Hat man bei der Einnahme von Antidepressiva Gewichtszunahme ?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Jein. So pauschal lässt sich das nicht sagen.

Antidepressiva ist schlicht ein Oberbegriff für eine Vielzahl verschiedener Medikamente, die unterschiedlich Wirken bzw. verschiedenste Wirkstoffe beinhalten. Antidepressiva lassen sich entsprechend unterteilen in Trizyklische Antidepressiva (SRI, NRI, [...]), SSRI, SSNRI, SNDRI und noch einige mehr. 

Es wäre eine Wissenschaft für sich, jetzt jede einzelne Gruppe genauer zu erklären. Allerdings kann man an der Stelle schon einmal festhalten, dass es unter all diesen verschiedenen Antidepressiva welche gibt, die zu einer Gewichtszunahme führen können und welche, die dies eben nicht tun. Wohlgemerkt sei an der Stelle immer - sie können, nicht jeder nicht zwangsweise zu und von dieser Nebenwirkung betroffen.

Als Faustregel kann man festhalten, dass insbesondere Trizyklische Antidepressiva, beispielsweise Doxepin, bei vielen zu einer Gewichtszunahme führen. Das hat auch seine biochemischen Beweggründe aber diese jetzt lang und breit zu erklären, würde dann doch den Rahmen sprengen. Wichtig ist nur, dass diese den Stoffwechsel beeinflussen und auch zu einer Appetitsteigerung führen können. Als neutral werden die selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) oftmals genannt, darunter fällt beispielsweise Citalopram.

Sollte eine Gewichtszunahme für dich sehr problematisch sein, dann ist es wichtig, dass du mit deinem behandelnden Arzt Rücksprache führst. Es gibt Medikamente, wie soeben kurz ausgeführt, die eine solche vermeiden allerdings bringt dies natürlich nichts, wenn ein solches nicht verschrieben wird. Dementsprechend führt an einem Gespräch kein Weg vorbei und dort wird sich dann sicherlich auch eine entsprechende Lösung finden.

Schlussendlich sollte jedoch nicht vergessen werden:

Ein Antidepressiva ist eine Unterstützung auf Zeit.

Im besten Fall nimmt man ein Antidepressiva nicht ewig, sondern, gekoppelt an einer Therapie, für einen kurzen Zeitraum - schlicht als Stütze, um die folgenden Hürden zu überwinden. Dir steht es auch stets frei, in Rücksprache mit deinem behandelnden Arzt, ein Medikament wieder abzusetzen. Probiere es dementsprechend und schaue, wie du mit dem Präparat zurecht kommst. Absetzen und umstellen kann man schließlich immer. 

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg für deine Zukunft.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies kommt primär auf das Antidepressivum an. Es gibt Antidepressiva mit Gewichtszunahme und jene mit sogar Gewichtsreduktion.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Gewichtszunahme vor allem bei alten Antidepressiva, den sogenannten Tri- und Tetrazyklika ein Problem ist. Bei den neueren Antidepressiva, den sogenannten SSRI's und SSNRI's ist eine Gewichtszunahme nicht so ein Thema (ausg. Paroxetin und Escitalopram).

Gewisse SSRI's und SSNRI's können sogar zu einer Gewichtsreduktion führen. Bekannt dafür ist vor allem Duloxetin, Fluoxetin, Venlafaxin und Citalopram. Diese Angaben sind jedoch mit Vorsicht zu geniessen, da jeder Mensch ein wenig anders auf diese Medikamente reagiert.

Hier findest du eine gute Übersicht über alle Antidepressiva mit Angaben zu Gewichtsveränderungen: http://deprimed.de/home/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht immer. Verläßliche Kandidaten für eine ordentliche Gewichtszunahme sind die meisten Tri- und Tetrazyklischen Antidepressiva, vor allem jedoch Antidepressiva, die die Stoffe Mirtazapin, Olanzapin oder Doxepin enthalten. Einige Mittel bewirken das Gegenteil und lassen oft die Pfunde purzeln. So SNRI-Antidepressiva wie Venlafaxin und Cymbalta. 

Schlimm ist, dass sehr viele Psychiater auf den schnellen Erfolg setzen und das eigentlich sehr wirksame Mirtazapin verordnen. Ich kenne Keinen, der das nimmt, und nicht mindestens 20 Kilo zugenommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz auf das Medikament an. Bei den trzyklischen Antidepressiva nimmt man in der Regel zu. Bei SSRI-Antidepressiva kommt das eher selten vor, bei den SNRI nur in seltenene Ausnahmefällen. Die Vielfalt der Medikamente ist groß, aber die mit starker Gewichtszunahme sind vor allem Doxepin und Mirtazapin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kommt allerdings auf den stoffwechsel und das medikamnt an , bei den serotoninwiederaugnahmehemmer ist es aber wesentlich wneiger als bei trzykialischen , wie es scheint. Würde es direkt mit dem arzt absprechen.

( hab von mirtazapin in 3 mon 30 kg zugenommen, hab es dann in abspreche mit psychiater abgesetzt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von depressivekunst
03.02.2017, 23:22

krass ich nehme auch Mirtazapin und habe davon nicht zugenommen.

0

Das sollte kein Grund sein sie nicht zu nehmen. Trotzdem habe ich meinem Arzt ganz klar gesagt, dass Gewichtszunahme für mich ein Problem wäre. Und so hat er es bei der Auswahl der Medikamente stets berücksichtigt und mir zusätzlich als off-label Topamax gegeben, das als Nebenwirkung Gewichtsabnahme hat. Ich bin auf mehreren Antidepressiva etc. und habe natürlich etwas zugenommen aber nichts das man mit einer bewussten Ernährung und zwei Diäten im Jahr wieder weg kriegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja das kann durchaus sein. 

 Sollte aber kein Hinderungsgrund sein Antidepressiva einzunehmen. Manchmal braucht man diese "Unterstützung" für einige Zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz auf das Medikament und den individuellen Menschen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf das Präparat an. Es gibt auch welche bei denen man abnimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf das Medikament und den stoffwechsel an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Tricyclika in der Regel immer. Bei den SSIR(etwas neuere, aber auch schon lange zu haben)gelegentlich , manchmal sogar bei denen Gewichtsabnahme. Iss weniger , mindestens 1/3 weniger Kalorien am Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?