Hat man bei einem Studium oder einer Ausbildung als Immobilienmakler bessere Chancen erfolgreich zu sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wichtig ist dass du dir diesen Immobilienmakler-Titel nicht kaufst, denn es gibt genügend schwarze Schafe, die unkompetente Arbeit leisten. Absolviere die Ausbildung zum Immobilienkaufmann oder studiere direkt Immobilienwirtschaft. Mit beiden Vatianten legst du gute Bausteine für eine eventuell sehr erfolgreiche Karriere. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Studium ist immer noch die bessere Variante. Letztendlich kommt es aber auf dich selbst an, ob du eine erfolgreiche Karriere machst. Fundierte Fach- und Branchenkenntnisse, Berufserfahrungen, Fleiß und Einsatzbereitschaft sind bei Arbeitgebern gefragt. Es dauert seine Zeit, bis man sich hochgearbeitet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adrian02
29.03.2016, 10:57

Danke;)

0

Das ist völlig egal. Man muss nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf dein Talent des verkaufens an ;)

Auf der Visitenkarte sieht ein Studium natürlich besser aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adrian02
29.03.2016, 10:56

Meinen Klassenkameraden dinge andrehen und dabei gewinn machen kann ich;)

0

Was möchtest Du wissen?