine Schwester studiert und wird als intelligenter eingestuft. Was Solls jetzt habe ich wenigstens ein bisschen Bestätigung durch euch Danke.

0
Kommentar von chamon
08.02.2016, 11:27

Mein Vater ist Bau Unternehmer und meine Mutter Verkäuferin. Meine Ausbildung war beschissen Mobbing lange Arbeitszeiten ect.

hatte keine Kraft mehr nur gemacht weil ich sonst Ärger mit meinen Eltern bekommen hätte wenn ich Sie abbreche dann aus Unwillen und demotiviertheit  durch mündliche Prüfung gefallen. Dann haben meine Eltern mich rausgeschmissen. habe dann in der Fabrik gearbeitet und nebenbei mein Betriebswirt abgeschlossen.

0
Kommentar von chamon
08.02.2016, 12:07

Es ist schön zu hören, das es hier im Forum Leute gibt die das Anerkennen . Vielen Dank für Deine Eure Hilfe  

1

Sicher ist das bewiesen. Lebensläufe verlaufen nicht immer linear. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst niemand anderem was "beweisen". Ist doch schön, dass Du es geschafft hast, einen Neustart nach einer Krise zu machen und dann erfolgreich etwas zu Ende gebracht hast. Kannst stolz auf Dich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chamon
08.02.2016, 09:58

Vielen Dank

0

Das kommt auf den zeitlichen Abstand der Prüfungen an. Wenn Du 2 Jahre nach der durchgefallenen Prüfung den Betriebswirt geschafft hast, ist das sicherlich ein Beweis dafür. Wenn 10 Jahre dazwischen liegen ist wohl ein Großteil des Erfolgs auf "Lebenserfahrung" und Weiterentwicklung zurückzuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chamon
08.02.2016, 09:58

nach 5 Jahren da leider die Bundeswehrzeit dazwischen lag

0

Warum musst Du jemandem etwas beweisen?

DU musst glücklich und zufrieden sein mit dem, was Du erreicht hast ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chamon
18.03.2016, 07:07

meinst du damit man hartes sich selbst bewiesen und das ist wichtiger als es anderen zu beweisen?

0

Was möchtest Du wissen?