Hat man als Mädchen beim ersten Mal sehr große Schmerzen??

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten


Sehr gut, damit Du DABEI nicht "blockierst" und total verkrampfst, - es muss zuerst einmal die Verhütung zu 100% gesichert sein! (übt das mit dem Kondom-überziehen schon beim Petting)

Wichtig ist vor allem auch, dass Du/Ihr körperlich sehr gut vertraut seid! Du musst Dich bei ihm absolut sicher und geborgen fühlen. Nicht nur keine Scheu und Angst vor seinen Berührungen haben, - Du sollst seine Liebkosungen und Stimulationen völlig entspannt voll genießen können! 

Ein guter Anhaltspunkt - vorm EINS-WERDEN - beim Petting soll man sich gegenseitig schon öfter mal zum Höhepunkt gebracht haben! Zumindest er Dich! 

Dadurch wächst ein innige Nähe und eine starke Vertrautheit, die Dir mit der Zeit komplett die Angst DAVOR nimmt! Dann stellt sich bei Dir das absolute "Bauch-Gefühl" ein - JETZT WILL ICH ES!

Bist Du durch sein Vorspiel (oral/manuell) hoch erregt oder noch besser, schon zum Orgasmus gekommen, so bist Du im Schoß gut entspannt und ideal feucht! 

Fast wie "geöffnet" und bereit fürs EINS-WERDEN!

Gerade auch weil Du durch die Glückshormone vom Orgasmus weit weniger "schmerzempfindlich" bist! 

Die beste Voraussetzung, dass ES Dir kaum oder gar nicht wehtut - ES Dir auch immer als SCHÖN in Erinnerung bleibt!

Alles Gute für Dich!

-----------------------------------------------------------------------------------------

Schau vll auch da mal ---->

Schmerzen bei 1Mal vermeiden oder verringern?

https://www.gutefrage.net/frage/schmerzen-bei-1mal-vermeiden-oder-verringern?foundIn=my_stream

Zuerst einmal ist jede Frau anders gebaut. Manche haben nicht mal ein bisschen Schmerzen und manche eben schon. Das hat zum einen einmal mit der Form des Jungfernhäutchens zu tun und wie stark die Nerven darin vernetzt sind.

Aber auch psychische Gründe könnten dazu führen, dass du dich untenrum "verschließt". Gerade wenn du nervös bist,spannt sich dein Körper an und damit auch deine Vagina.

Mir hat es damals als erstes gut geholfen mich selbst zu erforschen d.h. mehr über meine Genitalien (theoretisch und praktisch) herauszufinden (also Online-Recherchen und "Recherchen" am eigenen Körper, die aber nicht mal Selbstbefriedigung sein müssen sondern bspw. einfaches Ertasten). Deine Vagina ist im unerregten Zustand enger und kürzer als im errgeten Zustand. Diesen Unterschied habe ich deutlich bei meinem Ertasten und bei der Selbstbefriedigung bemerkt (der Eingang hat sich bei mir um 10cm erweitert, da der Muttermund sich weiter zurück stellt). Auch das ist also ein großer Faktor beim Geschelchtsverkehr: Genügend Vorspiel bei der Frau.

Sollte es an Nervösität liegen hat mir dabei SEHR GUT geholfen erstmals den Partner kennenzulernen. Wir haben mit "nackt sein" (bspw. zusammen baden, vor einem An und ausziehen) angefangen und sind Schritt für Schritt über mehrere Monate weiter gegangen - zuerst Petting,dann Oral-,dann Geschlechtsverkehr. Da mein Freund mir damals die "Führung" überlassen hat, konnte ich meine Wohlfühlszonen gut aufbauen, sodass im Endeffekt auch keine schmerzen beim Geschlechtsverkehr mehr hatte.

3

Genau so ist es. Da wird ein Drama gemacht mit Blut und Schmerzen. Altes Gewäsch. Vielleicht ziept es kurz und Blut nun davon kann fast nicht die Rede sein. Gute Antwort.

3

Ich hatte beim ersten Mal überhaupt keine Schmerzen. Ein leichtes Ziehen und dann wars ein richtig angenehmes Gefühl. Vielleicht lags auch da dran, dass mein damaliger Freund schon erfahren war.

Was findest du ungerecht? Was ist bei Jungs besser? Also ich bin froh ein Mädchen zu sein und wollte nie ein Junge sein.

Das ist von Mädchen zu Mädchen unterschiedlich. Manche haben gar keine Schmerzen, manche verkrampfen total und haben dadurch Schmerzen.

Mit ausreichend Zeit und dem richtigen Partnerschaft geht das von alleine, 

Wenn du es möchtest !

Wenn nicht , also du noch nicht innerlich dazu bereit bist dann wird es scherzhaft 

Das muss nicht immer der Fall sein, wenn man sich dabei Zeit lässt, geht das auch anders.

Das ist unterschiedlich weil die Jungfernhäutchen ganz anders verwachsen sind manche Frauen bekommen nicht mal einen Tampon hinein..

Bei manchen blutet es beim ersten mal bei der anderen nicht... genauso mit den Schmerzen...

Es sind normalerweise keine großen Schmerzen.

Wenn man das Häutchen schnell durchstößt, ist das unmittelbar wieder vorbei. Echt keine Sache, vor der man Angst haben müsste.

Schlimmer ist es bei jedem Sex, wenn der Mann eindringt, wenn die Frau nicht feucht oder verkrampft ist.

P.S.: Ja, die Welt ist auf jeden Fall nicht Geschlechter-gerecht.

Nicht der Rede wert.

Männer haben es in so vielen Bereichen des Lebens schwerer als Frauen, das glaubst du gar nicht.

Nein. Ich hatte keine. 

bist ja auch eine starke Frau,grins.

1

Was möchtest Du wissen?