Hat man als Moslem in der "USA" keine changse?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also erst einmal: das Wort heißt CHANCE, nicht Schangse. Zweitens gibt es einige Millionen Moslems in DEN USA. Probleme hat man nur, wenn man nicht bereit ist, sich an die amerikanische Lebensart anzupassen. Als Islamist und Fundamentalist bist Du natürlich auch schnell Außenseiter -- mit Recht.

ich hab mal ne reportage über die nazis/skinheads dort angeschaut :O Ich könnte mir leicht vorstellen wenn ich denen mit kopftuch über den Weg gehe, das die einen abballern würden. Also davor hätte ich schon angst. Und außerdem wenn die schon so respektlos zu unserem heiligen Buch waren und es verbrannt haben (übrigens: der Mann der den Koran verbrannt hat, bekam Tage später Brandwunden am Körper ohne das er sich verbrannt hat, tja allah's starfe) dann kann ich mir nicht vorstellen dort willkommen zu sein.

Grundsätzlich ist Amerika wie Deutschland sehr offen für andere Religionen, auch für den Islam. Abhängig von den Ereignissen aus der islamistischen Terrorszene z.B. - World Trade Center, 11.September, lässt die Toleranz schnell nach, je mehr Muslime ihre typische, religiöse Kleidungstracht nach außen tragen, oder ihren Glauben politisch ideologisch verbreiten wollen. - Ähnlich wie in Deutschland und Europa eben.

In den USA gibt es Religionsfreiheit. Es spielt keine Rolle, ob jemand Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus oder sonst einer Religion angehört. Solange man die Rechte anderer nicht verletzt, ist also theoretisch alles möglich.

Weltweit sind es auch nicht die "normal" Gläubigen, sondern die Fundamentalisten, welche anecken. Und Fundamentalisten gibt es in jeder Religion.

Es gibt Millionen von Moslems in den USA.

Wichtigst ist gutes Englisch und möglichst gute Bildung.

ich glaub die Amis sind da eher noch offener als die Deutschen - also keine Angst

aber wenn man da mit Kopftuch rum läuft, dann kanns vielleicht schon sein, dass die Leute einen als "Fremden" sehn

ich denke das kommt drauf an,wo du hinziehst etc.

Es gibt auch intelligente Amis die sich nicht von dummen leitlinien und Führern aufhetzen lassen

Du kriegst da deine Chance. Die Amis haben wenige Voruteile gegen Moslems, ist sogar statistisch belegt. Siehe folgendes Video.

Allerdings solltest du ein gutes Startgeldpolster haben - das wirst du da brauchen (egal ob Moslem, Christ, Jude oder Marsmensch).

Meine Schwester lebt dort, die sind sehr tollerant (multikulti). Naturlich gibt es auch Orte die weniger offen sind.

Soweit ich weiß, sind die Leute dort um einiges toleranter als hier.

Es kann also nur besser werden. Zumindest hoffe ich es für dich, wenn du vorhast, dort hinzugehen. :)

eine Changse - das Wort kennen die Amis garnicht.

kadilac 22.01.2011, 11:14

Chance-das kennen sie und die meisten Deutschen auch!

0

verhalt dich normal

du hast durchaus chancen

Was möchtest Du wissen?