Hat man bei Spulwürmern Jucken im After? Und... (Gesundheit) , (Krankheiten)

5 Antworten

Das Jucken kommt eher in der Nacht, da legen die dann die Eier um den After - deshlab muss man ja nach der Molevac Behandlung auch noch alle "Nachtsachen" drinend waschen. Also die Würmer sieht man auch noch ein paar Tage später, nur müssen die dann tot sein (wenn nicht hat Molevac nicht angeschlagen) - aber man widerholt die Anwendung dann sowieso ein paar Tage später. Also Jucken ist normal, dass man ein paar (ich würde sagen max 2! Tage) noch sieht auch normal - sonst muss man nciht unbedingt zum Arzt, da eine Molevac freiverkäuflich in den Apotheken zu haben ist!

1

Du meinst doch nicht Spul sondern Madenwürmer?

0
21
@idle333

jupp, sorry - die Behanölung ist aber gleich!

0

Schau Dir mal bei Wiki alles über Spulwürmer an. Wenn wirklich ein Befall vorliegt, ist die Sache nicht einfach. Würmer im Stuhl kann man bei Madenwürmern sehen, nicht bei Spulwürmern.

Spulwürmer auch Ascariden genannt sind gelblich-rötlich, werden 15 bis 40 cm lang und Bleistift-dick. Diese verursachen aber kein Jucken am After. Die ersten Symptome sind Bauchschmerzen, Unwohlsein oder Appetitlosigkeit im Wechsel mit Heißhunger.

Jucken am After wird durch den Madenwurm verursacht, da die Weibchen überwiegend nachts 5000 bis 7000 Eier ablegen. Die Würmer sind im Stuhl als weiße Fäden sichtbar. Erst bei massiven Befall mit Madenwürmern entwickeln sich Symptome wie Gewichtsverlust, Durchfall, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen und rektale Blutungen. Der Madenwurm ist weltweit der am häufigsten vorkommende Parasit des Menschen. Die Inkubationszeit beträgt zwischen 1-4 Wochen bis Monate. Durch eine Selbstansteckung kann sich die Infektion fast unbegrenzt fortsetzen. Die Übertragung erfolgt meistens über Obst, Salat, Gemüse usw. Im Kindergarten oder Schule durch kontaminierte Objekte oder Personen. Auch über Türgriffe, Einkaufswagen etc. kann eine Ansteckung erfolgen. Bei Befall sollte am Besten gleich die ganze Familie mitbehandelt werden.

In der Apotheke gibt es die rezeptfreien "Molevac Dragees" Diese enthalten den Wirkstoff Pyrviniumembonat, ein Arzneimittel aus der Gruppe der Wurmmittel, der sogenannten Anthelminthika. Der zusätzlich enthaltene Wirkstoff Pyrvinium ist speziell gegen Madenwürmer (Oxyuren) wirksam. Die wurmabtötende Wirkung beruht auf einer Störung des Stoffwechsels der Madenwürmer.

Damit ist das Problem aber noch lange nicht behoben. Genauso wichtig wenn nicht noch wichtiger sind die begleitenden Maßnahmen. Wegen den Wurmeiern ist folgendes zu beachten:

Morgens und abends muss benutzte gegen saubere Unterwäsche gewechselt werden. Täglich muss das Bett mit sauberer Bettwäsche bezogen werden. Die Unter- und Bettwäsche sollte möglichst bei 60 Grad Celsius, eventuell sogar bei 90 Grad Celsius gewaschen werden. Vor dem Essen müssen die Hände gewaschen werden. Die Berührung der Afterregion ist möglichst zu vermeiden; nach der Berührung sind die Hände gründlich zu waschen. Die Fingernägel sollten so kurz wie möglich geschnitten sein. Nach jedem Stuhlgang sind die Hände gründlich zu waschen, und der Zwischenraum zwischen Fingernagel und Finger muss gründlich mit einer Handbürste gereinigt werden. Vermeidung von Staubaufwirbelung (zum Beispiel beim Bettenmachen).

1

Danke werde dir später dafür ein Stern geben <3

0

Würmer im stuhl jucken am after pyrcon mittel gekauft was nun?

Also wie schon erwähnt ich hatte würmer im stuhl also ab zur aphoteke und ein Mittel dagegn kaufen. Ich frag mich jetzt wie lang es dauert bis die viecher weg sind? Ich habe heute morgen zehn ml genommen mittags und abends von dem mittel. Habe eben zwei würmer im stuhlgang entdeckt ist das normal? Ob die gelebt haben oder gestorben sind weiss ich nicht.. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Proglottiden beim Bandwurm (wichtig) Gesundheit

Sind die Proglottiden eines bandwurmes weich oder eher hart? Und bewegen die sich?

...zur Frage

harter bauch, wurmbefall, candida pilz, stuhlprobleme, darmprobleme, magendarm

halloechen leute,

habe folgendes problem seit nun etwa einen monat ist mein bauch (egal ob ich gegessen habe oder nicht) geblaeht bzw. haerter als er sein sollte und ich habe einiges an gewicht verloren. das ganze fiel mir am 17.12 auf als ich einmalig sehr starke schmerzen in der magendarm gegend hatte nachts und mir uebel wurde. am naechsten tag war beides weg.

seitdem kann ich nicht mehr richtig aufs klo gehen d.h. ich verspuere nicht mehr richtig das beduerfnis aufs klo zu gehen und meine wurst zu legen sondern es wirkt sich leicht auf meinen kreislauf aus und wenn ich es dann schaffe, sinds kleine leicht helle weiche wuerste. ganz leer fuehl ich mich dann trotzdem nicht, teilweise konnte ich sogar tagelang nicht und musste auf hilfsmittel zurueckgreifen wie einen einlauf. inzwischen hab ich 8 aerzte hinter mir, verschiedene medikamente wie omeprazol, pantoprazol, laxoberal, mcp, movicol, moviprep, vermox, bin untergewichtig und muss nun 2 wochen auf eine darmspiegelung warten.

anbei sind hier bilder von etwas dass ich fuer einen wurm hilt aber es wohl nicht ist (ein arzt sagt ist wahrscheinlich ein wurm, ein anderer dass es auch schleim sein koennte) anfang der woche schied ich wieder etwas aus was ich fuer einen etwa.20cm wurm hilt, er war, feste von der konsistens, voll mit stuhl und stuhlbaellchen, ich bereue es ihn nicht naeher untersucht zu haben.

nach einiger recherche im internet nach meinen symptomen (stuhlprobleme, schwindel, kopfschmerzen, viele blaehungen, gereiztheit, harter bauch) fand ich den candida pilz, kann es sich auch um eine darminfektion damit handeln?

meine theorien woher es kommen konnte sind khakis die ich leider nicht gewaschen habe, eine katze die jemanden gehoert die ab und zu bei mir vorbei kommt, ein fertiger abgepackter salat.

die aerzte scheint das alles nicht wirklich zu interessieren da ich keine staendigen schmerzen habe. hoffe hier auf etwas rat

...zur Frage

In Familie Vorfall von Würmern im Stuhl - Familie mitbehandeln?

Hallo zusammen!

Ich bin gerade etwas aufgebracht... Meine kleine Schwester ist von Würmern im Darm befallen. Meine Mutter war heute mit ihr beim Kinderarzt und dort ist es anhand einer Stuhlprobe festgestellt worden. Die Kinderärztin hat gesagt, dass die Familie auch untersucht bzw. prophylaktisch mitbehandelt werden soll, da das ganze sehr ansteckend ist. Meine Mutter hat gleich das Medikament für meine kleine Schwester aus der Apotheke geholt (es würde ohne Rezept 30€ kosten!)

Dann ist sie zum Arzt von meinem Papa und meinem Bruder gefahren um Röhrchen für Stuhlproben zu holen. Hat alles wunderbar geklappt. Anschließend ist sie zu unserem Arzt gefahren (von meiner Mutter, meiner anderen Schwester und mir). Er war der Meinung, wenn einer aus der Familie befallen ist, müssen nicht alle mitbehandelt werden. Als meine Mutter sagte, dass wir anderen auch schon den Verdacht hatten, dass etwas nicht ganz normal ist (Juckreiz seit längerer Zeit - auch schon, bevor wir das von meiner kleinen Schwester wussten) sagte er nur: "Wenn jemand erzählt, er hat Flöhe, dann juckt es die anderen, die zuhören, ganz automatisch überall" Hat also unsere Symptome als "psychisch" abgestempelt... :( Hat gemeint, er könne uns das auf ein privates Rezept schreiben. Aber insgesamt für 3 Personen dann 90€ zahlen ist für 6 Tabletten meiner Meinung nach echt viel! (wird aber evtl. darauf hinauslaufen)

Das Problem ist, in meiner Familie ist gerade etwas "Panik", alle Türklinken werden abgewischt und man fühlt sich einfach eklig. (übrigens: 1/3 aller Kinder ist von Würmern befallen o.O ) Wir wollten einfach Gewissheit haben, ob wir jetzt befallen sind oder nicht. Und meine Schwester wird ja jetzt behandelt. Wenn wir - die wir nicht behandelt werden - doch befallen sein sollten, können wir meine kleine Schwester ja wieder anstecken!! Das ist dann ein Kreislauf, der sich nicht schließt!

Meine Schwester und ich haben nun überlegt, unseren Arzt zu wechseln (nicht nur aus dem Grund). Ist das übertrieben? Wir wollen die Viecher halt endlich loshaben bzw. Gewissheit, ob wir befallen sind! Kennt sich jemand damit aus? Hatte schon mal jemand das Problem? Muss die ganze Familie behandelt werden (stimmt es was die Kinderärztin sagt, dass es sehr ansteckend ist)?

Sorry, dass es so ein langer Text geworden ist, aber danke, dass du ihn dir bis hierher durchgelesen hast ;)

Danke schon mal für eure Antworten, ich hoffe ihr habt welche!

...zur Frage

Hab ich Parasiten?

Hallo, es ist mir sehr unangenehm, aber ich hatte morgens weiße Körner im Stuhl (sie sahen aus wie Sesamkörner). Ich habe schon im Internet nach gesehen und da stand das können Parasiten sein. Gestern hab ich einen Donut mit etwas dickeren Nusskernen gegessen. Kann es sein das ich diese nicht gut verdauen konnte? Ich bin total verängstigt, sonst würde ich so etwas unangenehm gar nicht fragen. Ich bitte sehr um Hilfe, danke schonmal.

...zur Frage

Würmer oder doch nur Einbildung?

Hallo, ich arbeite meist bis in die Nacht rein, nun fällt mir des öfteren gegen 0:00 - 2:00 ein unangenehmes Jucken am After fest dieses hört dann später auf, muss ich damit nun zum Arzt, wenn ja wie wird mich dieser untersuchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?