Hat man bei Bulimie/Magerucht Mundgeruch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja das ist bei beiden Fällen möglich.

Logisch, bei Bulimie wegen der Magensäure. Diese "desinfiziert" die Nahrung im Magen. Sobald man sich erbricht kommt diese automatisch in den Rachen. Das verursacht nicht nur den Mundgeruch, sondern schädigt auch die Zähne sehr. Diese sind weitaus schwieriger zu pflegen, was auch der Grund für den Mundgeruch sein kann. Karies kann leichter auftreten, Essensreste bleiben häufiger hängen - außer die betroffene Person putzt akribisch ihre Zähne.

Aber auch im Falle der Magersucht ist Mundgeruch nicht ungewöhnlich.

Magersüchtige richen durch die Ketonkörperchen, die beim Fettsäureabbau entstehen, häufig unangenehm. Eventuell tritt ein urinartiger Geruch auf.

Möglich ist jedoch auch der Geruch nach Aceton. Der kommt vom Nierenversagen, was bei Magersucht keine Seltenheit ist.

Es gibt viele Tricks die Essgestörte Menschen anwenden um ihre Krankheit geheim zu halten - natürlich auch für den Mundgeruch.

LG Sammy1604

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es ist so:

Wenn der Körper beiim Fasten alle Zucker und Eiweißreserven schon verbraucht hat, dann geht er an die Fettreserven.

Und wenn der Körper Fettreserven verbraucht, schüttet er Aceton aus und dann stinkt man.

Da hilft kein Zähneputzen oder so, man stinkt einfach nur noch.

Man muss selber enscheiden ob einem der Geruch oder das dünnsein wichtiger ist.

LG Sunshine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme hinterher Kaugummis und Bon Bons

Und zu Hause putze ich bald danach (nicht sofort) die Zähne und spüle vorher mit Mundspülung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest dich untersuchen und behandeln lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?